ThomaS
18.01.2022, 10:00

Editiert von
ThomaS
19.01.2022, 11:05

+30Review Set 21332 The Globe

LEGO veröffentlicht am 1.Februar als 40.IDEAS-Set einen Globus, ursprünglich vorgestellt von Guillaume Roussel (Disneybrick55).

[image]



Ich persönlich hatte schon früh für diese Idee gestimmt und mich gefreut als vor fast genau einem Jahr von LEGO die Umsetzung verkündet wurde.
Auf den gängigen flachen Mecator-Karten werden die Länder optisch stark verzerrt und unproportional zueinander gezeigt.
Wie stark, zeigt die geniale Webseite thetruesize.com auf der man Länder beliebig verschieben kann.
Die Größenproportionen werden dabei wieder korrigiert, hier gut zu sehen wenn man z.B. Russland auf Afrika verschiebt:

[image]



Mit einem Globus bekommt man also wieder ein Gefühl für reale Proportionen und dass Europa nicht im Zentrum der Welt liegt.


Die Box und die Anleitung

Die Box hat die Höhe des aktuellen Modulars ist aber ein wenig schmaler, wie aktuell üblich im edlen schwarz gehalten.

[image]



Die Bauanleitung kommt leider wie aktuell auch üblich ohne Setnummer, Modellnamen oder Kennzeichnung auf dem Buchrücken daher.
Irgendwann in der Zukunft landen dann die Anfragen nach diesen in unseren LEGO-Foren.
Für die Box hat sich sogar jemand die Mühe gemacht ein "The Globe"-Logo zu entwerfen, nicht einmal dafür ist Platz auf der Anleitung.

[image]



Positiv fallen bei der Anleitung die ersten Seiten mit ein paar Hintergrundinfos zum Modell und die gut lesbaren jetzt wieder gräulichen Bauanleitungsseiten auf.

[image]



Insgesamt wirkt die Anleitung durchdacht, es wird auf Bauabwechslung geachtet, durch die Farbwahl innenliegender Bauteile wird die Orientierung in der Bauanleitung einfacher.



Das Modell - der Ständer


Für die Statistik: das komplette Set hat insgesamt 2585 Teile, verpackt in 16 Tüten:

[image]



Begonnen wird mit dem Ständer, bzw. mit dem Fuß von diesem.
Hier auch gleich ein schöner Bautrick: Auf 1x1-Rundplättchen aufgezogene Gummiräder sorgen für die notwendige Rutschfestigkeit des Modells.

[image]



Man merkt beim Bau gleich, dass überall Wert auf Stabilität gelegt wurde, unterstützt auch durch viele versteckte Technikelemente.
Für die Elemente des Haltebogens kommt die erste repititive Fingerübung:

[image]



Aber langweilig wurde mir nicht, die Elemente zusammengeseteckt ergeben dann schon bald den vollständigen Bogen:

[image]



Jetzt noch ein paar Zierelemente, dabei nicht die 2x3- und die 2x4-Fliesen verwechseln ...

[image]



... und fertig ist der erste große Bauabschnitt:

[image]



Pingelige sehen hier auch die erste Tuningmöglichkeit: Sollte es irgendwann inverse braune 2x2 Fliesen geben, so könnte man diese auf der Innenseite ergänzen
Aber das fällt später nur bei sehr genauer Betrachtung auf.

[image]





Das Modell - die Erdkugel


Die spannende Frage ist, wie bei diesem Modell für die nötige Stabilität gesorgt wird, denn die Kugel darf dabei auch nicht zu schwer werden.
Zuerst einmal wird der Äquatorring gebaut, hier und in der gesamten Kugel kommen insgesamt 144 Technikachsenverbinder zum Einsatz.
Dieses Winkelelement sorgt beim Erdball für die runde Formgebung.

[image]



Jetzt wird vorwiegend aus Technikelementen noch eine stabile Achshalterung mittels Innengerüst gebaut. Interessant ist hier der zusätzliche Einsatz von Reifen:
Diese sorgen nicht für Beweglichkeit sondern für eine Verbreiterung der Auflagefläche. Warum diese jedoch nur auf einer Seite zum Einsatz kommen ist mir nicht klar geworden,
da bin ich auf eine Antwort des Designers gespannt. Die bunten Farben im Innenraum empfand ich als sehr hilfreich beim Bauen, mit diesen lassen sich die Richtungen der Bauteile viel leichter einordnen.

[image]



Die Hülle der beiden Halbkugeln besteht aus insgesamt 32 weiteren komplett dunkelblauen Panelen in zwei verschiedenen Bauweisen. Jetzt kommt also die erste richtige meditative Aufgabe.

[image]



Aber: Die Macher der Bauanleitung waren sich dessen bewusst und lassen einen die Panels in kleinen Häppchen bauen. Jeweils nach je zwei Panels erfolgt deren Bestückung mit den Erdteilen.
Das sorgt insgesamt für eine vertretbare Monotonie. Mir fehlt zwar die Phantasie, aber wer die Kugel mit was anderem als Erdteilen bestücken möchte, kann sich hier auch austoben.

[image]



[image]



[image]



Auch die beiden letzten Elemente auf der Nord- bzw. Südhalbkugel lassen sich problemlos einklicken.

[image]



Apropos rund: Die Erdkugel wirkt am Ende tatsächlich wie eine Kugel, bautechnisch elegant gelöst!
Gerade wenn man sich vorhergehende Globenentwürfe in IDEAS anschaut, sieht man, wie toll diese Lösung geworden ist.



Das Modell - die Hochzeit


Die Erdkugel bekommt jetzt die beiden bedruckten Polkappen. Die Südkappe ist zusätzlich mit dem Namenskürzel "G.R." des Designers versehen.
Das einschieben der beiden Achsen erfordert ein klein wenig Druck bis sie bis zum Anschlag stecken.
Ein paar weitere Verkleidungselemente werden am Fuß und Ständer noch angebracht und der Fuß erhält noch eine kleine Beschreibungstafel.

[image]



Für die Nerds und Teilefetischsten unter uns hätte hier auf der Unterseite noch eine kleine halbe schwarze Technikbuchse spendiert werden dürfen:

[image]



Aber die graue Lücke von der Achse sieht auch nur wer will



... fertig:

[image]



[image]





Das Modell - Teileauswahl


Neue Teile habe ich insgesamt beim Bau keine entdecken können, es gibt aber einige neue Farbvarianten, wie z.B. "Kurvensteine" #24599 und #65617 und #58846 in reddish-brown.
Auf Aufkleber wurde komplett verzichtet, alle Teile sind bedruckt, teils auf Glow-in-the-dark-Fliesen:

[image]



[image]




Das Modell - mein Resümee

Die Erdkugel lässt sich problemlos drehen, ist erstaunlich stabil und kann sicher getragen werden.
Die Erdteile wirken auf mich im Vergleich zu einem anderen 'realen' Globus und unter Berücksichtigung des LEGO-Rasters gut proportioniert.
Es gibt eine große Nähe zum ursprünglichen Entwurf, Farbschema und das grundsätzliche Design wurden beibehalten.

Genau solche Sets wünsche ich mir im IDEAS-Programm!


Gruß
ThomaS



EDIT: Der Text wurde zur besseren Lesbarkeit auf der Frontpage angepasst.


Bilder.


Thomas52xxx , grubaluk , Seeteddy , Brixe , Matze2903 , Lok24 , tastenmann , Technix , westzipfler , Dirk1313 , Turez , Gimmick , Jojo , 5N00P1 , Andi , TrainTraum , Tagl , Plastik , shadow020498 , freakwave , franken-stein , AdmiralStein , Andor , RobbyRay , Rico , doe , Maik-David , Legobecker , olivgrau , JuL gefällt das (30 Mitglieder)


Technix
18.01.2022, 12:54

Als Antwort auf den Beitrag von ThomaS

Re: (Review) LEGO IDEAS #40 / Set #21332 "The Globe"

Moinsen.
Zwei Fragen habe ich bitte.
Was kostet das Set?
Was ist so schwer daran,
anhand eines Bildes zu erkennen,
für welches Set die BA ist?
Ich mein, also, ja, hmmm, grübel, denk, rätzeln tu,
also, da ist ein Globus zu sehen, die BA wird dann
also nicht für ein Scala-Set sein und auch nicht für ein Technix-Set.

Und spätestens, wenn der Zielgruppen Ü18jähirge die BA aufblättert
wird er die Information ja erhalten, welche Nummer das Set hat.
Oder?

