doe
05.10.2020, 14:21

+775318 Episode III - The Return of the Child

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


[image]



Im dritten Teil meiner Rezension zu 75318 The Child möchte ich einen Blick auf die Zielgruppe werfen. Immerhin ist das Set mit 10+ deklariert. Doch mit Episode III - The Return of the Child soll auch das Kind in jedem von uns angesprochen sein.

Als kinderloser LEGO Enthusiast steht mir keine Ausrede zur Verfügung, wenn ich wieder mit den Händen voll mit bunten Kartons nach Hause komme. Um so mehr freut es mich einen 10 jährigen Padawan in meinem Freundeskreis zu haben, der sich mit Begeisterung der Aufgabe angenommen hat [1].

Ich muss zugeben, dass ich mit gemischten Erwartungen an dieses Experiment rangegangen bin. Ist das Set wirklich schon für Zehnjährige tauglich? Verlieren Kinder bei über 1000 Teilen nicht leicht die Geduld und den Spaß? Wie lange wird es wohl dauern? Mehrere Tage? Ich selbst habe mich grob mit 2:19h Spielspaß gemessen. Dabei empfand ich den Bau der vier Seiten für den Mantel in Dark Tan als etwas eintönig im wahrsten Sinne des Wortes. Doch nun musste ich das Set erst wieder zerlegen, damit es zum zweiten Mal aufgebaut werden kann (Ben® möge mir an dieser Stelle verzeihen).

[image]



Fairerweise sollte wieder der ursprüngliche Zustand hergestellt werden, sodass die 8 Bauabschnitte wieder vorsortiert sind. Für mich auch eine neue Vorgehensweise für das Zerlegen eines Sets.

Am Wochenende war es dann endlich soweit. Nach einem ausführlichen Frühstück wurde der Küchentisch in Beschlag genommen. In unglaublicher Geschwindigkeit war das Technik Grundgerüst zusammen gesteckt. 2 kleine Fehler hatten sich reingeschlichen aber da wir eh zusammen am Star Wars diskutieren waren, konnte ich mit ein paar Tips aushelfen. Das zweite rote Technik "T" - Part 60484 - hat man (egal ob Kind oder Erwachsener) beim Bauen schnell übersehen. Vielleicht mein einziger Kritikpunkt an der Anleitung.

Bei unserer Unterhaltung hat mich mein junger Freund darauf hingewiesen, dass es außer dem Kind und Yoda ja noch ein drittes Wesen dieser Spezies im Star Wars Universum gibt: Yaddle. Wie konnte ich das vergessen?
Wie Yoda sagen würde: "Truly wonderful the mind of a child is."

[image]



Yaddle ist ein weiblicher Jedi Meister im Rat der Jedi und ist in Episode I – Die dunkle Bedrohung zu sehen. Und trotzdem bleiben uns Spezies und Herkunft der grünen Wesen im Verborgenen. Zurück zu den beiden Kindern am Küchentisch:

[image]



War es schlau von mir vorher meine Bauzeit preiszugeben? Habe ich den kleinen Baumeister damit zu sehr unter Druck gesetzt? Mit Nichten! Ich betone, dass er sich nicht beeilen muss. Es soll ja schließlich kein Wettbewerb sein. Doch es scheint ihm Spaß zu machen möglichst schnell zu sein. Erfahrung im Figurenbau hat er mit 75255 Yoda auch schon gesammelt. Auf meine Frage, ob er sich 75318 The Child eventuell zu Weihnachten wünschen würde bekomme ich allerdings eine Verneinung. Eine Yoda Figur im Regal reicht. Dann doch lieber die Razor Crest und damit ebenfalls die mini Baby Yoda Minifig, die sowohl in diesem Set, sowie in 75292 The Razor Crest enthalten ist.

[image]



Ein bisschen sieht Baby Yoda ja aus wie ein Gremlin. Gerade im halb fertigen Zustand. Schade dass es keine alternativen Bauvorschläge für die Hände und Arme gibt. Die Arme werden in Bauabschnitt 6 gebaut und seitlich an den Körper über drei Tiles, Modified 2 x 2 with Pin befestigt. Hier hätten die Designer vielleicht noch ein paar weitere Möglichkeiten zur Darstellung der Arme und Hände entwerfen können. Sehr schade, dass die "Abenteuer der Rückseite" sich nur noch auf diverse Ansichten des Sets beschränken und nicht wie früher alternative Modelle zeigen. Ein Ochsenfrosch als Alternative wäre lustig gewesen. Im Star Wars Universum würde Worrt einem Ochsenfrosch wahrscheinlich am Nächsten kommen.

[image]



Vielleicht wartet dieser ja noch in der Schublade der LEGO Designer. Wir werden sehen. In der Zwischenzeit ist das Kind fertig geworden. Mein junger Padawan hat 3:20h mit ein oder zwei Pausen gebraucht. Respekt! Für das finale Bild wird die Figur noch entsprechend dekoriert:

[image]



Fazit: 75318 The Child weiß Jung und Alt (mich) zu begeistern. Sowohl als Bauspaß wie auch als Staubfänger im Regal. Die fertige Figur ist wirklich toll getroffen und ein Schmuckstück für jedes Zimmer (nicht nur das Kinderzimmer). Zum Spielen in seiner Form ist Baby Yoda weniger geeignet. Dies macht das Set aber durch seine hervorragende Steine Auswahl leicht wieder wett. Die Zugabe eines Kindes in Minifiguren Größe ist das i-Tüpfelchen. Wie im ersten Teil meiner Rezension bereits erwähnt, ist das Preis-Leistungs-Verhältnis für ein Star Wars Set sehr gut. Wer wartet und es gar ein wenig günstiger erwirbt, kann sich über eine gute Ergänzung seiner Star Wars Sammlung, wie auch des Steine-Vorrats freuen. Von mir eine klare Kaufempfehlung.

Danke dass Ihr es bis hierhin ausgehalten habt. Möge die Macht mit Euch sein!


Das Set wurde mir freundlicher Weise von LEGO über 1000steine zur Verfügung gestellt. Die Rezension stellt allerdings meine eigene Meinung dar.



[1] Name und Gesicht bleiben Zwecks digitaler Selbstbestimmung da wo sie hingehören. Meinen herzlichen Dank dem fleißigen Jedi Schüler mache ich gerne öffentlich.



Dirk1313 , Seeteddy , mcjw-s , Matze2903 , Valkon , Turez , Thomas52xxx gefällt das (7 Mitglieder)


Dirk1313
05.10.2020, 14:40

Als Antwort auf den Beitrag von doe

+1Re: 75318 Episode III - The Return of the Child

doe hat geschrieben:

Das zweite rote Technik "T" - Part 60484 - hat man (egal ob Kind oder Erwachsener) beim Bauen schnell übersehen. Vielleicht mein einziger Kritikpunkt an der Anleitung.

Das ist ein sehr interessanter Hinweis. Ich hatte das Glück am Wochenende im Rahmen der BrickCon Convention, die in diesem Jahr vollständig online ablief, einer Präsentation des LEGO Kundendienstes folgen zu dürfen. Da wurde genau so ein Beispiel, eines älteren Sets erwähnt. Offenbar reagiert LEGO auf solche Hinweise, wenn sie vermehrt an den Kundendienst gehen, und in der zweiten Auflage wird dann die Anleitung verändert. Hier im bebilderten Beispiel wurden die beigen „Callouts“ hinzugefügt um auf die benötigten Bauteile im jeweiligen Bauschritt nochmals explizit hinzuweisen.

Erster Bauschritt: rote T-Stücke benötigt

[image]


Dann im nächsten Bauschritt ein anderes Teil - da kamen dann vermehrt Anrufe beim Kundendienst mit der Reklamation das ein T-Stück fehle. Tatsächlich wurde aber das andere Teil benötigt.

[image]


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]

[image]


Sonntag 18.10.2020 ab 14:15 LIVE: https://youtu.be/2RTNqO2YJ0A
2020: LEGO World DK - eduLUG im Deutschen Museum - Skaerbaek Fanweekend - BrickCon Seattle Online - Steinhanse Online


Thomas52xxx gefällt das


Gesamter Thread: