Galatan
24.07.2013, 16:42

+1Bricklink - wie kämpft man sich durch die ganzen shops?

Hallo allerseits,

ich habe mich heute auf Bricklink registriert um dort das erste Mal zu bestellen. Mein Problem: Prinzipiell brauche ich einen ganzen Haufen verschiedener Steine, da das eigene Arsenal noch etwas begrenzt ist, was meine Frau übrigens etwas anders sieht. ;)

Wie geht man da vor? Kann man sich ne Wantedliste machen, die abgleicht welcher Store alles hat und am besten auch noch am günstigsten? ODer muss ich das für jedes Teil extra machen?

Womit die nächste Frage fällig wird: Such ich die Teile erst über den Katalog und dann in den Stores?

Vorerst last but not least: Ich habe auf Bricklink die schwarzen Fenster mit weißem Fensterladen nicht gefunden. Oder welche Fenster verwendet ihr für Mittalalterprojekte?

[image]



Hatte mir das etwas einfacher vorgestellt. Aber wer die Wahl hat, hat halt die Qual.


Danke für eure Antworten!!!



Chroniko gefällt das


Jojo
24.07.2013, 18:22

Als Antwort auf den Beitrag von Galatan

+6Re: Bricklink - wie kämpft man sich durch die ganzen shops?

Hallo!


Mein Problem: Prinzipiell brauche ich einen ganzen Haufen verschiedener Steine, da das eigene Arsenal noch etwas begrenzt ist


In diesem Fall empfehle ich die Anschaffung eines Grundstocks, und zwar zu diesem Zwecke den Erwerb von ganzen Sets, denn diese bringen die verschiedensten Teile mit, so daß der Teilevorrat möglichst vielfältig wird. Praktischerweise kaufe man Sets vorwiegend aus den Themen, in denen man bauen möchte, denn dann sind die benötigten Minifigs direkt dabei. Allerdings ist es ratsam, auch in Sachen Sets breit aufgestellt zu sein, denn erfahrungsgemäß benötigt man für Eigenbauten nicht ausschließlich die Teile, welche Legos Setdesigner den jeweiligen Themengebieten zugedacht haben.

Sobald ein Grundstock mit unspektakulären Teilen vorhanden ist, kann man daran gehen, spezielle Bedürfnisse mithilfe Bricklinks zu befriedigen. Bricklink erfordert etwas Einarbeitung; diese zeit sollte man sich nehmen, ehe man drauflosbestellt.

Polegon hat hier eine schöne Einführung verfaßt:
http://www.1000steine.de/...um_entry.php?id=212835
Ja, man geht bei der Suche nicht über die Shopsuche, sondern über den Katalog.


Wie geht man da vor? Kann man sich ne Wantedliste machen, die abgleicht welcher Store alles hat und am besten auch noch am günstigsten? ODer muss ich das für jedes Teil extra machen?

Du mußt jedes Teil, das du haben möchtest, einzeln anwählen und auf deine Wanted-Liste setzen. Ich empfehle, das Häkchen bei "per Mail informieren, wenn das teil verfügbar wird" NICHT zu setzen, denn dann bekommt man alle Naselang Post von BrickLink. Das Häkchen setze man nur bei seltenen Teilen.

Unter dem Karteikartenreiter "Wanted" findest du dann unten mittig im grauen Bereich die Option: "My Wanted List By Shop. View list of stores which have the items you are looking for." Hier kannst du dir also anzeigen lassen, welche Shops Teile von deiner Wantedliste im Angebot haben. (Nicht immer ist es günstig, den billigsten Anbieter zu wählen, wenn dieser sich nämlich in Übersee befindet. In diesem Fall können Porto, Zoll und Einfuhrumsatzsteuer die schöne billige Ware gehörig verteuern.)

Mein Vorgehen ist in der Regel folgendes:

Über die Jahre habe ich ziemlich viele Teile auf die Wanted-Liste gesetzt, über deren Verfügbarkeit ich mich nicht per Mail informieren lasse, weil diese Teile sowieso immer irgendwo verfügbar sind. Das sind Teile, die ich immer mal mitnehme, wenn ein Shop, in dem ich sowieso gerade bin, sie im Regal hat.

In der Regel suche ich gezielt nach bestimmten Teilen, oft welchen, die noch gar nicht auf meiner Wanted-Liste stehen. Aus den Shops, dir mir dann angezeigt werden, suche ich mir diejenigen aus, die das beste Verhältnis von Preis und verfügbarer/benötigter Menge anbieten, möglichst in Deutschland oder dem EU-Ausland. Das Teil, um welches es mir speziell ging, füge ich als erstes mal meinem Warenkorb hinzu; das hätten wir schon mal.

Sodann wähle ich in diesem Shop die Option "Show All Items this store has on my Wanted List (All Items)". Es werden mir nun also alle Dinge angezeigt, die der Shop von meiner Wanted-Liste hat. Nicht immer füge ich die dann auch tatsächlich alle meinem Warenkorb hinzu, denn erstens brauche ich gar nicht jedes dieser Teile immer, und zweitens ist der Preis möglicherweise nicht nach meinem Geschmack. Aber grundsätzlich ist das eine sehr nützliche Funktion. Vor allem ist sie nützlich, um eventuell die Mindestbestellsumme des Shops zu erreichen. Auch lege ich es nicht darauf an, Massen anzuhäufen, sondern am liebsten füge ich bloß diejenigen Teile hinzu, von denen der Shop Kleinstmengen hat. So läppert sich das in meiner Sammlung.


Welche Fenster du für Mittelalterprojekte verwendest, bleibt dir überlassen, da gibt es keine Regel. Aber da du bereits die Nummer eines Sets kennst, in dem sie enthalten sind, nämlich den Marktplatz 10193, bist du schon auf einem guten Weg. Wähle das Set via Katalogsuche. Klicke auf "inv", dann wird dir der Inhalt angezeigt. So findest du die Fensterrahmen und Fensterflügel.


Tschüß
Jojo


[image]


flocoto , Legopard , Navigation , Lukutus , JuL , Chroniko gefällt das (6 Mitglieder)


Galatan
24.07.2013, 19:17

Als Antwort auf den Beitrag von Jojo

+1Re: Bricklink - wie kämpft man sich durch die ganzen shops?

Hallo JoJo,

danke für die Hilfestellung.
Habe gerade die Vorgehensweise mal ausprobiert. Sowohl die "Wanted by Shop" als auch die Katalogsuche nach Einzelrteilen aus bestimmten Sets funktioniert hervorragend.

Du hast erwähnt, dass ich mir einen Grundstock via Sets zulegen soll, statt über Bricklink. D.h. über die Sets habe ich auch ein besseres Preis- Leisutngsverhältnis? Wo kauft ihr am günstigsten eure Sets? Bei Amazon wenn sie rabbatiert sind? LEGO selbst als auch Ebay sind ja häufig sehr teuer.

Wie ist das im LEGOland in Günzburg? Habe da nämlich gerade ein paar Freikarten für. Habe aber hier im Forum gelesen, dass die Preise da auch sehr happig sind.


Danke & viele Grüße



Chroniko gefällt das


Kirk
24.07.2013, 19:24

Als Antwort auf den Beitrag von Galatan

+1Re: Bricklink - wie kämpft man sich durch die ganzen shops?

Hallo Galatan,

nach Jojos ausführlicher Beschreibung habe ich nur noch einige kleine Anmerkungen:

Um Versandkosten und Aufwand (mit Zollformalitäten) gering zu halten, kannst Du unter Wanted -> MySettings einstellen, daß Dir nur Deutsche oder Europäische Shops angezeigt werden (das klappt nur nach einem Login; der automatische Logout erfolgt nach ca. 1h, was man nicht immer sofort bemerkt).

Es kann hilfreich sein, nicht nur eine sondern mehrere Wanted-Lists anzulegen. Ich habe beispielsweise auch eine Liste "Nice to have", in die ich nur Sachen packe, die ich kaufe, wenn ich nicht den Mindestbestellwert erreiche. Außerdem habe ich für größere Projekte jeweils eine eigene Liste. Ganz wichtig: In das Bemerkungs-Feld eintragen, wofür Du das Teil brauchst und wie oft Du es zu welchem Preis haben möchtest. Für die beiden letztgenannten Werte gäbe es zwar eigene Felder, aber die können bei seltenen Teilen dazu führen, daß Du einen Shop übersiehst, der nicht die gewünschte Menge hat (viele alte und teure Teile gibt es oft nur nur 1x je Shop).
Wenn ich dann auf Einkaufstour gehe, suche ich mir auf meiner WantedList das seltenste oder teuerste Teil heraus um zu ermitteln, in welchem Shop ich diesmal bestelle. Nicht selten brauche ich von einer Bestellung nur 1-2 Teile, während der Rest wie von Jojo beschrieben nur Beifang ist.

Gruß

Thomas


\\//_ Build long and ℘rosper!


Chroniko gefällt das


heinz
24.07.2013, 19:56

Als Antwort auf den Beitrag von Galatan

+1Re: Bricklink - wie kämpft man sich durch die ganzen shops?

Hallo

amazon ist zwar manchmal eine gute Wahl, aber Achtung.
Meist ist Amazon im Ausland billiger als in Deutschland. Dafür must du aber 6Pfund Versand rechnen. Mußt dir also überlegen ob es sich lohnt.

hier kann ich dir die Seite von bricklink nur emfehlen.

Hoffe ich konnte helfen

Bsi dann
Heinz


May the Bricks be with you!

http://www.flickr.com/photos/heinz-welp/sets/


Chroniko gefällt das


Carrera124
25.07.2013, 10:37

Als Antwort auf den Beitrag von Galatan

+1Die Bricklink-Strategie

Ich mache es ähnlich wie Jojo, im Detail aber etwas anders.

Für jedes Projekt lege ich zwei Wanted Lists an. "Projekt" kann ein MOC sein, bei mir sind es meistens Sets die zu vervollständigen sind. Das sieht dann beispielsweise so aus:
Teile 852
Teile 852x
Teile 855
Teile 855x
Teile 5590
Teile 5590x
...

Alle für ein Set benötigten Teile kommen in die erste Liste. Die benötigte Anzahl kommt ins Bemerkungsfeld. Die Benachrichtigungsoption wird nur bei seltenen oder teuren Teilen aktiviert.

Sobald ich Teile bestellt habe, wandern diese in die zweite Liste. Ins Bemerkungsfeld kommt ein Hinweis, bei welchem Shop und welche Menge gekauft wurde.
Die zweite Liste erfüllt zwei Zwecke:
1. Bei weiteren Suchen "by shop" kann ich sie ausklammern, ich vermeide also versehentliche Doppelkäufe.
2. Ich weiß ohne manuell gepflegte Excel-Liste (o.ä.) trotzdem noch, welche Teile in welchem Set fehlen. Manche Bestellvorgänge ziehen sich ja im Schneckentempo über 2-3 Wochen hin, ich hatte in letzter Zeit einige deutsche Verkäufer die es überhaupt erst nach einer Woche geschafft haben, die Zahlungsaufforderung/Rechnung zu senden.
Wenn ich Teile für mehrere unvollständige Sets bei einem Anbieter kaufe und die Lieferung nach 3 Wochen endlich ankommt, weiß ich nicht mehr auswendig, welches Teil in welcher Menge jetzt nochmal für welches Set benötigt wird (ausgenommen natürlich charakteristische Spezialteile).

Wenn die Lieferung erfolgt und zu meiner Zufriedenheit ausgefallen ist, lösche ich die entsprechenden Teile aus der zweiten Liste.

Daneben habe ich noch ein paar Langläufer-Listen (thematisch sortiert nach Teilen und Sets), die ich bei Bedarf zuschalte wenn ich sowieso in einem Shop Teile aus den anderen Wanted-Listen bestellen will.

Christian



Chroniko gefällt das


Kirk
25.07.2013, 12:02

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

+1Re: Die Bricklink-Strategie

Für jedes Projekt lege ich zwei Wanted Lists an.


Hallo Christian,

schon interessant zu sehen, daß auch andere User auf ähnliche Ideen kommen, wie man selbst. Ich finde aber 2 Listen pro Projekt viel zu umfangreich. Bei mir spielt allerdings weniger die Projekt-Zuordnung eine Rolle, als viel mehr der Umstand, daß einige Händler gelegentlich Münzen statt Steine in die Päckchen legen und ich dann oft vergesse, die Fehlteile wieder auf die Liste zu setzen.
Ich löse das mit einer einzigen Liste "Im Zulauf" für alle Projekte. Dorthin werden bestellte Teile verschoben und erhalten im Kommentarfeld noch den Hinweis "iZul", damit ich die Teile auch bei versehentlich eingeschalteter Liste nicht mitbestelle. Da der Listenname ja leider nicht im Shop erscheint, haben ohnehin alle Einträge den Projektnamen im Bemerkungsfeld. Nur wenn man für mehrere Projekte die selben Teile benötigt (was bei mir nahezu nie der Fall ist), gäbe es mit einer Liste Probleme.

Gruß

Thomas


\\//_ Build long and ℘rosper!


Chroniko gefällt das


Carrera124
25.07.2013, 12:59

Als Antwort auf den Beitrag von Kirk

+1Re: Die Bricklink-Strategie

Ich finde aber 2 Listen pro Projekt viel zu umfangreich.

Ging mir anfangs auch so, aber wie du selbst schreibst:


Nur wenn man für mehrere Projekte die selben Teile benötigt (was bei mir nahezu nie der Fall ist), gäbe es mit einer Liste Probleme.


Genau das war bei mir öfter der Fall. Dazu kommt, dass die Listen bei mir i.d.R. nur eine kurze Lebensdauer haben. Wenn irgendwann ein Bodensatz von schwer beschaffbaren Teilen übrigbleibt, verschiebe ich diese in die Langläufer-Liste und vermerke im Kommentar, für welches Set ich das brauche.

Letztlich ist beides praktikabel, es hängt von den Randbedingungen ab.
Optimal wäre, wenn man einzelne - bereits bestellte - Einträge einer Wanted List aus der Suche ausklammern könnte, aber das ist wohl ein frommer Feature-Wunsch für Bricklink 3.0 ;) genauso wie der Wunsch, dass Bricklink mehr als eine Lieferadresse verwalten kann

Christian



Chroniko gefällt das


Eisbär
25.07.2013, 13:20

Als Antwort auf den Beitrag von Jojo

+1Re: Bricklink - wie kämpft man sich durch die ganzen shops?

Leewe Lego Lüüd!

Also mich.a is das mitter Liste ßu umständlich. (M.a.W.: Auch dazu bin ich zu doof.) Halt! Ich habe? hatte! eine WUnschliste mit ein paar Sets, mitunter bekomme ich ePOst, ein paar habe ich käuflich erworben. Für Teile?
Ich hatte mal Bilder in einen Text kopiert, aber das änderte sich schneller, als mein PC angeht.

Meistens benütze ich BL, um lEGOMÄNNEKENS zu entkrüppeln, d.h fehlende Körperteile zu bestellen. Dazu nehme ich meine Krüppeldose (mit z. Zt. 160* Krüppeln, neulich hatte ich mal die Tierekisten durchgeguckt: auch da gibbs Krüppel!) an den PC, suche die Figuren eine nach der anderen bei BL raus und öffne ein zweites Fenster im PC, um zu gucken, was es wo kostet. Dann suche ich den Laden durch, gebe die gesuchten Teilenummern in dem jeweiligen Shop ein, evt. noch ein drittes Fenster, zur Preiskontrolle.

GGf. auffüllen mit den Teilen, von denen ich im Koppe (Jawoll, da is was im Koppe!) weiß, daß ich sie haben möchte. Da ich so Langzeit-Bauten habe, geht das gut.

Ich mache das ja auch nicht jede Woche.

Im Ernst jetzt mal: ich fand das Listenerstellen zeitraubend. Wahrscheinlich hab' ich mich auch nur zu bløde angestellt. Trotzdem: Ist es die Zeit wert?

*Etliche davon sind Sternekriegerische, bei denen sind mich.a die Teile meistens zu teuer; die dürfen Krüppel bleiben.

Umständliche Grüße
M*a


PS**
Es heißt natürlich nicht Krüppel, sondern Para-Lego.

**
Kein Posting ohne PS.



Chroniko gefällt das