mcjw-s
10.11.2023, 18:14

Editiert von
mcjw-s
10.11.2023, 18:15

Lego mit neuer Versandstruktur ?

Moin, moin,

völlig überraschend habe ich die Tage 2 Paket aus Jirny ( Tschechien ) erhalten.

Die Verpackung war nicht mehr der 3-seiten-Aufreißkarton, sondern eine höhenanpassbarer 4-Seiten-Klappkarton, mit Klebeband verschlossen.
Und es wurde mit DHL geliefert.

Leider gab es keine Zustellankündigung mehr, deshalb die Überraschung, innerhalb von 48h nach Bestellung auf lego.de .

Wer kann mich da mal aufklären ?

mfG
Manfred


Ich lasse 9V-Eisenbahnen fahren; und jetzt auch 12V.

[image]



5 Jahre SteinHanse - die Party im Lego House war Klasse


tobb
11.11.2023, 10:47

Als Antwort auf den Beitrag von mcjw-s

Re: Lego mit neuer Versandstruktur ?

Moin zusammen,

ich kann einen weiteren Datenpunkt liefern: Bestellung bei Steine+Teile am vergangenen Sonntag, die eigentlichen beiden Lieferungen erfolgen noch, die beiden Zugaben kamen Donnerstag oder Freitag hier im Lauenburgischen an, per DPD wie zuvor. Absenderort ebenfalls Jirny. (Rechnungs-) Beleg kam Anfang der Woche per E-Mail, ebenso die Mitteilung, dass die Waren gerade versandfertig gemacht werden. E-Mails von DPD zur Paketverfolgung gab es diesmal keine.

Gruß,
Tobias



Turez
11.11.2023, 12:39

Als Antwort auf den Beitrag von mcjw-s

Re: Lego mit neuer Versandstruktur ?

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Hallo,

meine letzte Bestellung von Mitte Oktober kam überraschend auch aus Jirny in Tschechien, allerdings wie immer mit DPD. Lediglich der Absender ist ein DHL-Lokistikzentrum (Link zu Google Maps). Der Karton war auch anders als alle bisherigen Versandkartons und vor allem viel zu groß für meine Bestellung, immerhin aber sehr üppig mit Polsterpapier gefüllt.

Bin gespannt, ob das jetzt dauerhaft so bleibt oder nur eine vorübergehende Lösung fürs Vorweihnachtsgeschäft ist. So ganz generell wäre es ja nicht schlecht, wenn Lieferungen für den deutschen Markt direkt aus Tschechien kommen, und nicht erst alles quer durch Deutschland zum Versandlager in Belgien transportiert wird.

Grüße
Jonas



AdmiralStein
16.11.2023, 16:12

Als Antwort auf den Beitrag von mcjw-s

Re: Lego mit neuer Versandstruktur ?

mcjw-s hat geschrieben:

völlig überraschend habe ich die Tage 2 Paket aus Jirny ( Tschechien ) erhalten.

Die Verpackung war nicht mehr der 3-seiten-Aufreißkarton, sondern eine höhenanpassbarer 4-Seiten-Klappkarton, mit Klebeband verschlossen.
Und es wurde mit DHL geliefert.

Leider gab es keine Zustellankündigung mehr, deshalb die Überraschung, innerhalb von 48h nach Bestellung auf lego.de .

Wer kann mich da mal aufklären ?

Zum geänderten Set-Versand kann ich nichts sagen. Aber ich habe mich die Tage auch gewundert, denn einzeln versendete Polybag-GWPs (die immer alleine versendet werden, wenn man Teile bestellt) kommen seit Anfang November in Komplett-Papier-Luftpolsterumschlägen. Der Versand wurde zwar von Lego angekündigt, die üblichen E-Mails zur Zustellung vom Paketdienst gab es aber nicht. Ein Problem bei der Übergabe der Daten (in diesem Fall E-Mail-Adresse) von Lego an den Logistiker? Positiv ist auf jeden Fall, dass die Polybag-GWPs nicht mehr in viel zu großen fast leeren Kartons versendet werden und nun in den Briefkasten passen, so dass die Pakete auch nicht mehr im Regen vor der Tür liegen.

Interessant auch, dass du deine Pakete von DHL erhalten hast. Meine kamen von DPD, trotz des Absenders LEGO/DHL Solutions.



Valarian
22.11.2023, 17:00

Als Antwort auf den Beitrag von mcjw-s

Re: Lego mit neuer Versandstruktur ?

Moin!

Hier sind nun auch die ersten Pakete aus Jirny eingetroffen, sowohl Sets als auch PaB.
Die Qualität der Verpackung ist allerdings eher schlechter geworden.
Heute war es pures Glück, dass in dem offenen, offenbar niemals zugeklebten Paket nichts fehlte.

So long,

Valarian



Gesamter Thread: