Farnheim
17.11.2013, 18:53

+33Der Koloss von... äh... Farnheim

Guten Abend in die Runde.

Seit dem Ende der Bricking Bavaria spukt mir die Modifizierung meiner Flughafenfeuerwehrflotte durch den Kopf. Diese Sparte habe ich der Vergangenheit doch arg vernachlässigt. Damit soll nun aber Schluss sein. Als erste Amtshandlung entstanden gleich die Mütter aller Löschfahrzeuge, zwei baugleiche Flugfeldlöschriesen, für die ich zwei ältere Modelle zur Ausschlachtbank bat. Lediglich das Fahrgestell dient hier noch als Basis für sonstigen Neuaufbau. Die Optik durfte nun differenzierter und im Auftritt deutlich martialischer daherkommen. Dafür sollten u. a. die flachere Vorderteilgestaltung samt schwarz abgesetzter Kabine und die schwarzen Radsätze sorgen. Ebenso probierte ich ein neues rot-weißes Farbschema, welches auch bei künftigen Kreationen für die Flughafenwehr Anwendung finden soll. Der HRET, also der High Reach Extendable Turret, zu deutsch Löscharm erfuhr eine Generalüberholung und habe ihn vor allem am vorderen Ende detailreicher ausstaffieren können. Im Heck befindet sich die große Feuerkreiselpumpe versteckt.

Ob dieser Modell zu seinem Vorgänger bissiger herüberkommt, darf jeder selbst entscheiden. Auf jeden Fall sind die beiden Neulinge deutlich filigraner ausgefallen.

Ich darf vorstellen: Crash 14 und 15.

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]



Ach ja, hier noch ein Bildschnipsel des dagegen arg simpel wirkenden Vorgängers:

[image]



Selbst der Nachbau eines Fahrzeugs aus den 1970ern wirkt recht klotzig (nicht klötzig):

[image]



Ich hoffe, sie (die Neuen) gefallen. Über Eure Kommentare würde ich sehr freuen.

Man dankt + liest sich,
Maik

P.S.: Wolfgang, ich bleibe hierbei doch bei der 4er Breite...


[image]
EBM-Lounge Langeoog 2022! Never STOP!


stonetown
17.11.2013, 20:37

Als Antwort auf den Beitrag von Farnheim

Re: Der Koloss von... äh... Farnheim

Hallo Maik,

ich finde deine Fahrzeuge im "4-Noppen-Retro-Maßstab" einfach nur klasse. Die haben richtig Charakter. So auch deine "Crash-Twins".
Es ist immer schön zusehen, wenn jemand nicht einfach drauf los baut, sondern einem bestimmten Bau-Stil folgt. Das sorgt auch für eine gewisse Harmonie.
Und das i-Tüpfelchen sind dann noch die fabelhaften Bilder!

PS: Dein Metz gefällt mir aber auch recht gut. Und der darf ruhig klotzig wirken; beim Original ist´s doch auch nicht anders, oder?


Ich bau mir eine LEGO-Stadt, aber wo sollen denn die ganzen Schienen hin?

Gruß
Manuel


legolaura
17.11.2013, 20:48

Als Antwort auf den Beitrag von stonetown

Re: Der Koloss von... äh... Farnheim

Hallo Maik
Wir können uns nur unserem Vorredner anschließen.
Grüße Heiner und Bärbel



NightStray
17.11.2013, 21:09

Als Antwort auf den Beitrag von Farnheim

Re: Der Koloss von... äh... Farnheim

Hallo Maik,

da hast Du wieder was schönes und prächtiges in 4-Wide gebaut. Farblich sehr gut abgestimmt und wieder sehr viele Details ( Lichterm´, Schläuche, Gerätschaft) vorhanden. Auch die Fotos sind sehr gut geworden.

Das letzte Fahrzeugbild, da erinnert die Kabine und die Farbe an ein amerikanisches Feuerwehrfahrzeug, aber sieht auch sehr gut gelungen aus.

schöne Grüße
Roman



joro
18.11.2013, 16:25

Als Antwort auf den Beitrag von Farnheim

Re: Der Koloss von... äh... Farnheim

Hallo Maik,

Freitag sprach man noch darüber, schon hast du begonnen. Deine Umsetzungen in
4-wide sind immer toll zu betrachten und ich wünsche dir noch viel Spaß bei der
Fortsetzung deines Projektes.
Übrigens, deine doppelten Umsetzungen machen das ganze noch stimmiger, ich hätte
wahrscheinlich nie genug Steine, etwas in dieser Größe noch einmal passend
nachzubauen.

Viele Grüße
Jordan


[image]


LouisB
18.11.2013, 18:34

Als Antwort auf den Beitrag von Farnheim

Re: Der Koloss von... äh... Farnheim

... ich bleibe hierbei doch bei der 4er Breite...

Da die Originale auch breiter sind als gewöhnliche Löschzüge hättest du ruhig eine Noppe dazu nehmen können.
Wer weiß, was du mit noch einer Noppe alles einbauen könntest?
Funktionsfähige Düsen?
Drehbare Räder?
Allradantrieb?

Allerdings müsstest du dann natürlich die kleineren Fahrzeuge in 3 Breit realisieren!



steinlegoliath
18.11.2013, 18:44

Als Antwort auf den Beitrag von Farnheim

Re: Der Koloss von... äh... Farnheim

Hallo Maik,

[image]


Die Form gefällt mir, aber es enthält mir zuviel schwarz. Blau OK, gelb OK, von mir aus auch ocker/tan. Schwarz dürfen die Reifen sein, aber der Aufbau sollte bunter und/oder leuchtender sein. Das gilt auch für die Vorlage, die ich irgendwo ebenfalls mit einer ähnlichen Farbgebung gesehen habe.


Selbst der Nachbau eines Fahrzeugs aus den 1970ern wirkt recht klotzig (nicht klötzig):

[image]



Ist das der zur Auschlachtbank gebetene? Wäre schade, denn der hier gefiel mir sehr gut. Zwar klotzig, aber formauthentisch und immerhin mit 'nem Aufstieg an der Außenseite. Hatte meine 4w-Ausführung von 1995 nicht.

Gruß, Maurice


http://www.brickshelf.com...y.cgi?m=steinlegoliath


Farnheim
19.11.2013, 09:32

Als Antwort auf den Beitrag von stonetown

Re: Der Koloss von... äh... Farnheim

Hallo Manuel,
vielen Dank für das überaus tolle Kompliment. Das freut mich sehr. Nicht nur, dass ich versuche einem bestimmten Baustil zu folgen, richten sich meine Modelle auch immer einem gewissen Anforderungsschema, sprich, welche Fahrzeuge braucht eine Feuerwehr einer bestimmten Größe in welcher Menge. Naja, der Menge ist es dann aber immer so eine Sache...

Genau, der alte "Frankfurter" von Metz ist ein Nachbau eines (in den 1970er und 1980er Jahren) real existierenden Fahrzeugs - dem Urahn aller heutigen, großen Flugfeldlöschfahrzeuge. Siehe Bilder auf der linken Buchseite:

[image]



Viele Grüße,
Maik


[image]
EBM-Lounge Langeoog 2022! Never STOP!


Farnheim
19.11.2013, 09:32

Als Antwort auf den Beitrag von legolaura

Re: Der Koloss von... äh... Farnheim

Hallo Ihr Zwei,
vielen Dank dafür!

Beste Grüße,
Maik


[image]
EBM-Lounge Langeoog 2022! Never STOP!


Farnheim
19.11.2013, 09:39

Als Antwort auf den Beitrag von NightStray

Re: Der Koloss von... äh... Farnheim

Hallo Roman,
hab vielen Dank für Dein tolles Feedback. Wenn meine Modelle i.d.R. keinem bestimmten Hersteller-Nachbau ähneln, was in 4w auch etwas schweirig ist, soll zumindest der Einsatzzweck vorbildgerecht und vor allem bespielbar sein.

Wenn Du mit dem letzten Bild den "Frankfurter" Koloss meinst, dann muss ich Dich enttäuschen. Er ist/war den neuen Kontinent so fremd, wie unsere Steine Playmobil.

Viele Grüße,
Maik


[image]
EBM-Lounge Langeoog 2022! Never STOP!


Farnheim
19.11.2013, 09:46

Als Antwort auf den Beitrag von joro

Re: Der Koloss von... äh... Farnheim

Hallo Joro,
es musste sein. Ich wollte die Bilder hierzu endlich mal aus der Birne bekommen. Ich sach nur kommt Zeit, kommt Stein.

Auch mir gingen nach den beiden die Steine aus. Aber ein drittes soll auf jeden Fall noch folgen.

Vielen Dank für Deinen netten Kommentar.

Viele Grüße,
Maik


[image]
EBM-Lounge Langeoog 2022! Never STOP!


Farnheim
19.11.2013, 10:02

Als Antwort auf den Beitrag von LouisB

Re: Der Koloss von... äh... Farnheim

Hallo Andreas,
das mit der 5er- oder gar 6er-Breite ist sicher nicht verkehrt, wenn man auf originale Größenverhältnisse Wert legt. Dann aber (natürlich) mit exakter Motornachbildung, funktionierender Pumpe und Wassertank, Soundgenerator und PF-Steuerung samt kompletter Beleuchtung. Wenn schon, denn schon...

Allerdings müsste ich ja dann einen Großteil meiner 4w-Prinzipien über Bord schmeißen... Neeee!

Viele Grüße,
Maik


[image]
EBM-Lounge Langeoog 2022! Never STOP!


Farnheim
19.11.2013, 11:17

Als Antwort auf den Beitrag von steinlegoliath

Re: Der Koloss von... äh... Farnheim

Hi Maurice,
danke Dir für Deinen Kommentar. Ich finde ja, gerade der schwarze Farbtupfer macht das gewisse Etwas aus. Wie bspw. hier. Einige der heutigen Fahrzeuge dieses Kalibers sind ja alles andere als einfarbig. Mich würde allerdings doch mal interessieren, wo Du ocker/tan oder blau einsetzen würdest?

Nun ja, leuchtender, wie Du schriebst, wäre schon schön. Leuchtrot sogar noch besser. Aber dann müsste ich ein weißes Modell komplett folieren. Da wäre doch zuviel Fremdmaterial im Einsatz. Limegelb ist ja an deutschen Flughäfen (noch?) nicht die Farbe der Wahl.

Ich kann Dich beruhigen, der Frankfurter "lebt" noch. Das kleinere "Knibbelbild" zeigt den, der grausam ausgeweidet wurde....

flugfeldlöschende Grüße,
Maik


[image]
EBM-Lounge Langeoog 2022! Never STOP!


Gesamter Thread: