Walton
07.04.2013, 08:02

Motorisierte Bahnschranke

Moin Leute!
Hat jemand einen Tip,Fotos wie ich mit den Aktuellen Motoren eine Bahnschranke Bauen könnte.Motor einfach nur ans Getänge geht aber die Schranke geht Ruckartig und schnell hoch was besch... ausschaut.Fehlt es da an der Richten Übesetzug das das ganze weich rauf und runter geht?Danke für evtl. Hilfe.

Gruß

Walton



voyagetom
07.04.2013, 16:36

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Re: Motorisierte Bahnschranke

Lok24
07.04.2013, 16:44

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Re: Motorisierte Bahnschranke

Hallo Walton,

Du hast recht, Du benötigst eine Art Getriebe.

Aber dennoch ist die Aufgabe schwierig. Das Ganze hängt von Art und Gewicht der Schranke ab, Du möchtest sicher auch einen Anschlag haben, wenn die Schranke oben oder unten ist.

Außerdem gibt es Halbschranken, Vollschranken, versetzt, mit zwei Bäumen, mit vier usw.

Ich habe eine Schranke hier, alledings derzeit ohne Antrieb.
Und ohne Fotos. Aber Dienstag wollte ich sowieso Bilder machen, da fotografiere ich die mal mit.

Außerdem habe ich noch Original Lego-Schranken ;)

Grüße

Werner



Stefaneris
07.04.2013, 17:00

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Re: Motorisierte Bahnschranke

Hallo Walton

Ich habe mal schnell mit LDD versucht, eine motorisierte Schranke zu bauen und das ist dabei herusgekommen:

[image]



[image]



Auf dem ersten siehst du eine Nahaufnahme des Getriebes, auf dem zweiten die ganze Schranke. Ob das Getriebe gut genug ist, weiss ich ehrlich gesagt nicht und den Motor würde ich noch irgendwie verstecken (Bahnwärterhaus etc.)

Gruss
Stefan


Man kann nie genug Lego Steine haben, nur zu wenig Platz.


Lok24
07.04.2013, 17:03

Als Antwort auf den Beitrag von Stefaneris

Re: Motorisierte Bahnschranke

Hallo Stefan,

im Prinzip ja.

Aber die hat keine Anschläge, das Getriebe wird die auseinandereißen.
Ob eine Rutschkupplung hiflt wäre zu testen.

Das Grundproblem: für die zweite Schranke benötigst Du noch einen Antrieb.

Grüße

Werner



Stefaneris
07.04.2013, 17:16

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Motorisierte Bahnschranke

Hallo Werner

Ich denke, man könnte mit ein paar Zahnräder und Stangen unter dem Gleis durch bauen und damit den Motor für beide Seiten nutzen. Ich versuche es mit LDD und bin am verzweifeln, aber irgendwie geht das schon

Gruss
Stefan


Man kann nie genug Lego Steine haben, nur zu wenig Platz.


Lok24
07.04.2013, 17:20

Als Antwort auf den Beitrag von Stefaneris

Re: Motorisierte Bahnschranke

Hallo Stefan,

ja, das kann man. Aber dann muss man die gesamten Gleise statt auf 1/3 (normale Schwelle) auf 3/3 anheben.....

Grüße

Werner



Stefaneris
07.04.2013, 17:30

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Motorisierte Bahnschranke

Hallo Werner

Die Konstruktion sieht nun relativ sch....lecht aus, aber es soll das Prinzip veranschaulichen.

[image]



Wahrscheinlich kann man die Schiene und die untere Stange noch viel mehr zusammenrücken, aber Walton darf ja auch noch was zum denken haben;) Einen Mechanismus um die Schranke zu stoppen habe ich nicht.

Gruss
Stefan


Man kann nie genug Lego Steine haben, nur zu wenig Platz.


Walton
08.04.2013, 07:07

Als Antwort auf den Beitrag von Stefaneris

Re: Motorisierte Bahnschranke

Hallo Stefan!
Danke, das werde ich mal versuchen umzusetzen.

Gruß

Walton



Kirk
08.04.2013, 08:28

Als Antwort auf den Beitrag von Stefaneris

Re: Motorisierte Bahnschranke

Einen Mechanismus um die Schranke zu stoppen habe ich nicht.


Hallo Stefan,

Werner hatte ja schon einen Vorschlag gemacht, nämlich eine Rutschkupplung. Dazu könnte man entweder Werner's eigne Lösung verwenden, oder aber die unten gezeigten LEGO Teile. Ich habe allerdings bisher nur einmal mit der weißen Kupplung experimentiert und der Motor hat leider trotzdem das MOC zerlegt, bevor die Kupplung aktiv geworden wäre

Gruß

Thomas


Bricklink-Nummern 6542b (bei LEGO Service vermutlich nur als 6542 (bzw. Element-ID 4237267) bekannt) bzw. 60c01 (bei LEGO wohl nur über die Element-ID 4540381 erhältlich - wenn überhaupt)
4237267 4540381


\\//_ Build long and ℘rosper!


Lok24
08.04.2013, 08:55

Als Antwort auf den Beitrag von Kirk

Editiert von
Lok24
08.04.2013, 08:58

Re: Motorisierte Bahnschranke

Hallo Thomas,

leider gelten die physikalischen Gesetze auch für LEGO-Bahnschranken, wie ich feststellen musste.

Bei dem von Dir erwähnten kleinen Linear-Antrieb sind Kraft und Weg recht beschränkt, die Schranken im Verhältnis zu dem Signal sehr schwer und schwenken um 90° aus.

Das geht also leider nicht.

Eine Schranke habe ich hier stehen, einen Antrieb mit Rutschkupplung auch. Mal sehen, ob ich das heute noch verknüpft bekomme.

Das 6542 hat doch keine Rutschkupplung, sondern ist für die Schaltgetriebe, oder?

Grüße

Werner



DavidK
08.04.2013, 09:58

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Editiert von
DavidK
08.04.2013, 10:01

Mein Stellwerk mit funktionierendem Schrankenposten...

Hallo Walton.

Wenn du >>> hier <<< klickst findest du mein Stellwerk.
Als ich dieses hier hochgeladen habe war das Getriebe zwar noch Handbetrieben ich habe es aber mittlerweile an einen Motor angeschlossen.

Ich hoffe das hilft dir weiter.

Grüße David


"Es ist kein Zeichen von Gesundheit, an eine von Grund auf kranke Gesellschaft gut angepasst zu sein."
Jiddu Krishnamurti


Kirk
08.04.2013, 16:14

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Motorisierte Bahnschranke

Hallo Werner,

leider gelten die physikalischen Gesetze auch für LEGO-Bahnschranken


Ich zielte eigentlich weniger auf den Linerarantrieb, sondern nur auf den Gummiring ab. Vielleicht könnte man mehrere Gummiringe nebeneinander auf die Achse stecken, um die Reibung zu verbesser.
Wie dem auch sei: Es war ja nur ein Vorschlag, was man ausprobieren könnte...

Das 6542 hat doch keine Rutschkupplung, sondern ist für die Schaltgetriebe, oder?


Äh... ehrlich gesagt weiß ich es nicht genau. Ich besitze nur das weiße Zahnrad, das bei BL "Technic, Gear 24 Tooth Clutch" heißt. Daraus schloß ich, daß ein "Technic, Gear 16 Tooth with Clutch" wohl das selbe tut, nur eben etwas kleiner.

Gruß

Thomas


\\//_ Build long and ℘rosper!


JuL
23.04.2013, 12:16

Als Antwort auf den Beitrag von Lok24

Re: Motorisierte Bahnschranke

Saluton!


im Prinzip ja.
Aber die hat keine Anschläge, das Getriebe wird die auseinandereißen.
Ob eine Rutschkupplung hiflt wäre zu testen.


So ganz rein theoretisch könnte man den Motor natürlich auch einfach rechtzeitig
ausschalten ...

Ad LEGO!
JuL


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


toterBaron
23.04.2013, 15:58
@Stefaneris

Re: Motorisierte Bahnschranke


[image]



Kleines schönheitsmanko der konstruktion:in rl steht auf jeder Seite der Schiene die Schranke auf der RECHTEN Fahrbahnseite und öffnet sich auch nach da.Bei deiner(meiner Meinung nach eigentlich guten) Konstruktion sind beide schranken auf einer Seite.Somit würden auf der im Bild rechten Seite die Autos nicht an der schranke warten müssen,da die Schranke BEIDSEITIG die Links-nach-Rechts-Spur beschrankt.
nicht ganz gut formuliert,aber hoffentlich verständlich ;)

viele Grüße
Wolf


Das Leben ist wie Zeichnen Nur ohne Radiergummi

[image]


Thomas52xxx
23.04.2013, 16:24

Als Antwort auf den Beitrag von toterBaron

Re: Motorisierte Bahnschranke

Kleines schönheitsmanko der konstruktion:in rl steht auf jeder Seite der Schiene die Schranke auf der RECHTEN Fahrbahnseite und öffnet sich auch nach da.Bei deiner(meiner Meinung nach eigentlich guten) Konstruktion sind beide schranken auf einer Seite.Somit würden auf der im Bild rechten Seite die Autos nicht an der schranke warten müssen,da die Schranke BEIDSEITIG die Links-nach-Rechts-Spur beschrankt.

Das Problem sollte Unterflur mit einer Kette und zwei ineinander greifenden Zahnrädern zur Richtungsumkehr zu lösen sein.

Hast recht, auch bei Vollschranken kommt der Baum immer von rechts. Bei Halbschranken sowieso.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Roland_1000steine
23.04.2013, 19:08

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Re: Motorisierte Bahnschranke

Hallo.

Um die Schranken anzuheben könnte man vielleicht auch nur eine Schnur am "anderen" Ende des Schlagbaums befestigen und daran ziehen.
das hätte den Vorteil dass man die Schnur sehr einfach auf die andere Seite der Schienen bekommt.
Und die Schnur... auf und abwickeln.
Schranken schön schwer bauen.

Oder zwischen den Schwellern Platten ohne Noppen durchschieben. Die werden durch die Schwellen geführt. GGfs könnte man die Zwischen den Schienen noch verbinden um einen längeren Schieber zu haben. Der Verbindungsstein könnte sogar als Anschlag (jweils am Schinenprofil) dienen.
Mit dieser "Querbewegung" und einem Stück Schnur die Schranken hochziehen.
Bewegung des Schiebers: Zahnstange am Schieber und Schnecke am Motor.

Das wäre so flach dass es ohne Anheben der Schiene (bei glattem Boden) funktionieren könnte.

Ciao.

Roland



malvinas2
23.04.2013, 20:40

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Re: Motorisierte Bahnschranke

Besteht die Möglichkeit einen kleinen Elektromagneten unter das Gegengewicht (70163) der Schranke zu platzieren ? Die Schranke würde sich zwar immer noch ruckartig öffnen und schließen, aber das tut es beim Original 7866 auch



Gesamter Thread: