Legogandalf
16.07.2021, 21:11

Beratung gesucht für sehr gründliches und sorgfältiges Reinigen von Lego mit einer Besonderheit

Guten Abend zusammen,

viel habe ich schon gegoogelt und gesucht, dennoch möchte ich euch um Eure Meinung bitten.
Generell bin ich sehr vorsichtig, das Problem ist, dass ich bei einigen Technic Modellen nicht darauf geachtet habe, dass ich die Batterien entferne wenn das Modell nicht in Aktion treten soll.

Und so ist es zustande gekommen, dass leider einige Batterien in den alten Power Functions Batteriekästen ausgelaufen sind. Zum Glück denke ich, dass ich (ist schon ein bisschen her)immer die Batteriebox aus dem Modell gebaut und erst dann geöffnet. Batteriesäure war außen nicht zu sehen. - Also eigentlich sollten die Modelle nichts abbekommen haben.

Die Batteriebox habe ich entsprechend entsorgt und die Modelle genauer angeschaut, auf den ersten Blick bis auf staub nichts zu sehen.

Dennoch möchte ich die Modelle alle mal schön sauber machen.

Nun hatte ich mir folgendes überlegt.

1. Schritt: Modell für Modell zerlegen und dabei nach Batteriesäure Rückständen prüfen und die normalen Steine in einen Eimer geben - die Motoren Extra - sowie die Aktuatoren und beklebten Elemente.

2. Schritt die normalen Steine im Eimer mit Wasser einweichen + Zugabe von Seife oder Sagrotan Allzweck- & Boden-Reiniger nun die Frage ob man diesen Reiniger problemlos verwenden kann, oder ob dieser die Steine angreift oder ob es da auf das Mischverhältnis mit dem Wasser ankommt?

3. Steine mit einem Mikrofasertuch grob saubermachen. Richtig in die Vertiefungen etc. kommt man ja leider nicht und jeden Stein mit einer Zahnbürste denke ich wäre dann doch zu aufwändig.

4. Steine im Sieb Abschütten und mit klarem Wasser abduschen. - Im Sieb trocknen lassen - Da war dann auch die Frage wenn ich Sie Lufttrockne, ob dann Wasser/Kalkflecken auftreten?

5. Bei den Aufkleber und Motor Elementen nur ganz nebelfeucht abwischen mit Wasser.

Gerade das mit den ausgelaufenen Batterien bereitet mir da schon sorgen, so dass ich alles nochmal gründlich saubermachen möchte. Falls ich allerdings Batteriesäure an einem Stein entdecke, ist die Frage, wie ich das am besten wegbekomme?

Rückstände müssten ja am Stein selbst sichtbar sein, oder? Da es dann ausgetrocknete Säure sein kann, welche in dem Stein eingezogen ist oder würde man das Sehen? Greift es die Steine an, bzw. verbindet sich mit diesen?
Ist mein Vorgehen mit einweichen und anschließendem abbrausen + grob mit einem Lappen über die Teile gehen ausreichend?


Habt Ihr noch Tipps für mich?

Über eure Antworten freue ich mich

Viele Grüße und ein schönes Wochenende!



Technix
16.07.2021, 21:48

Als Antwort auf den Beitrag von Legogandalf

+1Re: Beratung gesucht für sehr gründliches und sorgfältiges Reinigen von Lego mit einer Besonderhe

Moin.
Beratungen nur an Montagen mit geradem Datum zwischen 22:00h und 22:30h.

Ok, ernsthaft:
Handseifenwasser, kalt oder warm, dat is egal.
Scharfe Reiniger bringen nur Schaden.
Sagrotan? Wozu, Seife is doch basisch.
Um eine mechanische Reinigung mittels einer Bürste in Seifenwasser wirst du nicht herumkommen.
Von alleine löst sich der Staub nicht. Bei Techniksteinen ein Problem.
Also auf eine Platte bauen und so gleich mehrere Steine bei einem Bürstengang abarbeiten.
Mit einer kleinen Tüllenbürste kann man, bei hohem Aufwand, auch die Löcher gut reinigen.
Kommt auch etwas darauf an, was du mit den Teilen vorhast, wie hoch dein Anspruch ist.

Elektrikteile, bedruckte und transbunte Teile mit feuchtem Tuch.
Beaufkleberte Teile sehr vorsichtig mit trockenem Tuch.

Bei groben Anhaftungen länger einweichen, kräftiger bürsten.
Badewasser einlassen, erst entspannen, dann putzen.
Is zwar nich wie Dagobert, aber nun.

Bei Batteriesäure obacht!
Auch getrocknet kann sie hohen Schaden anrichten, wenn sie im Auge wieder naß wird.
Mechanisch und trocken soviel wie möglich entfernen, dann mit viel klarem Wasser spülen, dabei evtl. Reste wegbürsten.

Nach dem Trocknen siehst du das Ergebnis.
Ggf. jeweiligen Vorgang wiederholen.

Tschüß
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.


SirJoghurt gefällt das


Henriette
16.07.2021, 22:13

Als Antwort auf den Beitrag von Legogandalf

Re: Beratung gesucht für sehr gründliches und sorgfältiges Reinigen von Lego mit einer Besonderhe

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Hi

Such hier mal nach Restauration.
In dem Beitrag von Pudie (1. Schritt Reinigung) sind die meisten Reinigungsschritte ausführlich erklärt.

Bin grad nicht am Computer und vermag dir daher den Link nicht geben.

lg Henriette



Brixe
16.07.2021, 23:43

Als Antwort auf den Beitrag von Technix

+2Re: Beratung gesucht für sehr gründliches und sorgfältiges Reinigen von Lego mit einer Besonderhe

Hallo,

Technix hat geschrieben:

Um eine mechanische Reinigung mittels einer Bürste in Seifenwasser wirst du nicht herumkommen.
Von alleine löst sich der Staub nicht. Bei Techniksteinen ein Problem.
Also auf eine Platte bauen und so gleich mehrere Steine bei einem Bürstengang abarbeiten.
Mit einer kleinen Tüllenbürste kann man, bei hohem Aufwand, auch die Löcher gut reinigen.
Kommt auch etwas darauf an, was du mit den Teilen vorhast, wie hoch dein Anspruch ist.

Das ist nicht nötig, wenn du statt Seife normales Flüssig-Waschmittel für die Waschmaschine nimmst:
Einen 10 Liter Eimer zur Hälfte mit Teilen füllen (am Besten man tut die Teile vorher in ein Wäschenetz), 20ml Waschmittel drüber und bis oben mit warmem Wasser auffüllen. Das Ganze einen Tag stehen lassen und ab und zu vorsichtig umrühren.
Nach einem Tag gut spülen und auf Handtüchern trocknen lassen. Das Waschmittel löst den ganzen Staubschmier auf und greift trotzdem das Lego nicht an.

Ich mache das so schon seit Jahren und musste zum Reinigen noch nie zu Bürsten greifen.

LG, Marion



SirJoghurt , friccius gefällt das


Ferdinand
17.07.2021, 11:07

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Beratung gesucht für sehr gründliches und sorgfältiges Reinigen von Lego mit einer Besonderhe

Brixe hat geschrieben:

Hallo,


Ich mache das so schon seit Jahren und musste zum Reinigen noch nie zu Bürsten greifen.

LG, Marion




Hallo Technix und Brixe ,

So mache ich es auch .

Nur gekauftes/bekommen Konvulut und so geht ins Ultrason-Apparat . (Nur alles ohne Aufkleber , keine Electro-sachen und so ) ,
Sauberer geht's nicht .

MfrGr ,

Ferdinand



Legogandalf
17.07.2021, 12:01

Als Antwort auf den Beitrag von Legogandalf

Re: Beratung gesucht für sehr gründliches und sorgfältiges Reinigen von Lego mit einer Besonderhe

Guten Mittag und vielen Dank erstmal für die zahlreichen Rückmeldungen!

@Technix Haha ok dann muss ich noch eine Woche warten ;D

Hmm Habe jetzt gelesen, das Batteriesäure, obwoh der Name säure vorkommt basisch ist und man es am besten mit Essig reinigt um diese zu neutralisieren, stimmt dies? Ist Batteriesäure denn immer gleich? Leider weiß ich nicht mehr genau welche Batterien verwendet wurden um das nachzuvollziehen.

Hmm durch die ganzen Pins und achsen wäre das auf jedenfall ein immenser Aufwand alles einzeln säubern zu müssen aber wenn dem so ist.
Mein Anspruch ist, das das Lego nachher wieder unbesorgt verwendbar ist und auch Kinder damit spielen können ohne das es wegen der Säure gefährlich sein kömnnte.

Ist Lego/ABS denn empfänglich für die Batterisäure, sprich zieht diese in die Steine ein, falls ja sieht man das dann, so das man betrofffene dann ersetzen muss/kann?

Oder haftet das ganze nur oberflächlich?

@Henriette
Vielen dank werde ich mal schauen Mir ging es ja im speziellen um die Problematik mit den ausgelaufenen Batterien.

@Brixe
Danke für deine ANtwort, genauso hatte ich es vor mit Eimer/Schüssel, Waschmittel klingt auch gut.
Weißt du ob das Waschmittel auch gegen sie Säure hilft oder ob man da essig etc dazugeben muss oder in einem extra durchgang damit arbeiten muss?

@Ferdinand,

danke dir ebenfalls für deine Rückmeldung
Hast du eine Empfehlung für einen Apparat? Wo genau ist da der Vorteil?


Allgemein wäre vielleicht das wichtigste herauszufinden ob die Batteriesäure in das Lego selbst einzieht, das wäre dann ungünstig. Wenn man die verfärbung sehen würde wäre es noch in Ordnung wenn nicht schon ziemlich schlecht, weiß das jemand?

Viele Grüße und ein schönes Wochenende



Turez
17.07.2021, 12:51

Als Antwort auf den Beitrag von Legogandalf

Re: Beratung gesucht für sehr gründliches und sorgfältiges Reinigen von Lego mit einer Besonderhe

Hallo,

ich glaube, du machst dir ein bisschen arg viele Gedanken wegen der ausgelaufenen Batterien. Ich habe leider schon in diversen batteriebetriebenen Geräten ausgelaufene Batterien gehabt (nicht nur Batteriekästen, nicht nur LEGO) und kann mich an keinen einzigen Vorfall erinnern, bei dem etwas von der Batteriesäure aus dem Batteriefach ausgetreten ist. Und wenn überhaupt dürfen das so geringe Mengen sein, dass die bei einer gründlichen Reinigung, die du ja anscheinend eh durchführen willst, definitiv mit weggespült werden. Ebenso hatte ich noch keinen Fall, bei dem umliegendes Plastik durch die ausgelaufenen Batterien beschädigt worden ist. Daher reinige ich die entsprechenden Elemente im Normalfall gründlich und mit der gebotenen Vorsicht, anstatt sie wegzuwerfen. Und bisher funktionierte danach auch alles wieder und es gab keine dauerhaften Beschädigungen. (Wobei manche Batteriefächer schlecht zugänglich sind, sodass bisweilen kleine Reste in irgendwelche Fugen zurückbleiben. Das ist dann aber längst getrocknet und kein Problem, nur Kindern würde ich das vielleicht nicht mehr in die Hand geben.)

Zur allgemeinen Reinigung hier der von Henriette angesprochene Beitrag von Frank (Pudie)
https://www.1000steine.de...amp;id=439000#id439000

Kleine Ultraschall-Reinigungsgeräte für den Hausgebrauch gibt es zuhauf für um die 30-60€. Ich habe seit einigen Jahren so eines, das funktioniert für LEGO super (mit warmem Wasser und normalem Spülmittel), aber es dauert natürlich, damit größere Mengen zu waschen. Gegen jahr(zehnt)ealten "angepappten" Staub ist die Ultraschallreinigung aber soweit ich weiß das beste Mittel.

Grüße
Jonas



Technix
17.07.2021, 21:37

Als Antwort auf den Beitrag von Legogandalf

Re: Beratung gesucht für sehr gründliches und sorgfältiges Reinigen von Lego mit einer Besonderhe

Hi.
Legogandalf hat geschrieben:

Hmm durch die ganzen Pins und achsen wäre das auf jedenfall ein immenser Aufwand alles einzeln säubern zu müssen aber wenn dem so ist. Mein Anspruch ist, das das Lego nachher wieder unbesorgt verwendbar ist und auch Kinder damit spielen können ohne das es wegen der Säure gefährlich sein kömnnte.


Ahh, "damit die Kinder gefahrlos damit spielen können" hätte so einiges Erspart.
Nimm einen alten Kopfkissenbezug, stopf alles ohne Aufkleber und Kabel da rein,
stopf das dann in die Wama, 30° Hauptwäsche ohne Schleudern, fertsch.
Feinwaschmittel kann muß aber nicht.

Grüße
Technix


"Jedes Set ist ein MINDSTORMS®-Ergänzungsset."
carpe noctem!
Denn Nachts ist das Grün dunkel.
Dunkelgrün ist die Farbe der pessimistischen Hoffer.