Grüße
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Dirk1313
18.01.2022, 13:32

Als Antwort auf den Beitrag von ThomaS

(Review) LEGO IDEAS #40 / Set #21332 "The Globe" - Pressemitteilung

Hallo,

Ich reiche hier mal die (maschinell übersetzte) Pressemitteilung nach.
Herzlichen dank für das Review!

Pressemeldung von LEGO:

Billund, Dänemark, 18. Januar 2022: Entdecker, macht euch bereit für ein Abenteuer! Die LEGO Gruppe hat den LEGO® Ideas The Globe vorgestellt, der die Fantasie der Fans anregt, um die Welt zu reisen, neue Orte zu erkunden und neue Erinnerungen zu schaffen.

Das 2585-teilige Set zeigt einen realistischen, anpassbaren Erdglobus aus alten Steinen, mit aufgedruckten Namen der Kontinente und Ozeane, die im Dunkeln leuchten, so dass man die Welt zu jeder Zeit darstellen und sehen kann. Außerdem dreht sich der Globus, sobald er aufgebaut ist - ein Novum für einen LEGO Globus in diesem Maßstab.

Das Set wurde im Rahmen der LEGO Ideas® Plattform entworfen, einer LEGO Initiative, die neue Ideen, die von Fans erdacht und abgestimmt wurden, in die Realität umsetzt. Der französische LEGO Fan Guillaume Roussel hat das Konzept für LEGO Ideas The Globe entworfen und sich dabei von den Geschichten von Jules Verne inspirieren lassen. Guillaume erzählte, wie er an das Design herangegangen ist: "Als ich an das Design herangegangen bin, habe ich mich gefragt: Was könnte kreativ und lehrreich sein und die meisten Menschen auf der Welt berühren? Und die Antwort lautete: die Welt selbst".

Federico Begher, Head of Global Marketing for Adults der LEGO Gruppe, fügte hinzu: "Das Wunderbare an diesem Set ist, dass es den Fans mit ein wenig Fantasie ermöglicht, die Welt mit LEGO Steinen zu entdecken. Die Weltkugel ist ein Symbol für Träume und Sehnsüchte nach Reisen für alle, die ein bisschen Abenteuer suchen, oder für diejenigen, die etwas über unsere Welt lernen wollen. Bei der Durchsicht von Guillaumes Set konnten wir seine Leidenschaft für Reisen und Abenteuer, aber auch für die Inspiration von Baufans überall erkennen. Auch unsere Designer haben die Herausforderung genossen, dieses Set zum Drehen zu bringen."

Der LEGO Ideas Earth Globe (21332) ist ab dem 1. Februar 2022 zum Preis von 199,99 EUR/$199,99 USD auf LEGO.com und in LEGO Stores weltweit erhältlich.

Weitere Informationen finden Sie online unter: www.lego.com/globe


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


steini
18.01.2022, 14:10

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

+2Re: (Review) LEGO IDEAS #40 / Set #21332 "The Globe"

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


@Technix,

ich habe über 2000 Anleitungen nach Erscheinungsjahren bei mir mittlerweile angesammelt und wenn ich z.B. über Brickset etwas zu einem Set wissen will, dann ist die einfachste Suche über die Setnummer, die auf der Anleitung aufgedruckt sein sollte, wie ich denke zu machen. Alleine wenn ich mir überlege, dass ich bei meiner Sortierung jedes Set über alle möglichen Begriffe hätte abfragen müssen um das Erscheinungsjahr zu erhalten, da stellen sich mir alle Nackenhaare auf. Ich kenne den Grund nicht, warum LEGO da seit einiger Zeit bei den 18+ Sets von abweicht, aber ich finde die Setnummer auf der Anleitung essentiell wichtig. Möglicherweise gibts dazu ja auch andere Gründe und Meinungen.

@Thomas
Mir gefällt die Rezension gut, anschaulich mit vielen Infos. Danke.

Steini



freakwave , Jojo gefällt das


Technix
18.01.2022, 14:47

Als Antwort auf den Beitrag von steini

Re: (Review) LEGO IDEAS #40 / Set #21332 "The Globe"

Hi.

Sorry, aber Sammler, ok, ja, die haben keinen Schreiber/Marker/Stift, der das für sie markieren kann, der auf der Folie schreibt,
in die ein guter Sammler seine BAen einschweißt/einwickelt/einwasweißichwiewerseinesachengegenstaubschützt.
Künftig eine klitzkleine Mehrarbeit für den Sammler. Bei den Ü18 Sets. BEi über 2000 Sets eine verschwind geringe Menge.
Das 'ja fast schon Globu, ähm, ..Globoli(unbeabsichtigtes Wortspiel).

