lawomy
03.01.2013, 19:44

Brauche Hilfe bei einer Stabilitätsfrage

Einen schönen guten Abend,
da ich noch nicht alzuviel Übung im Bauen habe, wollte ich euch um Hilfe bitten. Entwerfe gerade im LDD einen Häuserblock im Stil des 'Habitat 67' in Montréal. Im LDD ist daß ganze ja kein Problem, aber halten solche Vorsprünge auch wenn man das real baut.

[image]



Würde mich freuen, wenn der ein oder andere darauf eine Antwort hat. Wünsche euch einen gemütlichen Abend.
Liebe Grüße Gaby



Navigation
03.01.2013, 19:49

Als Antwort auf den Beitrag von lawomy

Re: Brauche Hilfe bei einer Stabilitätsfrage

Hi Gaby,

das was Du da bisher gebaut hast würde völlig problemlos halten, da ja nichts einseitig in der Luft hängt.

Viele Grüße,
Rene


Instagram | www.BRICK.art | Facebook | flickr


lawomy
03.01.2013, 21:06

Als Antwort auf den Beitrag von Navigation

Re: Brauche Hilfe bei einer Stabilitätsfrage

Hallo René,
danke dir für die schnelle Antwort. Dann kann ich ja fleißig weiterbauen.



Seeteddy
03.01.2013, 21:16

Als Antwort auf den Beitrag von lawomy

Re: Brauche Hilfe bei einer Stabilitätsfrage

Hallo Gaby,

so wie das hier gezeigt ist, hält das, wie René auch schon bemerkt hat.


im Stil des 'Habitat 67' in Montréal.

[image]




Wenn das nach einem konkreten architektonischen Vorbild gebaut ist, kann man generell sagen, dass es mit LEGO möglich sein müsste. Das liegt vor allem daran, dass ein reales Gebäude wirtschaftlich sein muss, besonders in Bezug auf seine Baukosten; und daher im Vergleich kaum so stabil sein dürfte, wie ein LEGO-Haus (wo ich erheblich größere, relative Wanddicken habe).

Der kritische Bereich an deinem konkreten Modell ist ja die dritte Etage links, die bereits auf zwei Etagenwohnungen sitzt, welche nur über maximal 3x3 Noppen, an der gegenüberliegenden Ecke gehalten werden.
Vielleicht ist da noch ein unsichtbarer (in der Bildperspektive) Pfeiler mit im Spiel? Wenn nicht, ist es in der Praxis schon etwas kniffliger zu bauen; da man dann nicht ungestraft die dritte Etage oben drauf drücken kann, ohne mit der anderen Hand von unten gegen zu stützen.

Eine kleine Empfehlung für die Praxis. Wenn große freitragende Überhänge zu bauen sind, lieber Platten an den Kontaktstellen verwenden, weil die eine höhere Klemmkraft, als die dreimal so dicken Steine, besitzen.


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


lawomy
03.01.2013, 22:35

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Brauche Hilfe bei einer Stabilitätsfrage

Hallo Klaus,
erstmal danke für deine Antwort, dein Vorschlag die einzelnen Elemente auf Platten aufzubauen (ich hoffe das hab ich richtig verstanden)werde ich beherzigen. Wie schön das beim LDD nicht alles abgebaut werden muß.
Wünsch dir und allen die hier eventuell noch lesen einen schönen Abend und eine gute Nacht.



Matze2903
03.01.2013, 22:45

Als Antwort auf den Beitrag von lawomy

Interessantes Haus

Ich bin gespannt, ob du das Feeling in Lego rüberkriegsst und besonders mit dem LCad.
Ich warte gesapannt auf deine ergebnisse.LG Matze2903


Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen - Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen
Geblendet vom Szenario erkennt man nicht - Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht
AFOL aus Überzeugung, M®RaStafari, weil es Spaß macht.


Gesamter Thread: