joana14
17.06.2008, 17:36

lego lufttank eigenbau

hallo

es gibt ja diese blauen lufttanks von lego technik
für mein vorhaben sind die leider zu klein

hat schon mal einer einen lufttank aus legosteinen gebaut?
der müsste natürlich geklebt und abgedichtet werden

für ideen und ratschläge wäre ich sehr dankbar

gruss
joana


14 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

joana14
24.06.2008, 19:58

Re: lego lufttank eigenbau

da mein projekt nur aus legoteilen bestehen soll und ich die kleinen lufttanks nicht benutzen möchte, möchte ich jetzt doch einen eigenen druckbehälter bauen

nun habe ich nur noch das problem wie ich auslöse
also unten lufttank und darüber das startrohr, dazwischen etwas ventilähnliches

hat einer eine idee wie das legotechnisch zu machen ist?
also nur mit lego und eventuell kleben

danke


Seeteddy
24.06.2008, 20:49

Re: lego lufttank eigenbau

Hallo joana14,

» also unten lufttank und darüber das startrohr, dazwischen etwas
» ventilähnliches

Dieses "Ventilähnliche" scheint das Hauptproblem zu sein, denn Du bräuchtest einen ziemlich großen Durchmesser, den das Ventil, möglichst schlagartig, öffnen muss. Da gibt es nichts annähernd Brauchbares aus LEGO - und selbst mit Industrielösungen wird da die Luft schon dünn...
(Anm: Wenn die Ventilöffnung nur 1/10 des Durchmessers Deines Startrohres besitzt, muss die Luft mit der hundertfachen Geschwindigkeit durch das Ventil sausen, wie Deine Rakete steigt!)

» hat einer eine idee wie das legotechnisch zu machen ist?
» also nur mit lego und eventuell kleben

Wenn ich das als Aufgabe gestellt bekäme, würde ich versuchen einen Startturm aus LEGO-Technic zu bauen, der als senkrechte Zwille fungiert. Bei sachkundigem Verstreben der Technic-Elemente braucht man da nix zu kleben.
Einziges Non-LEGO-Element wäre dann das Gummiseil (Größe zwischen Einmachglasring und Bungee-Jumping-Seil).

Noch ein Tip: Je kleiner die Rakete, desto höher fliegt sie!
(Wenn nur ein initialer Startschub, mit begrenzter Energie, möglich ist)


lutti
24.06.2008, 21:12

Re: DruLu- Antrieb

»
»
» Würde mich ja mal interessieren, wie Du das im Detail gelöst hast?
» Vielleicht ähnlich, vielleicht hast Du ja auch eine bessere Version.
» Man lernt immer gern dazu.
»
» Viele Grüße
»
» Jens

Hallo Jens,

Ich bereite gerade meinen Umzug im September vor, also alles Lego sauber abbauen und verstauen und habe keine bilder davon.

ich habe einen Kompressor rein aus Lego gebaut. Ich werde morgen aus dem Lego was bei mir noch rumliegt provisorisch ein Kompressor bauen, Fotografieren und das Bild dir zuschicken. Die Schläuche liegen auch unterirdisch.
Ach ja meine näeue Wohnung im September hat ein 34 qm Raum für mein Lego.
Endlich austoben.

Gruß Lutz


joana14
24.06.2008, 21:22

Re: lego lufttank eigenbau

hallo klaus

meine rakete ist ja ganz klein
nur ein paar 16mm rundsteine, spitze und "leitwerk"
vielleicht 12gr schwer

die startröhre ist auch schon fertig(60cm langes rohr mit 17mm innendurchmesser)
mit gummibändern habe ich es ganz am anfang versucht
danach habe ich eine 15cm lange druckfeder für ein paar euro gekauft
durchmesser 12mm, drahtstärke 1,5mm
die geht schon echt ab, könnte zb von einem 6jährigen nicht gespannt werden
das spannen ist aber etwas umständlich
deshalb bin ich auf die idee mit der druckluft gekommen

gruss


Spider
25.06.2008, 20:09

Re: DruLu- Antrieb

Hi Lutz,
» Ich bereite gerade meinen Umzug im September vor, also alles Lego sauber
» abbauen und verstauen und habe keine bilder davon.
Ein Umzug dürfte hier eher zum Horrorszenario geraten.
» ich habe einen Kompressor rein aus Lego gebaut. Ich werde morgen aus dem
» Lego was bei mir noch rumliegt provisorisch ein Kompressor bauen,
» Fotografieren und das Bild dir zuschicken. Die Schläuche liegen auch
» unterirdisch.
Der Kompressor ist ja nicht das interessante daran, wie Du den Antrieb an der Weiche gebaut hast, das hat meine Neugier geweckt. Ob Modifizierungen gemacht wurden, ob Deine Variante kleiner ist als meine, man möchte solche "Zweckbauten" ja gerne gaaaanz klein haben.
Da ich hier eine 1A zentrale Druckluftversorgung habe, brauche ich nicht meine Legopumpen zu verschleißen.
» Ach ja meine näeue Wohnung im September hat ein 34 qm Raum für mein Lego.
Die Raumgröße bietet Möglichkeiten, so ähnlich ist unser Reich auch dimensioniert, satte 17 m² Anlage stehen drin, dazu Schränke, Regale, Bautisch...
» Endlich austoben.
Ich kenn das Gefühl, herrlich!

Viele Grüße

Jens


Seeteddy
25.06.2008, 20:29

Re: Versuch macht kluch ... na dann viel Erfolg!

» meine rakete ist ja ganz klein
» nur ein paar 16mm rundsteine, spitze und "leitwerk"
» vielleicht 12gr schwer

...gute Vorraussetzungen...

» deshalb bin ich auf die idee mit der druckluft gekommen

...da ist die "Tret' den Luftsack"-Methode vermutlich einfacher zu realisieren, wie die Druckluftbehälter-Ventil-Variante.

Aber im Leben muss man ja nicht immer den einfachsten Weg gehen - nur an Herausforderungen kann man wachsen!

Toi, Toi, Toi k:


lutti
26.06.2008, 22:36

Re: DruLu- Antrieb

» Der Kompressor ist ja nicht das interessante daran, wie Du den Antrieb an
» der Weiche gebaut hast, das hat meine Neugier geweckt. Ob Modifizierungen
» gemacht wurden, ob Deine Variante kleiner ist als meine, man möchte solche
» "Zweckbauten" ja gerne gaaaanz klein haben.

Hi Jens

Der Antrieb ist gleichgross und sehr ähnlich, da wird es auch kaum Spielraum geben es kleiner zu bauen.
Der Weichenhebel hat leider kein Loch für Kreuzstangen. Schade!

Gruß Lutz


UweSz1984
10.07.2018, 14:09

Als Antwort auf den Beitrag von joana14

Re: lesen....

joana14 hat geschrieben:

hallo jens

ich benötige den druck nicht für pneumatik
ich möchte eine rakete mit druckluft aus einem legorohr starten lassen
die rakete besteht hauptsächlich aus den kleinen runden technik steinen
da an dieser rakete ein minifallschirm befestigt wird, sollte die rakete schon einige meter hoch fliegen, damit sich der fallschirm auch entfalten kann

1,5 bar werden da wohl nicht ausreichen


Hey Joana,

Wenn du nur 1,5 bar benötigst und das an einer Legokulisse umsetzen möchtest sollte der Druckluft Kompressor leise laufen. Am besten nur ein kleiner leiser mit Druckreglung und Automatikanschaltung. Nur wie willst du die Rate starten lassen? Mit eienr Automatik bzw. wie schließt du den Kompressor an der Raketenvorrichtung an?



donossi
10.07.2018, 17:20

Als Antwort auf den Beitrag von UweSz1984

Re: lesen....

Echt jetzt? Nach 10 Jahren eine 0815 Antwort????



Turez
10.07.2018, 18:03

Als Antwort auf den Beitrag von donossi

Re: lesen....

Hi,

sieht mir sehr nach einem Werbeposting aus. Wurde offenbar auch schon gemeldet.

Gruß
Jonas


[image]


Unterstütze diese Lok bei IDEAS und zeige LEGO, dass es wieder an der Zeit für eine richtige Creator-Expert-Eisenbahn ist!


Gesamter Thread: