voxel
12.10.2023, 02:43

Editiert von
voxel
13.10.2023, 00:58

+25FONAR QED 80 - der erste serienreife Kernspintomograph (MRT)

1980 wurde der erste MRT-Scanner (Kernspin- oder auch Magnetresonanztomograph) auf den Markt gebracht: Der QED 80 von FONAR.

[image]



Das Unternehmen FONAR wurde 1978 von Raymond Damadian gegruendet, dem Erfinder eines MRT-Scanners.
FONAR ist eine alternierende Abkuerzung fuer "field focused nuclear magnetic resonance". Dieser Ausdruck beschreibt die Tatsache, dass es bei der Berechnung der Bilddaten noch keine raeumliche Aufloesung gab und der Patient jeweils durch den "Sweet Spot" (Mittelpunkt des Magnetfeldes) bewegt werden musste, um jedes Bild schrittweise aufzunehmen.
Urspruenglich hiess die Methode NMR (Nuclear Magnetic Resonance), aber der nukleare Teil wurde bald wegen seiner negativen Konnotation fallen gelassen.

Der QED 80 war ein Permanentmagnet mit einer Feldstaerke von 0,05 Tesla (500 Gauss). Er war ca. 5,50 m breit und 1,80 m hoch.
Der Scanner sah eher wie ein Wohnwagen aus als wie ein medizinisches Geraet

Hier ist das Titelblatt einer Produktbroschuere zu sehen.


Hier sieht man ein Foto des MRT-Scanners.

Dies wurde waehrend einer Industrieausstellung aufgenommen, man beachte die geschmackvollen dekorativen Blumenkaesten am Geraet.


Die gezeigten Minifiguren sind Raymond Damadian (links), Larry Minkoff und Michael Goldsmith (letzterer ist der baertige Mann).
Goldsmith und Minkoff arbeiteten zusammen mit Damadian an der Entwicklung des MRT-Scanners; hier ein Bild der drei Wissenschaftler mit dem Prototypen.
Das erste MRT-Bild des menschlichen Koerpers wurde 1977 erzeugt und zeigt einen Querschnitt von Larry Minkoffs Brustkorb (Damadians Versuch, das erste Bild zu liefern, schlug fehl, weil er zu dick war)
Hierbei wurde Larry Minkoff auf einer Art Donnerbalken nach und nach durch den Mittelpunkt des Magnetfeldes geschoben, um die Werte fuer die Bildpunkte zu erhalten.
(Das Bild wurde im Nachgang gestellt.)

Diese Werte wurden Farben zgeordnet. Damadian hat dann "Malen nach Zahlen" betrieben, um das erste Bild zu erhalten - es zeigt einen Schnitt durch den Brustkorb in Höhe des Herzens.

Hier nun ein paar weitere Ansichten des FONAR QED 80 als LEGO-Modell:

[image]



[image]



[image]



Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

mcjw-s , Thomas52xxx , Dirk1313 , husky734 , Matze2903 , Seeteddy , cimddwc , Puzzelino , dino , tastenmann , T Lac , Andor , grubaluk , Legobecker , cubo , tobb , boettch2 , Ben® , Henriette , martin8721 , Brixe , Heather , LemTry , Red Boy 91 , JuL (25 Mitglieder)

tastenmann
12.10.2023, 09:13

Als Antwort auf den Beitrag von voxel

Re: FONAR QED 80 - der erste serienreife Kernspintomograph (MRT)

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Hallo,

danke für diesen informativen Beitrag! Ich wusste gar nicht, dass es diese Geräte schon so lange gibt.
Die ersten Prototypen sehen jetzt nicht sehr nach Medizingerät aus, umso krasser ist der Unterschied zu den heutigen Geräten.

Das MOC ist auch super, ich mag die Farbkombination im 70er Style. Den "Wohnwagen"-Charakter erkennt man deutlich.

Gruß
Tastenmann


Mehr Fotos gibt es auf Flickr
und auf Instagram


voxel
30.12.2023, 04:13

Als Antwort auf den Beitrag von voxel

Re: FONAR QED 80 - der erste serienreife Kernspintomograph (MRT)

Moin!

voxel hat geschrieben:


[Erstes MRT-Bild]
Diese Werte wurden Farben zgeordnet. Damadian hat dann "Malen nach Zahlen" betrieben, um das erste Bild zu erhalten - es zeigt einen Schnitt durch den Brustkorb in Höhe des Herzens.


Hier ein Lego-Nachbau:

[image]