So, wei du es schreibst, klingt es, als wenn die Sets gar keine Nummern mehr haben, haben sie aber.
Deine Nackenhaare können also liegen bleiben.

Seitens Lego wird dem erwachsenen Käufer hier offensichtlich mehr zugetraut als ihrer üblichen Zielgruppe.
Soweit mir bekannt steht die Setnummer auf der zweiten oder dritten Seite.
Auch nur eine klitzekleine Mehrarbeit für den Set-Eigner.
Aber wann benötigt ein normaler Lego-Kunde denn eigentlich eine Setnummer
beim Anblick der BA?

Grüße
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


Matze2903
18.01.2022, 14:55

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

+1Re: (Review) LEGO IDEAS #40 / Set #21332 "The Globe"

Ich finde es auch schade, das die Nummer nicht mehr drauf ist. Einfach so.

Was aber der Rezension keinen Abbruch tut, das sie gut gemacht ist. Eine gut gemachte Rezension eines gut gemachten Sets, das bei mir kein Kaufverlangen auslöst. Ich bin LEGO® Set

müde. Panik.


Wenn der Vorhang fällt, sieh hinter die Kulissen - Die Bösen sind oft gut und die Guten sind gerissen
Geblendet vom Szenario erkennt man nicht - Die wahren Dramen spielen nicht im Rampenlicht


olivgrau gefällt das


Naboo
18.01.2022, 20:48

Als Antwort auf den Beitrag von ThomaS

+1Re: (Review) LEGO IDEAS #40 / Set #21332 "The Globe"

Kann es sein, dass die Reifen die Aufgabe eines (Aus)wuchtbleis übernimmt? Macht meines Erachtens mehr Sinn als die Vergrößerung der Auflagefläche.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Sets: https://www.project-moc.c...-by-resqusto-preorder/


ThomaS gefällt das


Plastik
18.01.2022, 20:57

Als Antwort auf den Beitrag von ThomaS

+2Re: (Review) LEGO IDEAS #40 / Set #21332 "The Globe"

Hallo ThomaS,

danke für das Review. Ich rätsele auch über die vier Reifen. Wenn sie auf der Pazifikseite liegen, könnte es sein, dass sie das da fehlende Gewicht der Landmassen ausgleichen, damit das das Gewicht gleich verteilt ist und sich der Globus leicht drehen lässt.

Gruß André


Alles gut.


Dirk1313 , ThomaS gefällt das


ThomaS
18.01.2022, 21:01

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: (Review) LEGO IDEAS #40 / Set #21332 "The Globe"

Hi,

Naboo hat geschrieben:

Kann es sein, dass die Reifen die Aufgabe eines (Aus)wuchtbleis übernimmt? Macht meines Erachtens mehr Sinn als die Vergrößerung der Auflagefläche.


gute Idee! Das würde auch Sinn ergeben ... bin gespannt auf das erste Designerinterview dazu :-)


Technix hat geschrieben:
(...) wenn der (...) Ü18jähirge die BA aufblättert wird er die Information ja erhalten, welche Nummer das Set hat. Oder?


Nein.


Gruß
ThomaS


Bilder.


Maik-David
20.01.2022, 12:08

Als Antwort auf den Beitrag von ThomaS

+1Re: Review Set 21332 The Globe

Hallöchen,

mir gefällt das Set und auch die Idee seeeeehr gut. Das Modell kann ein schöner Blickfang werden und mit den Enkeln kann man etwas Geografie machen.

Ach ja und die Kugel.....da war doch noch was.

[image]



Wir haben damals zwei Jahre Entwicklungszeit gebraucht, um den Berliner Fernsehturm mit seiner typischen Kugel zu modellieren.
Damals gab es auch noch nicht so viele verschiedene Winkelplatten!!!, aber schlussendlich ist es gelungen....und das auch noch mit dem Kaffee und der Aussichtsplattform. Schöne Erinnerung.

[image]



[image]



Weitere Bilder findet Ihr hier und hier:


Viele Grüße und

I a F

Maik-GC


Maik-GC das Ma aus MaBiDaTi (WOLS) = without LEGO®Support

MDR in GC
https://www.youtube.com/w...OlQpw&feature=youtu.be


Dirk1313 gefällt das