Tyftler
17.12.2013, 20:19

+82Malletlok BR96

[image]



MeckerMike
17.12.2013, 20:30

Als Antwort auf den Beitrag von Tyftler

Re: Malletlok BR96

Hi,
gefällt mir sehr gut. Vor allem das vorhandene Gestänge wirkt nicht so wuchtig. Wäre vielleicht auch mal ein Tipp an die große Firma, für eine Dampflok ein filigranes Gestänge zu entwickeln (wenn denn mal wieder eine kommen sollte).
Ist das Teil auch kurventauglich?

Gruß MeckerMike



Accent
17.12.2013, 22:10

Als Antwort auf den Beitrag von Tyftler

Re: Malletlok BR96

Scharfes Teil! ;)


LG
Lårs

Flickr™
MOCpages™


Tyftler
17.12.2013, 22:13

Als Antwort auf den Beitrag von Tyftler

Editiert von
Tyftler
17.12.2013, 22:34

+1Re: Malletlok BR96

Aller Anfang ist schwer! Hatte noch einen schönen Text dazu geschrieben, und als ich ihn anfügen wollte, kam die Mitteilung, das das nach einer Stunde nicht mehr möglich sei... :-((

Also nochmal das Wichtigste:

Die Lok hat ein Power-Functions System eingebaut. Der Antrieb selbst erfolgt durch zwei Technic M-Motoren, über je drei der vier Achsen jeden Drehgestells. Die Lok ist voll Kurven- und Weichentauglich. Die Konstruktion der Drehgestelle hat mich um Jahre altern lassen...
Bei den Rädern musste ich mal wieder auf BBB zurückgreifen, da Lego leider nichts passendes hat. Die "Großen" gibt es ja mittlerweile endlich, die passen hier aber nicht. Ein Teil des Kessels läßt sich abnehmen, um an den Batteriekasten zu kommen, ohne die Lok richtig zerlegen zu müssen. Den Einschalter habe ich unter einem der Kesselaufbauten versteckt. Man kann es herunterdrücken und die Lok so ein- oder ausschalten.

Das ist übrigens mein erstes eigenes Modell, hatte sonst Modelle anderer nachgebaut und auch nach meinem Geschmack verändert. Dadurch aber auch viel gelernt. Die poste ich hier aber lieber nicht. Die BR96 Mallet hat mich schon als Kind fasziniert, war aber für meine Modellbahn damals unerschwinglich teuer. So habe ich mir jetzt den Traum erfüllt!



JuL gefällt das


bernddasbrot
18.12.2013, 00:45

Als Antwort auf den Beitrag von Tyftler

Re: Malletlok BR96

Aller Anfang ist schwer! Hatte noch einen schönen Text dazu geschrieben, und als ich ihn anfügen wollte, kam die Mitteilung, das das nach einer Stunde nicht mehr möglich sei... :-((


Das ist wohl jedem schon mal, im einen oder anderen Forum, passiert. Ich hab mir daher angewöhnt, den ganzen Text erstmal zu kopieren, bevor ich auf Vorschau oder Absenden klicke. Geht dann was schief, kann ich alles einfach nochmal einfügen. Man kann seinen Text auch erstmal in einer Textverarbeitung tippen und dann ins Formular kopieren, kommt aufs gleiche raus. Auf die Art geht nix verloren, wenn eine Forumsoftware mal wieder zeigen möchte, wer der Herr im Hause ist.



legomusic
18.12.2013, 12:31

Als Antwort auf den Beitrag von Tyftler

Re: Malletlok BR96

... sehr schön und sehr realitätsnah...
Viele Grüße
Thomas



Legowilli
19.12.2013, 19:29

Als Antwort auf den Beitrag von Tyftler

Re: Malletlok BR96

Klasse Teil !

Bitte , bitte mehr Bilder ; vor allem im Kurven- und Weichenbereich .

Bei mir hat es auch Jahre gedauert bis ich "eigene" Modelle gebaut habe .

Grüße Willi



Tyftler
19.12.2013, 21:17

Als Antwort auf den Beitrag von Legowilli

Re: Malletlok BR96

Danke für die (LEGO) Blumen ! :-)) Werde über die Feiertage noch ein paar Bilder schießen und bei brickshelf einstellen. Hier geht igendwie nur ein Bild, zumindest konnte ich nur eines uploaden. Mehr geht wahrscheinlich nur als Plus-Mitglied. Bin aber ganz neu hier, und will erstmal sehen wie das alles so funktioniert! Die Seite ist mir aber schon seit Jahren bekannt, nur ohne eigenes MOC war es meiner Meinung nach irgendwie nicht sinnvoll dort "mitspielen" zu wollen....



Tyftler
21.12.2013, 22:13

Als Antwort auf den Beitrag von Tyftler

Editiert von
Tyftler
21.12.2013, 22:34

+1Malletlok BR96

Vieden Dank nochmal an alle, die sich so positiv geäußert haben. Ich bin aber auch offen für Kritik und

Verbesserungsvorschläge. Für alle, die etwas näher in das Modell hineinschauen möchten, habe ich einige Bilder

bei Brickshelf hochgeladen. Einfach nach "BR96" suchen - ist die einzige dort, oder auf den Link klicken. Kann

aber noch etwas dauern, bis freigeschaltet ist...

BR96 Mallet

Tyftler



JuL gefällt das


Tyftler
25.12.2013, 22:46

Als Antwort auf den Beitrag von Tyftler

+3Re: Malletlok BR96

Hatte heute Zeit noch ein paar kleine Veränderungen an dem Modell vorzunehmen (Wasserkästen, Dach, Einstieg) - und Beschriftung ist jetzt auch drauf! Ich hoffe, ich habe nichts "verschlimmbessert"

[image]



renrew , Seeteddy , Pelli gefällt das


Seeteddy
26.12.2013, 12:21

Als Antwort auf den Beitrag von Tyftler

Re: Malletlok BR96

Hallo mein lieber Tüftler,

Ich hoffe, ich habe nichts "verschlimmbessert"

da kann ich dich beruhigen: "Is frei kee bissle schlimmä worn!"
Deine Lok hat jetzt noch in den Details noch etwas dazu gewonnen.
War vorher große Klasse - ist jetzt ganz große Klasse!


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Tyftler
26.12.2013, 13:51

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Malletlok BR96

Danke! Dann bin ich ja beruhigt....!

-Der Brickshelf Ordner ist jetzt übrigens freigeschaltet -



Nordsturm921
14.04.2014, 22:12

Als Antwort auf den Beitrag von Tyftler

Re: Malletlok BR96

Moin Tyftler

Geile Lok aber warum hast du nicht alle 4 Räder mit dem Gestänge verbunden die Teile gibt es doch auch doppelseitig. Trotzdem ist dies ein geiles Modell vielen Dank.

Gruß Tim


Wer Staub, Rechtschreibfehler, etc. findet darf es für sich behalten oder bei mir abholen, ganz nach belieben


Nordsturm921
20.04.2014, 18:13

Als Antwort auf den Beitrag von Nordsturm921

Re: Malletlok BR96

[image]


Wer Staub, Rechtschreibfehler, etc. findet darf es für sich behalten oder bei mir abholen, ganz nach belieben


Tyftler
21.04.2014, 10:49

Als Antwort auf den Beitrag von Nordsturm921

Re: Malletlok BR96

Hallo Tim!

Erstmal Danke für das Lob! Das tut gut.
Nun zu deinem Vorschlag: Daran habe ich natürlich auch gedacht, die doppelten Flexverbinder sind mir bekannt. Da gibt es aber ein gravierendes Problem, warum ich sie nicht verbaut habe: Ich habe es trotz vielen probierens nicht hinbekommen, alle Achsen der Drehgestelle anzutreiben. Wenn ich nun an den beiden "nicht angetriebenen Rädern" ein Gestänge montiere, hakt der Antrieb. Das liegt daran, das die Räder dieser Achse nicht miteinander verbunden werden konnten, da ich ja irgendwo eine Kreuzachse nach oben führen muss, zu den Motoren. Selbst wenn das möglich wäre, sieht das optisch sehr unschön aus, da die Räder doch sehr dicht beieinander liegen. Dann wäre von einem "Gestänge" fast nichts mehr zu sehen. Es würde sich dann Flexverbinder an Flexverbinder reihen. Was aber möglich gewesen wäre, das Gestänge am vordersten Rad, statt am zweiten zu befestigen. Dann würde es über das gesamte Gestell gehen. Sieht aber auch etwas seltsam aus, da die Befestigung für das Gestängeteil zu den Dampfzylindern leider nur am letzten Rad möglich ist. Sieht dann zu sehr nach einer "Schere" aus. Optimal dafür wäre das vorletzte Rad gewesen, aber das hat ja wie schon erwähnt leider keinen Antrieb. Das sind Probleme, die einem begegnen, wenn man kein reines Vitrinenmodell haben möchte. Wer auf einen Antrieb verzichten kann, hat da natürlich freie Hand, die Gestänge ohne Kompromisse zu machen an dem optisch optimalsten Platz zu setzen. Ich habe mir erlaubt das Gestänge nur anzudeuten. Das hat ja auch Ben bei seiner BR39 (M.E. genialste Lok) so gemacht, die Gestänge sind ja auch unterbrochen - mit Rücksicht auf die Kurventauglichkeit. Und wenn sich ein Profi das traut....

L.G. Thorsten



Gesamter Thread: