Sir Kleini
21.02.2021, 13:01

+40Baureihe 74 - Die Berliner Stadtbahnlok

Gude!

Hintergrund dieser spontanen MOC-Vorstellung ist der gestrige Online-Stammtisch, bei dem ich mal vorbeigeschaut hatte. Dort kam man nach einer Weile darauf zu sprechen, dass bis jetzt noch kein einziges MOC vorgestellt wurde, bei dem der neue Haken bei der Fremdteilverwendung gesetzt wurde - wobei ich es mir dann zur Aufgabe gesetzt habe, das heute hiermit mal zu ändern.

Auch wenn mir die neue Regelung nicht ganz gefällt - Stichwort BBB-Räder - will ich mich mal dran halten und somit hier meine BR 74 vorstellen:

[image]



Genau genommen ist es bereits meine zweite 74er, die ich hier vorstelle, die erste war meine Stromlinien-74 der LBE, obwohl ich diese zu einem späteren Zeitpunkt gebaut hatte. Diese hier hingegen ist in klassischer DB-Ausführung gehalten.

[image]



Den Eisenbahnern ist diese Lok wohl hauptsächlich als Berliner Stadt-, Ring- und Vorortbahnlok bekannt, einige der Exemplare schafften es allerdings auch nach Rheinhessen ins Bahnbetriebswerk Worms, wo auch die 74 990 zeitweise stationiert war, wie in der Chronik des BW Worms nachzulesen. Das Original existiert heute leider nicht mehr.
Motorisiert ist die kleine Lok übrigens mit Power Functions, wobei im Führerstand ein M-Motor aufrecht steht.

[image]



Und noch ein Vergleich mit der Stromlinien-74 der LBE:

[image]



[image]



Sowie die Auflistung aller "kennzeichnungspflichtigen Fremdteile":

[image]



3D-gedruckte Kuppelstangen (die ich irgendwann nochmal lackieren möchte, da sie mir noch nicht ganz gefallen), zwei BBB-M Räder mit Spurkranz für die Vorlaufachse, vier Aufkleber für Lokschilder und zwei für DB-Kekse, sowie die neuen doppelten Geraden von TrixBrix. Letztere wären natürlich nicht nötig gewesen für die Fotos... aber ich dachte mir, wenn schon, dann richtig.

Und zum Abschluss noch ein Bild mit einer alten Briefmarke, die ich mir mal für kleines Geld auf EBay gekauft habe:

[image]



Sind Briefmarken eigentlich kennzeichnungspflichtige, oder doch gar verbotene Fremdteile?

In diesem Sinne freue ich mich wie immer über Kritik, Verbesserungsvorschläge und Lob.

Viele Grüße aus Rheinhessen,
Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


13 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Dorothea Williams
22.02.2021, 19:33

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: Baureihe 74 - Die Berliner Stadtbahnlok

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


railtobi hat geschrieben:

Was mir nicht ganz gefällt, obwohl mir auch nichts besseres einfällt, sind die Löcher bei der Schräge im Wasserkasten. Aber ich weiß selber nicht, wie das anders geht, es ist ein Luxus Problem.

Mittels eines ”Slope Brick 14 1 x 4 x 0.667” von Cobi läßt sich – sofern in schwarz erhältlich – die genannte Schräge perfekt und damit lückenfrei gestalten. Auf zwei weitere Indexteile sollte es dabei nicht ankommen.

[image]


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


railtobi
22.02.2021, 19:39

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Baureihe 74 - Die Berliner Stadtbahnlok

Sir Kleini hat geschrieben:

Thomas52xxx hat geschrieben:

Fremdgummis stehen nicht auf dem Index


Sag das mal nicht zu laut...

@Tobi deine Puffer gefallen mir. Nicht nur die Größe wirkt stimmiger, sondern auch die von Thomas bereits erwähnten Pufferringe machen echt was her.


Hallo Nick, danke. Das Problem ist weniger der Durchmesser als die Dicke. Aber freut mich, dass das Anklang findet. Wie gesagt, ich werde noch mehr als TTT vorstellen. Übrigens, die Ringe gibt es auch in schwarz.


In SNOT we trust !


railtobi
22.02.2021, 19:49

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

Re: Baureihe 74 - Die Berliner Stadtbahnlok

Dorothea Williams hat geschrieben:

railtobi hat geschrieben:
Was mir nicht ganz gefällt, obwohl mir auch nichts besseres einfällt, sind die Löcher bei der Schräge im Wasserkasten. Aber ich weiß selber nicht, wie das anders geht, es ist ein Luxus Problem.

Mittels eines ”Slope Brick 14 1 x 4 x 0.667” von Cobi läßt sich – sofern in schwarz erhältlich – die genannte Schräge perfekt und damit lückenfrei gestalten. Auf zwei weitere Indexteile sollte es dabei nicht ankommen.

[image]


Liebe Mrs. Williams, sie charmante nette Lego Anarchistin, wollen sie uns verführen mit verbotenen Früchten aus dem Para(Cobi)dies????


In SNOT we trust !


Dorothea Williams
22.02.2021, 20:22

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: Baureihe 74 - Die Berliner Stadtbahnlok

Hihi, schon möglich…

Aber es stellte sich ja die Frage nach einer Lösung. Dies ist eine Lösung.


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


railtobi
22.02.2021, 20:26

Als Antwort auf den Beitrag von Dorothea Williams

Re: Baureihe 74 - Die Berliner Stadtbahnlok

Dorothea Williams hat geschrieben:

Hihi, schon möglich…

Aber es stellte sich ja die Frage nach einer Lösung. Dies ist eine Lösung.

Aber keine LEGO(LEGERE-ENTHUSIASTISCHE-GENIAL-ORIGINELLE)Lösung......


In SNOT we trust !


Brixe
22.02.2021, 20:39

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Baureihe 74 - Die Berliner Stadtbahnlok

Hallo,

Sir Kleini hat geschrieben:

Genau, das sind die von ReplicaOfLife verlinkten Teile. Bin da nicht der erste, der die verwendet, die von dir erwähnte runde 1x1 Tile sitzt in der Mitte des Rades. Hat nunmal den Vorteil, in der Tat etwas kleiner als eine 2x2 Tile zu sein... dafür allerdings etwas dicker. Meiner Meinung nach ist es aber immer noch die schönste (puristische) Lösung für Puffer.

Mir fiele noch dieses Teil ein. Oder gibt es keine "eckigen" Puffer?

LG, Marion



railtobi
22.02.2021, 20:47

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Baureihe 74 - Die Berliner Stadtbahnlok

Brixe hat geschrieben:

Hallo,

Sir Kleini hat geschrieben:
Genau, das sind die von ReplicaOfLife verlinkten Teile. Bin da nicht der erste, der die verwendet, die von dir erwähnte runde 1x1 Tile sitzt in der Mitte des Rades. Hat nunmal den Vorteil, in der Tat etwas kleiner als eine 2x2 Tile zu sein... dafür allerdings etwas dicker. Meiner Meinung nach ist es aber immer noch die schönste (puristische) Lösung für Puffer.

Mir fiele noch dieses Teil ein. Oder gibt es keine "eckigen" Puffer?

LG, Marion

Doch, aber bei Diesel und E-Loks und Triebzügen


In SNOT we trust !


Dorothea Williams
22.02.2021, 22:09

Als Antwort auf den Beitrag von railtobi

Re: Baureihe 74 - Die Berliner Stadtbahnlok

Mmh, ja, mehr so eine BAH-Lösung (Bausteine Alternativer Hersteller). Diesem Polysem wohnt zugleich auch die ganze Verachtung gegenüber den Fremdkörpern inne.


Nur wenige finden den Weg. Manche erkennen ihn nicht, manche wollen das gar nicht.


Sir Kleini
gestern, 23:39

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Baureihe 74 - Die Berliner Stadtbahnlok

Hallo Marion,

Brixe hat geschrieben:


Mir fiele noch dieses Teil ein. Oder gibt es keine "eckigen" Puffer?


Du bist mal wieder genial. Eckige Puffer sind zwar i.d.R. nicht quadratisch, aber dennoch ein interessantes Teil, das muss ich mir merken. Noch besser wäre es natürlich, wenn es das runde Äquivalent dazu in schwarz gäbe - aber mann kann nicht alles haben

Viele Grüße,
Nick


Es ist, wie es ist und es kommt, wie es kommt.

http://noppenbahner.de/


railtobi
heute, 07:54

Als Antwort auf den Beitrag von Sir Kleini

Re: Baureihe 74 - Die Berliner Stadtbahnlok

Sir Kleini hat geschrieben:

Hallo Marion,

Brixe hat geschrieben:

Mir fiele noch dieses Teil ein. Oder gibt es keine "eckigen" Puffer?


Du bist mal wieder genial. Eckige Puffer sind zwar i.d.R. nicht quadratisch, aber dennoch ein interessantes Teil, das muss ich mir merken. Noch besser wäre es natürlich, wenn es das runde Äquivalent dazu in schwarz gäbe - aber mann kann nicht alles haben

Viele Grüße,
Nick

Gab es da nicht Mal ein kleines Hantelgewicht mit einem Durchmesser von 1,5 ?


In SNOT we trust !


6 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: