Pudie®
29.06.2023, 12:58

Editiert von
Pudie®
29.06.2023, 13:00

+6Wie used darf "used" sein ?

Hallo,
Für eine unvollständige Space-Sammlung habe ich bei Bricklink etliche Teile bei mehreren Händlern nachgekauft, die es nur noch in "used" gibt.
Teilweise sind diese Teile recht teuer (>1€ - 6€ )

Zum größten Teil kamen solche Sachen an:

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]

[image]



Das sind nur einige wenige Beispiele der Vergangenheit...

Mir ist klar, daß der Zustand eines gebrauchten Teils sehr subjektiv ist, aber bei BL ist es sehr frustierend, wenn man zehn gebrauchte Teile kaufen muß. um zwei oder drei in wirklich guten Zustand zu bekommen.
Gerade bei den teuren Teilen geht das auch irgendwann ins Geld.

Im übrigen kaufte ich alle diese Teile in Deutschland und habe beim Kauf folgende Nachricht an den Verkäufer platziert:
Hallo, Ich muss die Teile UNBEDINGT im praktisch neuwertigen Zustand haben. Die gelb transparenten Scheiben kann man etwas polieren, sie dürfen aber keine tiefen Kratzer haben. Teile, die nicht sehr gut sind, bitte einzeln stornieren.

Ich würde mir wünschen, daß es bei BL nicht nur die Unterscheidung "new" und "used" gäbe, sondern daß man bei "used" noch zwei bis drei (zugegebenermaßen sehr subjektiven) Zustandsketegorien auswählen müßte.

Bin mal auf Eure Meinungen sowohl als Käufer als auch als Verkäufer gespannt.

Gruß
Frank



Lutti , Ralf , Heather , Ben® , 5N00P1 , The Walking Dead gefällt das (6 Mitglieder)


8 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Lego-Land
29.06.2023, 17:56

Als Antwort auf den Beitrag von jpsonics

Re: Wie used darf "used" sein ?

jpsonics hat geschrieben:

Ich geb zu, die Teile sind schon sehr "used".

Auf einem ist sogar ein Fingerabdruck erkennbar. Wie geht das denn?


L.G. Lego-Land


Gorilla94
29.06.2023, 18:01

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Editiert von
Gorilla94
29.06.2023, 18:04

Re: Wie used darf "used" sein ?

Ich würde bei teuren Teilen (5€ aufwärts) immer vorher fragen, ob der Verkäufer bestätigen kann, dass die Teile in einem passenden Zustand sind. Manchmal frage ich auch nur, ob zumindest eine Seite gut ist, wenn ich sie eh dauerhaft verbaue und die Rückseite egal ist. Bei im Grunde 100% positiven Bewertungen vertraue ich dann auch einem "like new" in der Beschreibung. Es gibt eine Hand voll seltener Items, die weltweit fast alle Anbieter auf Bricklink falsch einsortiert haben (z.B. falscher Farbton, weil der gesuchte total selten ist). Da vorher zu fragen, ob es auch das ist, spart am ende allen Nerven, denke ich.



Thekla
29.06.2023, 18:55

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Re: Wie used darf "used" sein ?

Moin Frank,

das ist ja grausam! So used sollte used nicht sein.

Eine Unterteilung von used würde ich sehr begrüßen!

So kann sich niemand bei einer zusätzlichen Beschreibung mehr rausreden mit „ habe ich nicht gelesen“, oder „ist ja versteckt in den Terms“ bei allgemeinen Hinweisen.
Wo zum Himmel soll man allgemeine Hinweise sonst hinschreiben. Seufz

Aber das wird wohl ein Wunsch bleiben, BL ist träger als deutsche Behörden.

Diese Teile würde ich jedenfalls nicht kommentarlos hinnehmen.

Viel Erfolg!

Gruß
Thekla


Berliner Steinkultur


Quex
29.06.2023, 20:30

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Re: Wie used darf "used" sein ?

Ahoi,

magst du schreiben, was du für die einzelnen Posten bezahlt hast?

Gruß Jan



peedeejay
30.06.2023, 10:05

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

+1Re: Wie used darf "used" sein ?

Ein sehr nerviges Problem, ja. Eine Unterteilung von USED wäre absolut sinnvoll. Daher füge ich dies immer in der erweiterten Beschreibung ein, sofern es sich um teure Teile handelt.

Ein ähnliches Problem gibt es auch bei "NEW". Manchmal wünscht man sich ein "OLD", weil es sich zwar um ein unbenutztes Teil (also "NEW") handelt, dieses aber so lange lagerte, dass es mittlerweile "OLD" ist. Einige Steine werden sauhart über die Zeit, egal wie man sie lagert. Das fühlt sich dann nicht mehr wie "NEW" an.


[image]

Flickr | Bauanleitungen für modulare Gebäude


Edda gefällt das


ReplicaOfLife
01.07.2023, 17:47

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Re: Wie used darf "used" sein ?

Das Zeug ist nicht gebraucht, sondern Ausschuß. Derart verkratzte und zerbissene Teile ohne Hinweis zu verkaufen, ist schlicht eine Frechheit.
Und der Fensterrahmen ist sogar schlicht kaputt, die Ösen sind ja komplett zerdellt. Auch wenn es dafür afaik nie passende Läden o.ä. gab, sollte man auch den nur noch mit einem entsprechenden Hinweis verkaufen...

Würde ich in sehr deutlicher Form reklamieren. zumal du ja noch eine entsprechende Nachricht gecshickt hattest.
Ich hatte sowas zum Glück bislang nur in Ausnahmefällen bei einzelnen Teilen. Da waren die Verkäufer meist verständnisvoll und kulant. Aber wenn der Großteil der Teile so aussieht, ist das in deinem Fall wohl eher Absicht.



Bin jetzt schon fast neugierig, welcher Shop das war. Der käme bei mir direkt auf die Ignore-List.


[image]


Visit me on flickr


ThomaS
01.07.2023, 18:07

Als Antwort auf den Beitrag von ReplicaOfLife

Editiert von
ThomaS
01.07.2023, 18:11

+1Re: Wie used darf "used" sein ?

Hi,

ReplicaOfLife hat geschrieben:

Das Zeug ist nicht gebraucht, sondern Ausschuß. Derart verkratzte und zerbissene Teile ohne Hinweis zu verkaufen, ist schlicht eine Frechheit.
Und der Fensterrahmen ist sogar schlicht kaputt


++

Ich hatte in der Vergangenheit Glück dass ich einen BL-Händler hatte der im großen Stil gebrauchte LEGOteile (aus-)sortiert hat und bei dem ich 100%ig davon ausgehen konnte, dass ich nur sehr gut erhaltene Altteile erhalte. Leider lohnt sich dieser Aufwand für viele Händler nur noch selten und es ist relativ schwierig an bestimmte Teile in guter Erhaltung und gar noch in größerer Stückzahl zu kommen. Die alten großen Fensterrahmen mit heilen Ösen gehören definitv dazu.
Ich brauchte für ein Modular vor einigen Jahren mal knappe 20 davon ...

Man schaue sich einmal bei BL das verfügbare Angebot an und schaue wieviele davon als defekt deklariert sind.
Bei denen ohne Zusatzkommentar kann man nur hoffen ...


Passende Läden gab es auch dafür, hier ein älteres Foto mit allen möglichen Zubehörteilen:

[image]


[image]




Gruß
ThomaS


Bilder.


Legobecker gefällt das


LalaFari
04.07.2023, 10:58

Als Antwort auf den Beitrag von Pudie®

Re: Wie used darf "used" sein ?

Hallo an alle,

ich bin auch auf der Suche nach Teilen aus den 1980ern in sehr gutem Zustand. Einfach ist das nicht.

Gibt es irgendwann vielleicht ein größeres Foren-Treffen (vielleicht gar mit Besuch eines großen BL-Händlers, bei dem man selber nach Steinchen suchen darf)?

Dann könnte man untereinander tauschen (auch wenn mein eigener Vorrat an sehr gut erhaltenen Teilen beschränkt ist).

Gruß



ThomaS
04.07.2023, 11:12

Als Antwort auf den Beitrag von LalaFari

+2Re: Wie used darf "used" sein ?

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Hi,

LalaFari hat geschrieben:

Gibt es irgendwann vielleicht ein größeres Foren-Treffen (vielleicht gar mit Besuch eines großen BL-Händlers, bei dem man selber nach Steinchen suchen darf)?


auf den größeren Ausstellungen (wie z.B. die kommende Bricking Bavaria) sind eigentlich immer einige Händler, bei denen man das Angebot an Einzelzeilen in Augenschein nehmen kann. Die ganz speziellen Teile wirst Du dort aber vermutlich auch nicht finden ...
Das eine oder andere gefunden habe ich auch schon bei den "Vor-Ort-Teileaufbereitern", wie z.B. hier. Insbesondere gut erhaltene "Pat.Pend."-Teile lassen sich hier eigentlich immer finden.

Gruß
ThomaS


Bilder.


Legobecker , Pudie® gefällt das


JuL
27.09.2023, 20:00

Als Antwort auf den Beitrag von Ralf

+1Re: Wie used darf "used" sein ?

Saluton!

Ralf hat geschrieben:

Die gezeigten Teile sind für mich nicht gebraucht sondern verbraucht und würden bei mir in die Tonne wandern.

Immer dieses Wegwerfen angedötschter LEGO-Teile.

Ad LEGO(!) & Co.
JuL


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


Thekla gefällt das


Gesamter Thread: