Farnheim
01.05.2013, 20:02

+36Farnheim rettet sich aus 30 Metern

Nabend geschätzte Gemeinde,
aus der Farbe meiner Wahl entstand heute mehr oder weniger kurzerhand ein weiteres Modell - eine Drehleiter. Nachdem ich in der Vergangenheit die wesentlichen Fahrzeuge für einen ersten Abmarsch bei einem Brand modifizierte, oder gleich neu baute, folgt nun hiermit noch fehlendes Hubrettungsgerät. Somit ist (für mich persönlich) endlich eine wesentliche Baustelle abgearbeitet: die Modernierung des Löschzuges. Alle wichtigen Details könnt Ihr der folgenden Bilderschar entnehmen.

Es mag etwas irritierend sein, dass das Abstützsystem sehr knapp über dem Boden hängt. Um aber auftauchenden erstaunten Fragen vorab entgegenzuwirken, sage ich: Ja, es rollt! Ohne zu schrammen. Es ist zwar sowas von knapp, aber es funzt. Zumindest in der Ebene. Aber der gute alte Städtebau spielt sich eh größtenteils in der Ebene ab.

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]



Zum Abschluss möchte ich Euch natürlich die angepriesene, modernisierte und äußerst schlagkräftige Löschzugformation vorstellen.

Es folgt Löschzugkombination 1 (bestehend aus Einsatzleitwagen, zwei Hilfeleistungslöschfahrzeugen, der neuen Drehleiter und einem Rettungswagen für den Eigenschutz):

[image]


[image]




Der Löschzug 2 (für die ländlicheren Stadtteile) rückt anstelle des zweiten HLFs mit einem Tanklöschfahrzeug aus:

[image]



Er kann auch um weitere Fahrzeuge, je nach Einsatzanforderung ergänzt werden (hier die Variante mit 2 HLF und 1 TLF):

[image]


[image]



Weitere Kombinationen folgen...

Fragen, Anregungen und Kommentare werden wieder einmal äußerst gerne entgegengenommen.

Einen schönen Feiertagsabend,
Maik


[image]


8 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Farnheim
02.05.2013, 15:41

Als Antwort auf den Beitrag von Tom1210

Re: Farnheim rettet sich aus 30 Metern

Merci vielmals, Tom!

Gruß,
Maik


[image]


Farnheim
02.05.2013, 15:43

Als Antwort auf den Beitrag von NightStray

Re: Farnheim rettet sich aus 30 Metern

Hallo Roman,
hab vielen Dank. Eine fehlende funktionale Abstützung wäre undenkbar. ;)

Viele Grüße,
Maik


[image]


Farnheim
02.05.2013, 15:47

Als Antwort auf den Beitrag von jjinspace

Re: Farnheim rettet sich aus 30 Metern

Hallo Jürgen,
vielen Dank für Dein Kompliment. Und natürlich den konstruktiven Vorschlag. Das könnte ich mal ausprobieren, obwohl die Scharniere ziemlich fest am Fahrgestell sitzen.

Viele Grüße,
Maik


[image]


Farnheim
02.05.2013, 15:53

Als Antwort auf den Beitrag von Forex

Re: Farnheim rettet sich aus 30 Metern

Hi Thomas,
vielen Dank Dir. Aber sehr gerne doch. Ich fühle mich geehrt, dass mal etwas von mir zum Nachbau animiert. Interessanterweise lag diese Rettungskorb-Kombi bei mir schon ne Weile montiert herum, weil ich damit eigentlich einen Käfig für meinen GW-Tier bauen wollte. Das hat aber nicht so wirklich hingehauen - zum Glück, kann man nun sagen. ;)

Als nächstes folgen noch Löschzugvarianten mit dem GTLF und Schaumtankfahrzeug der Fachgruppe Schaum.

Löschende Grüße,
Maik


[image]


Heather
02.05.2013, 16:25

Als Antwort auf den Beitrag von Farnheim

Re: Farnheim rettet sich aus 30 Metern

Hallo, Maik,

nicht, dass ich die Absicht hätte, Dich zu langweilen, aber ein weiteres Mal: WOW! 8)
So detailliert, so klein - immer wieder frappierend, wie treffend "lebendig" Du das hinbekommst.

Eine klitzekleine Laien-Frage-/Anmerkung sei mir jedoch gestattet: Ist es dem Fahrer denn möglich, an dem Korb vorbeizuschauen? Es mag an der Perspektive liegen, dass sich mir der Eindruck vermittelt, ein Großteil des Fahrersichtfeldes werde vom Korb verdeckt.

Für die weitere erfolgreiche Abarbeitung Deiner Projektliste wünsche ich weiterhin gutes Gelingen, vor allem aber viel Spaß.

Viele liebe Grüße

FFF Heather



Forex
02.05.2013, 16:32

Als Antwort auf den Beitrag von Farnheim

Re: Farnheim rettet sich aus 30 Metern

Als nächstes folgen noch Löschzugvarianten mit dem GTLF und Schaumtankfahrzeug der Fachgruppe Schaum.

Super, freue mich drauf!



Farnheim
04.05.2013, 17:40

Als Antwort auf den Beitrag von Heather

Re: Farnheim rettet sich aus 30 Metern

Hallo Erika,
zunächst einmal vielen, herzlichen Dank für Dein Lob. Um auf Deine Frage, eine sehr gute Frage im übrigen, zu kommen, kann ich Dir beruhigend entgegnen, dass im Fahrbetrieb der Korb ein wenig mehr hochschwenkt, so dass der Fahrer wieder gute Sicht auf die sich darbietende Verkehrsituation vor seinem Gefährt bekommt und somit jederzeit adäquat reagieren kann.

Viele Grüße,
Maik


[image]


Farnheim
04.05.2013, 17:56

Als Antwort auf den Beitrag von Farnheim

+2UND NOCH EINE VARIANTE DER DREHLEITER

Hallo zusammen,
um nicht gleich wieder einen neuen Thread für ein Modell zu eröffnen, was eigentlich kein komplett neues ist, poste ich die Varianz der Drehleiter mal als Antwort auf mein Eingangsposting.

Nachdem also die vorgestellte Leiter fertig war, kam mir die Idee, wie diese denn aussähe, würde es sich um ein Modell mit Staffelkabine handeln. Staffel deswegen, weil hier 1+5 Mann Besatzung Platz finden. Aber herkömmliche Staffel-Drehleitern sind hierzulande in Zeiten knapp bemessener Personaldecken nicht mehr wirklich anzutreffen. Vielfach gehen solche Modelle in den Export (meist nach Asien). So kam es auch, wie es kommen musste. Diese Staffel-DL war also auch für den Export nach Südostasien vergesehen, konnte aber aufgrund auftretender finanzieller Schwierigkeiten des Auftraggebers nicht überbracht werden. So nahm sich die Branddirektion der Leiter, die im übrigen eine Steighöhe von 42 Metern aufweist, an, um sie in einer umfangreichen Testphase im innerstädtischen Hochhausdickicht einzusetzen. Ihr gegenüber steht die Beschaffung einer flexibleren Teleskopmastbühne, die aber auch deutlich teurer ist.

So, genug Geschichten erzählt. Hier die Bilder:

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]



Wesentliche Änderungen: Staffelkabine und Wegfall des großen Geräteraums, Erweiterung des Leiterparks um zwei weitere Segmente, Details an Korb (Blaulichtblitzer) und Leiterpark (Arbeitsscheinwerfer und Neigungsmesser) hinzugefügt. Das Fahrgestell blieb unangetastet.

Es grüßt aus großer Höhe,
Der Maik


[image]


Cran , JuL gefällt das


Seeteddy
04.05.2013, 18:20

Als Antwort auf den Beitrag von Farnheim

Re: FARNHEIM rettet sich aus 42 Metern

Schöne Variante, realitätsnahe Geschichte, bin beeinzückt!


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Farnheim
16.05.2013, 15:13

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: FARNHEIM rettet sich aus 42 Metern

Hallo Klaus,
ich danke Dir herzlich.

Viele Grüße,
Maik


[image]


Gesamter Thread: