Hood_
07.09.2023, 21:29

+21STAR TREK - Enterprise Bridge

[image]



Dies ist ein MOC zur Fehrnsehserie "STAR TREK".
Ich bin schon lange Fan des STAR TREK-Universums und wollte schon immer etwas daraus nachbauen,
da bat sich der ikonischste Ort der ersten Serie natürlich an.

Vor ca. 1,5 Jahren startete ich dieses Projekt in Stud.io.

[image]



Und seit dann habe ich mit ein paar Pausen bis jetzt daran gearbeitet und das ist dabei herausgekommen:

[image]



Hier ein Referenzbild.

[image]



Das Modell besteht aus zwei Modulen.
Von denen das hintere Modul wiederum aus drei Teilen besteht.

[image]



Ich musste sehr viele Hinges benutzen da es viele Winkel gab die man nicht so einfach bauen kann.

Ich habe auch Custom Minifiguren gemacht:

[image]



Aber ich bin sehr zufrieden damit wie das Modell am ende aussieht und finde, dass es mein bestes MOC bisher ist.

Liebe Grüße,
Hood_



Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

Monteur , shadow020498 , Larsvader , PLAYLECOBRICKS , mcjw-s , Tilli , Andor , Zweimalvier , asper , martin8721 , viking14 , operator , Holodoc , T Lac , Jay , tschago , JanJan , TheNew , JackAbfall , IngoAlthoefer , JuL (21 Mitglieder)

Monteur
07.09.2023, 23:38

Als Antwort auf den Beitrag von Hood_

Re: STAR TREK - Enterprise Bridge

Hallo Hood,

Sehr schön und mal was anders als immer nur Star Wars.
Kleine Kritik, ich finde den Sessel von James T. Kirk ein wenig hoch.
Vielleicht nur ein Rundplatte anstelle des Steins unter den Sessel.

Gruß
Michael


Andere haben eine Schraube locker, mir fehlen nur LEGO Steine.

[image]


Hood_
07.09.2023, 23:54

Als Antwort auf den Beitrag von Monteur

Re: STAR TREK - Enterprise Bridge

Hallo Michael,

Erstmal Danke für das positive Feedback.
Den Stuhl hatte ich als erstes fertig und deswegen hab ich ihn dann nicht mehr verändert aber ich werd es morgen mal mit einem nidrigeren Stuhl.

Gruß,
Hood



tastenmann
08.09.2023, 09:27

Als Antwort auf den Beitrag von Hood_

Re: STAR TREK - Enterprise Bridge

Hallo,

sieht wirklich sehr gut aus!

Ich schließe mich an, Kirks Stuhl könnte etwas niedriger sein.
Sber sonst top, hoher Wiedererkennungswert.

Gruß
Tastenmann


Mehr Fotos gibt es auf Flickr
und auf Instagram


Bulkhead
12.09.2023, 09:31
@Hood_

Re: STAR TREK - Enterprise Bridge

Die Szene wirkt sehr gut. Allerdings ist das Maßstab leider falsch.
Deine Kullisse würde von der Größe her eher zu Playmobil Figuren passen.
Versuch alles mal kleiner zu bauen.

Lego macht das aber auch immer falsch. ;)
Die 4 Noppen breiten Autos aus den 80ern und 90ern passten viel besser zu den Minifiguren als die 8 Noppen breiten Autos von heute.



Liane
12.09.2023, 17:12

Als Antwort auf den Beitrag von Hood_

Re: STAR TREK - Enterprise Bridge

Ach ja, da kommen Erinnerungen hoch.

Ein Russe, ein Asiate, ein Alien, alle weiß und männlich. Drei weitere weiße Männer ohne diverse Eigenschaften. Und eine Frau, Person of Color. Heute würde man sich ob dieser Ignoranz am Kopf kratzen, für die damalige Zeit war das dann doch eine sehr divers besetzte Crew. Und dann der Aufschrei um den "ersten Filmkuss zwischen Schwarz und Weiß". Lange ist es her.

Interessant war ja auch der Fakt, dass der erste (abgelehnte) Pilotfilm sogar eine Frau in höherer Position (als ersten Offizier) zeigte, in dem Fall allerdings keine Person of Color. Diese Figur wurde für die Serie aus dem Cast gestrichen und das Alien-Spitzohr hat die Funktion des ersten Offiziers bekommen; nach über 50 Jahren ist sie in der aktuellen Serie Strange New Worlds wieder in der alten Funktion als erster Offizier zu sehen.

Wenn du die Szene mit Kirk-Ära-Besatzung noch etwas diverser gestalten möchtest, könntest du mit Yeoman Janice Rand noch eine zweite Frau hinzufügen, die neben dem Stuhl des Captains steht und ihm z.B. ein Klemmbrett zum Unterschreiben reicht. ;)

[image]



Und gleich noch ein Verbesserungsvorschlag: Die hintere Wand der Brücke ist "in echt" nicht symmetrisch. Links und in der Mitte sind Konsolenwände wie von dir gebaut, aber rechts kommt dann erstmal der Aufzug, bevor es mit der nächsten Konsolenwand weitergeht.

Liebe Grüße

Liane



friccius
12.09.2023, 19:28

Als Antwort auf den Beitrag von Hood_

Re: STAR TREK - Enterprise Bridge

Hi Hood,

schön! Wobei ich mich bei den Detailfragen meinen Vorrednern anschließe.

Vor Jahren baute ich mal die Brücke des Schwesterschiffs "Erpelschweiß" nach.
Das sah dann so aus:

[image]



Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


Brickbuilder
21.09.2023, 16:53

Als Antwort auf den Beitrag von Liane

Re: STAR TREK - Enterprise Bridge

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Liane hat geschrieben:

Ach ja, da kommen Erinnerungen hoch.

Ein Russe, ein Asiate, ein Alien, alle weiß und männlich. Drei weitere weiße Männer ohne diverse Eigenschaften. Und eine Frau, Person of Color. Heute würde man sich ob dieser Ignoranz am Kopf kratzen, für die damalige Zeit war das dann doch eine sehr divers besetzte Crew. Und dann der Aufschrei um den "ersten Filmkuss zwischen Schwarz und Weiß". Lange ist es her.

Interessant war ja auch der Fakt, dass der erste (abgelehnte) Pilotfilm sogar eine Frau in höherer Position (als ersten Offizier) zeigte, in dem Fall allerdings keine Person of Color. Diese Figur wurde für die Serie aus dem Cast gestrichen und das Alien-Spitzohr hat die Funktion des ersten Offiziers bekommen; nach über 50 Jahren ist sie in der aktuellen Serie Strange New Worlds wieder in der alten Funktion als erster Offizier zu sehen.

Wenn du die Szene mit Kirk-Ära-Besatzung noch etwas diverser gestalten möchtest, könntest du mit Yeoman Janice Rand noch eine zweite Frau hinzufügen, die neben dem Stuhl des Captains steht und ihm z.B. ein Klemmbrett zum Unterschreiben reicht. ;)

[image]



Und gleich noch ein Verbesserungsvorschlag: Die hintere Wand der Brücke ist "in echt" nicht symmetrisch. Links und in der Mitte sind Konsolenwände wie von dir gebaut, aber rechts kommt dann erstmal der Aufzug, bevor es mit der nächsten Konsolenwand weitergeht.

Liebe Grüße

Liane

Da muss ich noch was ergänzen ...

Der Pilotfilm wurde abgelehnt, weil die Handlung nach Ansicht der Programmdirektoren zu tiefschürfend war. Die Frau als erster Offizier war da nur noch "zusätzlich" störend.
Es war die Zeit vor allem der Western - da störte eine Handlung wie die im Pilotfilm. Deshalb schrieb Roddenberry den Grundtenor der Serie um und bezeichnete es gegenüber den Programmdirektoren als eine Art "Western im Weltraum".

Wer den Pilotfilm The Cage heute mal sieht wird eventuell noch immer denken: Ja, das regt zum Denken an.
Gibts mittlerweile auf BluRay in der digital überarbeiteten Neufassung mit computeranimierten Raumsequenzen statt den Modellen.

Jeffrey Hunter als Captain Pike war definitiv hervorragend. Leider ist Hunter viel zu früh gestorben, mit gerade einmal 42, nach einer Reihe ungünstig verketteter Umstände (die mit der Medizin von heute nicht mehr passieren würden).


Das MOC hat auf jeden Fall guten Wiederkennungswert.



Gesamter Thread: