doe
06.10.2013, 17:47

+46Mein LEGO Zimmer

Liebe LEGO Leute,

in der Kategorie "noch nicht ganz fertig" möchte ich Euch heute mein bislang grösstes MOC vorstellen: Mein LEGO Zimmer! Viele, viele Jahre habe ich davon geträumt. Jetzt habe ich es endlich in die Tat umgesetzt. Meine Nichte meinte neulich beim Begutachten, dass ich schon sooo lange davon rede, wie sie überhaupt denken kann. Sie ist gerade 25 Jahre alt geworden... Ich bin halt ein langsam-MOCer!

Aber zum Zimmer: es ist etwa 6,0m x 2,5m groß, was es zu einem schlauchförmigen Raum macht und mich von seinem Seitenverhältnis gar nicht ansprach. Ich habe es also kurzerhand halbiert und aus der ersten Hälfte einen begehbaren Kleiderschrank gemacht (sehr zum Wohlwollen meiner besseren Hälfte). Durch das "Schrankzimmer" hindurch, über eine Treppenstufe gelangt man in mein Reich. Die Trennwand wird in unabsehbarer Zukunft noch eine Schiebetür beherbergen und die Treppenstufe wird noch weiss verkleidet.

Bis auf das hinterleuchtete LEGO Schild gibt es noch keine Leuchten im Zimmer und auch die Vitrinen sind noch im Dunkeln. Die Wand gegenüber dem Portrait (ein auch noch unvollständiges und noch nicht vorgestelltes MOC) wird noch mit Raumschiffen geschmückt. Aber seht selbst:

[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



Von einer begehbaren Vitrine träume ich tatsächlich, seit ich aus meinen Dark Ages erwacht bin und zum ersten Mal in eine Altbau WG gezogen bin. Vier Altbauwohnungen später ist es nun soweit! Das erste Betreten fühlt sich ein bisserl komisch an und man ist sehr zögerlich. Wird sie wirklich halten? Aber mittlerweile sind wir schon zu dritt darauf herumgelaufen und es ist alles ganz geblieben.

Die Bodenvitrine wird nun nach und nach von mir mit Landschaften aus Star Wars IV-VI gefüllt. Ein paar Bilder davon hatte ich ja bereits vorgestellt. Mein grosser Millenium Falcon passt leider nicht mehr hinein und muss draussen bleiben. Noch ist der Inhalt etwas unordentlich, doch wenn die Landschaften fertig sind sollen sie Tatooin, Hoth, Endor, Yavin, Dagobah, Bespin und den Todesstern darstellen. Die aufrechten Vitrinen sollen hauptsächlich meine Classic Space Sammlung aufnehmen. Wenn alles fertig ist gibt es dann ein Update unter "fertige MOCs"!

Hoffe Euch gefällt mein kleines MOC zum Sonntag

Viele Grüße,



Intrues , nowi41fan , marswatcher , renrew , Walton , IngoAlthoefer , Thomas52xxx , DD , Haenk , acarstens , floge , Colognebrick , brickdream , Pete378 , potter2 , pauleambross , Marcoo69 , Larsvader , HerosDA , flocoto , sachsi , Jay , Ben® , BiDi , Lukutus , Farnheim , Cran , jjinspace , Heino178 , katerjur , Luigi , Steinie , DavidK , Turez , Legoben4559 , mcjw-s , JuL , AgentGreen2000 , flo2525 , loveplasticlovelego , Legomichel , Legolas , jrx_ , Frankman , Peter Steira , AntiZombie gefällt das (46 Mitglieder)


24 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

doe
07.10.2013, 13:52

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Mein LEGO Zimmer


Wie robust ist die Konstruktion gegenüber Schwankungen in
der Umgebungs-Temperatur?

Konkrete Sorge: Könnte es zum Klemmen oder Verklemmen kommen,
wenn es zu warm wird?


Hallo Ingo,

Die Glasplatten sind mit den Bucheleisten im Moment schwimmend verlegt, d.h. ich habe (noch) keinen Kleber verwendet. Ich werde allerdings die Leisten punktuell mit doppelseitigen Klebeband an der Unterkonstruktion befestigen. Damit sollte weiterhin eine Bewegung des Bodens möglich sein.

Bei den Bucheleisten wird die thermische Ausdehnung weitgehend durch die schichtweise "sperr"-Verleimung ausgeschlossen. Das Glas an sich besitzt einen sehr geringen Ausdehnungskoeffizienten, sodass ich bis jetzt noch keine Bewegungen feststellen konnte. Verklemmungen gab es bislang auch noch nicht: die Platten lassen sich alle gut ein und aus heben.

Zur Sicherheit habe ich an den Anschlussstellen zu den beiden Längswänden eine ca. 2mm breite Fuge frei gelassen, die mit Acryl abgedichtet wird. In Längsrichtung an der Wand zum Fenster hört die Konstruktion eh vor der Heizung auf und hat ausreichend Spiel.

Viele Grüße,



Ben®
07.10.2013, 15:34

Als Antwort auf den Beitrag von doe

Re: Mein LEGO Zimmer

[Eurobetrag]


Pi mal Daumen: die Glasscheiben sind 500x500x12 VSG Glas mit gefasten Kanten. Auf Maß beim Glaser bestellt, haben sie etwa 40,00€ das Stück bzw. 160,00€ der Quadratmeter gekostet.

Die Leimholzbinder 80x120x2500mm aus dem Baumarkt liegen bei ca. 25,00€ das Stück, die 80x40x2500mm bei ca. 17,00€. Die Bucheleisten zwischen den Gläsern habe ich bei einer Schreinerei zurecht sägen lassen, da fehlt mir aber noch die Rechnung.

Diverse Schrauben und Farbe je nach Geschmack und Haltbarkeit. Mit der Haltbarkeit der Wände ist es immer so eine Sache bei Altbauten.

Hoffe das gibt Dir eine grobe Richtung.

Grüße, dö


Hallo Dö,

dieser Hobbyraum gefällt mir ungemein gut! Das wäre ja echt was für einige animierte Modelle. Drehende Radarschüsseln, schwenkende Geschütztürme, Lichtblitze und so fort. Vielleicht eine kleine Eiswüsten-Feldbahn für Nachschub von Lasermunition? :-))

Die einzigen Nachteile bei dieser Präsentation von Modellen: die Bespielbarkeit ist sicher nicht so doll und das Photographieren aus Minifigperspektive zeigt immer so einen balkenverhangenen Himmel...

Unterm Strich ist dies eine der besten Sammlungs-Präsentationen, die ich je im LEGO-Hobby gesehen habe und auf jeden Fall die originellste! Glückwunsch zur wirklich professionellen Aufbereitung des Aufbaus!
Nach Deinen oben gemachten Aussagen würde ich jetzt mal grob überschlagen:
1200 Eur - 5×6 Scheiben zu 40 Eur (die halben Scheiben am Rand mal voll gerechnet)
175 Eur - 7× Haupttragbalken zu 25
204 Eur - 6×2 Längsbalken zu 17
050 Eur - Stützbalken
300 Eur - ca. 30 m Buchenleisten (Annahme 10 Eur / m)
250 Eur - Schrauben, Bretter, Farben + Kleinkram
250 Eur - Trockenbauwand

Über den Daumen also 2.5 k€. Das scheint mir ein sehr guter Kurs für eine staubgeschützte platzsparende Präsentation zu sein. War das jetzt nur Dein erster Test und das Wohnzimmer wird nun als nächstes einbezogen? Man will ja nicht immer durch den Kleiderschrank müssen, wenn man mal sein Hobby den Gästen zeigen möchte, oder?

Und wo wirst Du jetzt Dein Bauzimmer mit losen Steinen und Bautisch haben? Einfach oberhalb dieses Fußbodens und die schöne Sicht teilweise verdeckend? Oder gibt es das Präsentierzimmer und das Bauzimmer separat dazu?

Schade, dass wir in einem Neubau wohnen, denn da sind einfach keine 25cm übrig die man mit Balken plus Eisenbahnhöhe bräuchte. Diese Anregung hätte ich mir sonst allzu gerne kopiert. Vielleicht könnte ich den 18cm-Estrich kanalweise aufstemmen und mit Glas überdecken? Zum ersten mal freue ich mich, dass wir keine Fußbodenheizung haben.

Herzlichen Dank für die tollen Einblicke in Deinen Hobbyraum!


[image]



mehr Bilder gibt's hier:

[image]


"blay s....!"


IngoAlthoefer
07.10.2013, 15:39

Als Antwort auf den Beitrag von doe

Re: Mein LEGO Zimmer

Danke für die ausführliche Erklärung.
Das hört sich alles sehr professionell und umsichtig an.

Viel Freude,
Ingo.

PS. Sollte auch Deine Freundin auf die Idee mit den Schuhen in
der Bodenvitrine kommen, könntest Du ihr ja ein Fleckchen in
der Mitte anbieten - für einen ganz extravaganten Schuh. Deine
gesammelten Star-Wars-Kräfte kannst Du dann als massive Front
gegen den Schuh in Position bringen.


Mein MoC ist fertig, wenn ich
nichts mehr wegnehmen mag.


doe
07.10.2013, 16:33

Als Antwort auf den Beitrag von Ben®

Re: Mein LEGO Zimmer

Hallo Dö,

dieser Hobbyraum gefällt mir ungemein gut! Das wäre ja echt was für einige animierte Modelle. Drehende Radarschüsseln, schwenkende Geschütztürme, Lichtblitze und so fort. Vielleicht eine kleine Eiswüsten-Feldbahn für Nachschub von Lasermunition? :-))

Die einzigen Nachteile bei dieser Präsentation von Modellen: die Bespielbarkeit ist sicher nicht so doll und das Photographieren aus Minifigperspektive zeigt immer so einen balkenverhangenen Himmel...

Unterm Strich ist dies eine der besten Sammlungs-Präsentationen, die ich je im LEGO-Hobby gesehen habe und auf jeden Fall die originellste! Glückwunsch zur wirklich professionellen Aufbereitung des Aufbaus!
Nach Deinen oben gemachten Aussagen würde ich jetzt mal grob überschlagen:
1200 Eur - 5×6 Scheiben zu 40 Eur (die halben Scheiben am Rand mal voll gerechnet)
175 Eur - 7× Haupttragbalken zu 25
204 Eur - 6×2 Längsbalken zu 17
050 Eur - Stützbalken
300 Eur - ca. 30 m Buchenleisten (Annahme 10 Eur / m)
250 Eur - Schrauben, Bretter, Farben + Kleinkram
250 Eur - Trockenbauwand

Über den Daumen also 2.5 k€. Das scheint mir ein sehr guter Kurs für eine staubgeschützte platzsparende Präsentation zu sein.


Hi Ben,

herzlichen Dank für die Lorbeeren! Das mit den animierten Modellen ist eine gute Idee. Wenn ich mich recht entsinne ist die Idee für die Vitrine tatsächlich als Eisenbahnlandschaft entstanden. Oder präziser gesagt: eine Monorail-Landschaft. Immerhin habe ich die zwei Space Monorails plus diverse Zusatzschienen. Doch über die Jahre hinweg hat die Anzahl der Star Wars Raumschiffe die der Classic Space Raumschiffe bei weiten übertroffen. [Jammernaufhohenniveauon] Ich habe jetzt nicht mal genug Platz für all die Episode I-III, sowie extended Universe Modelle [/Jammernaufhohenniveauoff]

Deine Rechnung ist etwas zu teuer: die halben Glasplatten kosten tatsächlich nur die Hälfte. Ausserdem sind auf der rechten Seite MDF Platten eingelassen, da ich hier eine Reihe Stahl-Schubladenschränke hinstellen möchte. Ich bin mir aber mit der Bodenlast nicht so sicher... das MDF des Kleiderschranks ist in Summe schon nicht ohne! Das Glas wiegt ca. 30KG/QM und die zwei Metallvitrinen bringen nochmal über 300KG auf die Waage.

Den Preis der Glasscheiben konnte ich allerdings nochmals halbieren, da der Glaser keinen rechten Winkel geschnitten hat. Jetzt hat der Boden ein paar unschöne Lücken in der Fenstergegend, die jedoch nur bemerkbar sind, wenn man darauf kniet.

Schrauben habe ich immer parat, sodass mich der Spaß geschätzt unter 1.5k€ gekostet hat.

War das jetzt nur Dein erster Test und das Wohnzimmer wird nun als nächstes einbezogen? Man will ja nicht immer durch den Kleiderschrank müssen, wenn man mal sein Hobby den Gästen zeigen möchte, oder?


Erster Test: Ja! Wohnzimmer: Nein! Ganz ehrlich? Auch wenn im Wohnzimmer schon ein paar Sets in einer Vitrine stehen, habe ich auch gerne das ein oder andere Zimmer ohne LEGO. Dann wirkt mein LEGO Zimmer auch viel besser Aber ich rechne bereits fest mit dem nächsten Umzug und dann muss das LEGO Zimmer wirklich alle LEGO Weltraum Sets aufnehmen!

Und wo wirst Du jetzt Dein Bauzimmer mit losen Steinen und Bautisch haben? Einfach oberhalb dieses Fußbodens und die schöne Sicht teilweise verdeckend? Oder gibt es das Präsentierzimmer und das Bauzimmer separat dazu?


Bauen tue ich gerne im Wohnzimmer. Ich habe vor Jahren an der Frankfurter Uni einen großen Bibliothekstisch vor dem Sperrmüll gerettet. Darauf baut es sich am besten! Außerdem muss ich dann nicht auf die Gesellschaft meiner Legofrau verzichten. Auch wenn sie das Hobby (noch) nicht teilt, begeistert es sie doch! Und ich kann nebenbei Star Trek schauen... (und dabei Star Wars bauen! Ob das erlaubt ist?)
Die Steine würde ich gerne in besagte Stahl-Schubladenschränke sortieren. Nur das Gewicht macht mir Sorge: 150KG für die Schränke plus nochmal ca. 100KG LEGO und dann ich...

Schade, dass wir in einem Neubau wohnen, denn da sind einfach keine 25cm übrig die man mit Balken plus Eisenbahnhöhe bräuchte. Diese Anregung hätte ich mir sonst allzu gerne kopiert. Vielleicht könnte ich den 18cm-Estrich kanalweise aufstemmen und mit Glas überdecken? Zum ersten mal freue ich mich, dass wir keine Fußbodenheizung haben.


Klingt nach einem Plan! Staubig aber durchaus machbar! Gib Bescheid, wenn Du einen Schreiner brauchst!

Herzlichen Dank für die tollen Einblicke in Deinen Hobbyraum!


Sehr gerne!



doe
07.10.2013, 16:42

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Mein LEGO Zimmer

PS. Sollte auch Deine Freundin auf die Idee mit den Schuhen in
der Bodenvitrine kommen, könntest Du ihr ja ein Fleckchen in
der Mitte anbieten - für einen ganz extravaganten Schuh. Deine
gesammelten Star-Wars-Kräfte kannst Du dann als massive Front
gegen den Schuh in Position bringen.


Nee, nee! Sie ist ja schon Herrscherin der ersten Hälfte des Zimmers
Aber es gibt ja zum Glück schon LEGO Schuhe:

[image]



Ob es die auch in 46 gibt?

Grüße vom dö



Kerntechniker
07.10.2013, 17:18

Als Antwort auf den Beitrag von doe

Re: Mein LEGO Zimmer

Immer gut das es noch wahnsinnigere gibt als einen selber. Danke Dir für Deine beeindruckende und großartige Präsentation. Das hat wirklich sehr viel Stil und raubt mir den Atem.

Klasse!!!


"Jeder Tag ohne Steine zusammen zu bauen, ist ein verlorener Tag!"


DavidK
08.10.2013, 16:40

Als Antwort auf den Beitrag von doe

Re: Mein LEGO Zimmer

Hi.

Also das ist der Wahnsinn.
Man sieht das da viel Arbeit drinsteckt.



Grüße David.


"Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein."
Jiddu Krishnamurti


potter2
08.10.2013, 16:56

Als Antwort auf den Beitrag von IngoAlthoefer

Re: Mein LEGO Zimmer

Hallo Ingo,

die Zeile soll eigentlich meine Legomanie rechtfertigen.......

Aber bei Deinem Super Zimmer passt sie auch.


LG
Mosco

Die Suche ein Ende hier hat, meine Bestimmung gefunden, ich habe !


Legomichel
16.04.2018, 18:53

Als Antwort auf den Beitrag von doe

+1Re: Mein LEGO Zimmer


Ohne Worte geil.


Wenn ich meine restlichen Steine nicht mehr finde,dann ziehe ich meine Schuhe aus.
Befreit die Minifiguren aus Tüten und Schachteln,sie danken es euch.
:-)
Gruß Michael - Legomichel


doe gefällt das


jrx_
17.04.2018, 18:57

Als Antwort auf den Beitrag von doe

Re: Mein LEGO Zimmer

Einfach nur WOW!!! Das ist gigantisch. Hast du noch vor, den Boden zu illuminieren? Das sähe sicher abgefahren aus.

Gruß Jan



Gesamter Thread: