Pete378
26.02.2022, 15:20

+34Ungo nga Rayna

Hallo

Heute gibt es nichts zum Thema Venedig, da ich irgendwann beim bauen ziemlich vom Weg abgekommen bin.
Der ursprüngliche Gedanke kreiste zwar um eine Figur für den Carnevale, aber dann ging es irgendwie...

[image]



In den alten Sagen und Legenden gibt es eine Geschichte die sich um eine legendäre Höhle hoch im Gebirge
dreht. Regional unterschiedlich wird über die Bedeutung und den Inhalt dieser Höhle spekuliert. Mal wird
sie von finsteren Gestalten bewohnt, mal gibt es einen riesigen Schatz oder ein Jungbrunnen befindet sich
in ihrem Inneren. Selbst von einem Tor in eine andere Welt ist die Rede, keiner mag es genau zu sagen und
zu wissen. Denn wer auch immer sich dorthin aufgemacht hat...

[image]



[image]



Ein Punkt ist allerdings allen Geschichten gleich. Der Eingang der Höhle wird von einer unheimlichen Hexe
und ihren Helfern bewacht. Klar, einer allein 24h den Eingang bewachen ist auf Dauer, ähh... ... sagen
wir mal öde, oder besser seeeeeehr öde.
Auch wenn niemand die Wahrheit kennt und jeder was anders erzählt taucht trotzdem immer wieder diese Figur
mit dem wohlklingenden Namen "Ungo nga rayna"* auf, schon irgendwie komisch. Beschrieben wird die Dame als
äußerst hässliche Person oder was auch immer...

[image]



[image]



Ob das jetzt allerdings die Hexe ist oder nur eine der Helferinnen kann niemand so genau sagen, denn gesehen
wurde Sie noch nicht oder doch oder wie oder was...
Es könnte nämlich auch die etwas hochgewachsene Dame auf den nächsten Bildern sein...

[image]



[image]



[image]



[image]



Dieser Helfer hatte wohl in den letzten 24h Dienst, scheint ein wenig durch den Wind zu sein.
Was nun tatsächlich in der Höhle ist und wer davon die Hexe... wer weiß das schon genau...

Der schöne Name *Ungo nga rayna bedeutet auf Deutsch recht lapidar -Hexenkönigin-
Mit tatkräftiger Unterstützung von "Gockel" habe ich das ganze in Cebuano übersetzt.
Wird auf den Phillipinen von einer kleinen Gruppe gesprochen.

So weit so gut, wenn da nicht noch...

[image]



[image]



Geht das gut aus, oh oh, ich ahne schreckliches...

Das war es auch schon wieder, bleibt oder werdet alle gesund und uns allen eine friedliche Zukunft!!!

lg Mirko



Henriette
27.02.2022, 13:13

Als Antwort auf den Beitrag von Pete378

Re: Ungo nga Rayna

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Hallo Mirko

mal abgesehen von der schönen Geschichte: mal wieder ein typischer und grandioser Mirko Fanatastisch!!


Ich gebe zu, vor 1 Jahr ungefähr zu dieser Jahreszeit zerbrach ich mir den Kopf über die Verwendbarkeit der schwarzen Blumenstängel. Und hier? Eine Wahnsinnstimmung, die durch sie erzeugt wird!

Pete378 hat geschrieben:


[image]




Die Raben gehören natürlich zu der gruseligen Szenerie dazu.
Pete378 hat geschrieben:

[image]





Und im Mittelpunkt klein und ganz groß - ich seh sie wachsen.
Pete378 hat geschrieben:

[image]


[image]




Danke für all die Details, die es aufzustöbern gilt.
lg Henriette



Matze2903
27.02.2022, 16:38

Als Antwort auf den Beitrag von Henriette

Re: Ungo nga Rayna

Hi,

neben einem tollen Moc hast du es wieder geschafft, eine schöne Geschichte darum zu erzählen, bzw. andersrum.

Es hat wirklich Soaß gemacht, das Moc anzuschauen und die Geschichte zu lesen.

LG Matthias, der Moorhühner mag


Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen - Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen
Geblendet vom Szenario erkennt man nicht - Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht


Pete378
28.02.2022, 17:01

Als Antwort auf den Beitrag von Henriette

Re: Ungo nga Rayna

Hallo Henriette

Vielen Dank. Schön wenn es gefällt und es was zu stöbern gibt.
Ein Detail haben wir ja schon geklärt, beim andern muß ich erst selbst suchen

lg Mirko



Pete378
28.02.2022, 17:05

Als Antwort auf den Beitrag von Matze2903

Re: Ungo nga Rayna

Hallo Matthias

Vielen Dank. Schön das es Dir gefällt.
Das der "Vogel" wie ein Moorhuhn aussieht ist mir auch erst auf den Bildern
so richtig aufgefallen, auch nicht schlecht.

lg Mirko



Luna Sophie
01.03.2022, 09:46

Als Antwort auf den Beitrag von Pete378

Re: Ungo nga Rayna

Einfach nur Wow!
Toll gebaut, schöne und passende Geschichte dazu.

Wie geht es wohl weiter mit Rentier und Urlaubs-Weihnachtsmann?
Bin schon auf dein nächstes Werk gespannt.



Pete378
02.03.2022, 16:50

Als Antwort auf den Beitrag von Luna Sophie

Re: Ungo nga Rayna

Hallo

Vielen Dank. Mal sehen ob die beiden da heil rauskommen. Aber ich glaube schon,
Sie sind ja wohl "unkaputtbar".

lg Mirko



Gesamter Thread: