Dirk1313
15.09.2020, 16:33

Editiert von
Dirk1313
15.09.2020, 16:50

+9LEGO verkündet Neues zum Thema Nachhaltigkeit

[image]


Demnächst also Papiertüten im Karton? Ab 2021 sollen die Einwegplastiktüten im Karton schrittweise durch Papier ersetzt werden.

Mit Deepl übersetzte Pressemitteilung:

Die LEGO Gruppe gab heute bekannt, dass sie plant, über einen Zeitraum von drei Jahren bis zu 400 Millionen US-Dollar zu investieren - zur Deckung laufender Kosten und langfristiger Investitionen - um Initiativen für Nachhaltigkeit und soziale Verantwortung zu beschleunigen. Das Unternehmen, das in den letzten 10 Jahren eine Reihe von Maßnahmen ergriffen hat, um einen besseren Planeten für künftige Generationen zu schaffen, ist der Ansicht, dass es immer dringlicher und wichtiger wird, ökologischen und sozialen Aktivitäten Vorrang einzuräumen.

Der CEO der LEGO Gruppe, Niels B. Christiansen, sagte: "Wir dürfen die grundlegenden Herausforderungen, vor denen künftige Generationen stehen, nicht aus den Augen verlieren. Es ist entscheidend, dass wir jetzt dringend Maßnahmen ergreifen, um den Planeten und die zukünftigen Generationen zu schützen. Als ein Unternehmen, das Kinder als Vorbilder betrachtet, lassen wir uns von den Millionen von Kindern inspirieren, die dringendere Maßnahmen gegen den Klimawandel gefordert haben. Wir glauben, dass sie Zugang zu Möglichkeiten haben sollten, die notwendigen Fähigkeiten zu entwickeln, um eine nachhaltige Zukunft zu schaffen. Wir werden uns verstärkt darum bemühen, unsere Ressourcen, Netzwerke, Fachkenntnisse und Plattformen zu nutzen, um etwas Positives zu bewirken".

In einem nächsten Schritt wird das Unternehmen damit beginnen, Einweg-Plastiktüten, die in LEGO-Kisten zum Verpacken der losen Steine verwendet werden, schrittweise abzuschaffen. Dies ist Teil seines Bestrebens, alle seine Verpackungen bis Ende 2025 nachhaltig zu gestalten. Ab 2021 werden vom Forest Stewardship Council zertifizierte recycelbare Papiertüten in Kisten erprobt.
sagte Christiansen: "Wir haben viele Briefe von Kindern über die Umwelt erhalten, in denen sie uns bitten, Einwegverpackungen aus Plastik zu entfernen. Wir haben schon seit einiger Zeit nach Alternativen gesucht, und die Leidenschaft und die Ideen der Kinder haben uns dazu inspiriert, mit der Veränderung zu beginnen".

Die Abkehr von der bestehenden Verpackung ist keine einfache Aufgabe und wird Zeit in Anspruch nehmen, da das neue Material haltbar und leicht sein und das Bauerlebnis verbessern muss. Mehrere Prototypen, die aus einer Reihe verschiedener nachhaltiger Materialien hergestellt wurden, sind bisher mit Hunderten von Eltern und Kindern getestet worden. Den Kindern gefielen die Papiertüten, die 2021 getestet werden sollen, da sie umweltfreundlich und leicht zu öffnen sind.

Langfristige Investition in den Aufbau einer nachhaltigen Zukunft
Neben der Entwicklung und Umsetzung nachhaltiger Materialien wird sich die Investition von bis zu 400 Millionen US-Dollar auch auf eine Reihe sozialer und umweltorientierter Maßnahmen konzentrieren, um Kinder durch spielerisches Lernen zu inspirieren, das Geschäft zirkulärer zu gestalten und einen kohlenstoffneutralen Betrieb zu erreichen. Die Aktivität wird einen sinnvollen, langfristigen Wandel vorantreiben, der auf zwei Ziele der Vereinten Nationen für nachhaltige Entwicklung ausgerichtet ist:
#4 Qualitätserziehung und #12 Verantwortungsbewusster Konsum und Produktion:

Kinder
Bis 2022 will die LEGO Gruppe in Zusammenarbeit mit der LEGO Stiftung durch eine Reihe von Aktivitäten mit Partnern jährlich 8 Millionen Kinder auf der ganzen Welt mit spielerischem Lernen erreichen. Sie wird auf ihrer Arbeit mit Organisationen wie UNICEF, Save the Children und lokalen Partnern aufbauen, um Programme auszuweiten, die Kindern in Not Zugang zum Spiel und Möglichkeiten zur Entwicklung lebenslanger Fähigkeiten wie Problemlösung, Zusammenarbeit und Kommunikation bieten. Im Jahr 2019 wurden 1,8 Millionen Kinder durch solche Programme erreicht. 25% der Gewinne der LEGO Gruppe fließen in die Finanzierung der Projekte, Aktivitäten und Partnerschaften der LEGO Stiftung.

Kreislauf
Das LEGO System in Play inspiriert zu endlosen Spielmöglichkeiten, die die Prinzipien der Kreislaufwirtschaft unterstützen - ein Produkt aus hochwertigen Materialien, das verwendet und wiederverwendet werden kann. Die Qualität, Haltbarkeit, Sicherheit und Beständigkeit von LEGO Steinen bedeutet, dass sie von Generation zu Generation weitergegeben werden können. Steine, die heute hergestellt werden, passen zu denen, die vor mehr als 40 Jahren hergestellt wurden.

Es werden Programme eingerichtet, um die Menschen zu ermutigen, ihre geliebten Steine für Kinder zu spenden, die das Spiel brauchen. Der LEGO Replay, der 2019 in den Vereinigten Staaten erfolgreich getestet wurde, soll bis Ende 2022 in zwei weiteren Ländern eingeführt werden. Bislang hat LEGO Replay mehr als 23.000 Kindern in den Vereinigten Staaten Steine gespendet.

Nachhaltige Materialien
Die Arbeit am Programm für nachhaltige Materialien des Unternehmens, das mehr als 150 Experten beschäftigt, wird fortgesetzt, um nachhaltige Produkte und Verpackungen zu entwickeln. Im Jahr 2015 setzte sich die Gruppe das Ziel, ihre Produkte bis 2030 aus nachhaltigen Materialien herzustellen. Sie wird die Verwendung von Biobausteinen, z.B. aus Zuckerrohr, ausweiten, die derzeit fast 2% ihres Elementportfolios ausmachen.

Sie wird die Forschung nach neuen, nachhaltigeren Kunststoffen aus erneuerbaren und recycelten Quellen fortsetzen und sich mit Forschungsinstituten und anderen Unternehmen zusammenschließen, insbesondere mit solchen, die neue Recycling- und biobasierte Materialproduktionstechnologien entwickeln, um Materialien zu finden, die ebenso langlebig und hochwertig sind wie die heute verwendeten.

Die geplanten Investitionen umfassen sowohl die Kosten im Zusammenhang mit der Entwicklung neuer nachhaltiger Materialien als auch die Investitionen in Fertigungsanlagen.

Abfallfreier und kohlenstoffneutraler Betrieb
Die Produktionsbetriebe der Gruppe werden bis 2022 kohlenstoffneutral sein. Um dies zu erreichen, werden zusätzliche Solarpaneele auf allen Fabriken und Anlagen installiert.

[image]


[image]


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]

[image]


Planung 2020: Skaerbaek (ohne) Fanweekend


Bruce Wayne , Thomas52xxx , IngoAlthoefer , Sir Kleini , womo , LegoUlmer , markmuel , AdmiralStein , Turez gefällt das (9 Mitglieder)


mkolb
15.09.2020, 20:31

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: LEGO verkündet Neues zum Thema Nachhaltigkeit

klingt sinnvoll, da fliegen viele Tüten einfach in die Tonne.
Bei den Bricklink-Bestellungen ist es ähnlich. Da ist alles in ZIP-Tütchen verpackt ... Auch sehr viel Mühl..

Tschau
Martin



meine Anlagen im Internet:
http://www.martin-kolb.de/bricks
https://www.flickr.com/photos/129377871@N08/albums


MTM
15.09.2020, 20:47

Als Antwort auf den Beitrag von mkolb

+2Re: LEGO verkündet Neues zum Thema Nachhaltigkeit

mkolb hat geschrieben:

klingt sinnvoll, da fliegen viele Tüten einfach in die Tonne.
Bei den Bricklink-Bestellungen ist es ähnlich. Da ist alles in ZIP-Tütchen verpackt ... Auch sehr viel Mühl..

Tschau
Martin



Naja, die Idee des ZIP-Beutels ist es ja, ihn wiederzuverwenden.

Vielleicht findest du ja jemanden in deiner Nähe, der einen Online- / Bricklink-Shop hat und dir die oft nur einmal verwendeten Tütchen abnimmt.
Auf der anderen Seite hab ich die Erfahrung gemacht, dass es Bricklink-Kunden gibt, die es nicht schön finden, wenn man alle Teile in nur einer Tüte versendet (plus Umschlag / Karton rundrum, versteht sich!).

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/


voxel , Dirk1313 gefällt das


Thekla
15.09.2020, 22:56

Als Antwort auf den Beitrag von mkolb

Re: LEGO verkündet Neues zum Thema Nachhaltigkeit

Moin,

ich versende seit fast zwei Jahren nur in Papiertüten, also bitte keine Verallgemeinerungen!!

Thekla


9. Berliner SteineWAHN!


voxel
15.09.2020, 23:04

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Editiert von
voxel
15.09.2020, 23:05

+3Re: LEGO verkündet Neues zum Thema Nachhaltigkeit

Moinmoin!

MTM hat geschrieben:


Auf der anderen Seite hab ich die Erfahrung gemacht, dass es Bricklink-Kunden gibt, die es nicht schön finden, wenn man alle Teile in nur einer Tüte versendet (plus Umschlag / Karton rundrum, versteht sich!).


Wenn man bei Lego die Steine bestellt, landen die zusammen im Beutel. Grundsaetzlich habe ich da kein Problem mit.
Aber oft schon haben sich dann 1x1-Fliesen im Innenleben groesserer Steine verkeilt, und das nervt enorm!
Hier waere es schoen, wenn die Kleinteile einen eigenen Beutel bekommen wuerden.



Brixe , Pudie® , riepichiep gefällt das


AdmiralStein
16.09.2020, 09:27

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: LEGO verkündet Neues zum Thema Nachhaltigkeit

MTM hat geschrieben:

Auf der anderen Seite hab ich die Erfahrung gemacht, dass es Bricklink-Kunden gibt, die es nicht schön finden, wenn man alle Teile in nur einer Tüte versendet (plus Umschlag / Karton rundrum, versteht sich!).

Es kommt immer auf den Umfang der Sendung an. Die meisten Kunden würden sich bedanken, wenn sie bei Erhalt ihrer Sendungen erstmal noch eine halbe Stunde oder nehr sortieren müssten. Ich übrigens auch.

Ich denke es ist unbestritten, dass Lego auf dem Postweg leidet. Egal wie gut man das verpackt. Auch den Teilen in versiegelten Sets tut das nicht gut. Am schlimmsten leiden Teile, wenn man alle in einen Beutel kippt und den in einen Luftpolsterumschlag stopft. Ein No-Go bei Neuware! Kartons (in denen die eine Teiletüte nicht umherwirbeln können darf - also mit irgendwas auffüllen oder Tüte am Boden festkleben!) sind da immer zu bevorzugen.

Matthias



AdmiralStein
16.09.2020, 09:28

Als Antwort auf den Beitrag von mkolb

Re: LEGO verkündet Neues zum Thema Nachhaltigkeit

mkolb hat geschrieben:

klingt sinnvoll, da fliegen viele Tüten einfach in die Tonne.
Bei den Bricklink-Bestellungen ist es ähnlich. Da ist alles in ZIP-Tütchen verpackt ... Auch sehr viel Mühl..

Ein sinnvolles Abpacken der Teile in Zip-Beutel sorgt für wenig Sortieraufwand bei Kunden und Schutz der Teile auf dem Postweg.

Du kannst natürlich bei jeder deiner Bestellungen den Verkäufer anweisen, alles in eine Tüte zu kippen.

Matthias



AdmiralStein
16.09.2020, 09:33

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: LEGO verkündet Neues zum Thema Nachhaltigkeit

Die Umstellung der inneren Tüten auf Papier begrüße ich!

Lego, als nächsten Schritt jetzt bitte im eigenen Online-Shop eine öko-Variante aller Sets anbieten: Derselbe Inhalt, aber verpackt in umweltfreundlichen neutralen Kartons und ohne die obligatorische gedruckte Bauanleitung.

Matthias



mkolb
16.09.2020, 10:42

Als Antwort auf den Beitrag von MTM

Re: LEGO verkündet Neues zum Thema Nachhaltigkeit

MTM hat geschrieben:


Naja, die Idee des ZIP-Beutels ist es ja, ihn wiederzuverwenden.


klar, sammle auch welche. Aber ich werfe trotzdem 95 % weg, weil ich nicht soviele gebrauchen kann und nicht anderweitig weitergeben kann.



meine Anlagen im Internet:
http://www.martin-kolb.de/bricks
https://www.flickr.com/photos/129377871@N08/albums


mkolb
16.09.2020, 10:43

Als Antwort auf den Beitrag von Thekla

Re: LEGO verkündet Neues zum Thema Nachhaltigkeit

Thekla hat geschrieben:

Moin,

ich versende seit fast zwei Jahren nur in Papiertüten, also bitte keine Verallgemeinerungen!!

Thekla


habe bisher nur wenige erlebt, die alte Lego-Tüten verwendet haben, Papiertüten noch gar keine.
Finde natürlich jede Verbesserung gut, wenige müssen anfangen, damit es mehr werden.



meine Anlagen im Internet:
http://www.martin-kolb.de/bricks
https://www.flickr.com/photos/129377871@N08/albums


Thekla
16.09.2020, 11:02

Als Antwort auf den Beitrag von AdmiralStein

Re: LEGO verkündet Neues zum Thema Nachhaltigkeit

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Moin,

Ich denke es ist unbestritten, dass Lego auf dem Postweg leidet. Egal wie gut man das verpackt. Auch den Teilen in versiegelten Sets tut das nicht gut. Am schlimmsten leiden Teile, wenn man alle in einen Beutel kippt und den in einen Luftpolsterumschlag stopft. Ein No-Go bei Neuware! Kartons (in denen die eine Teiletüte nicht umherwirbeln können darf - also mit irgendwas auffüllen oder Tüte am Boden festkleben!) sind da immer zu bevorzugen.


Hehe, an die Praxis Steine einzeln zu verpacken, damit sie nicht leiden, musste ich neulich denken, als andererseits Plastik mutwillg per Sprengstoff zerstört wurde.


Thekla


9. Berliner SteineWAHN!


Turez
16.09.2020, 14:05

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: LEGO verkündet Neues zum Thema Nachhaltigkeit

Hallo,

im Sinne der Nachhaltigkeit und des Umwelt- (und Lärm!)schutzes definitiv ein guter Schritt.
Andererseits wird es glaube ich erst einmal ein komischer Anblick sein, beim Öffnen eines neuen Sets noch gar keine Teile, sondern bloß einen Haufen Papier zu sehen. Zumal durchsichtige Tüten in vielen Fällen definitiv sehr praktisch sind. Händler/Wiederverkäufer können sie einfacher anhand des Inhalts ordnen und sortieren. Man kann neue Sets, bei denen aber der Karton geöffnet wurde, auf Vollständigkeit und ordnungsgemäßen Zustand kontrollieren. Bei einiger unserer AFOL-Treffen gab es ein mit original verschweißten Tüten gefülltes "Wühlbecken", aus denen sich jeder die für sich passenden Tüten herauspicken konnte - das wird mit Papiertüten wohl schwierig (bzw. werden das dann alles "Überraschungstüten" sein). Und ab und an tauchen ja auch mal Fragen nach der Herkunft eines Beutels auf - um das zu klären, wird man dann nicht mehr um ein Aufreißen herumkommen. Oder denkt TLG hier mit und druckt zukünftig auch die Setnummer mit auf den Beutel? Hilfreich wäre das, aber auf den Pressefotos sehe ich davon noch nichts.

Grüße
Jonas



Thomas52xxx
16.09.2020, 15:41

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: LEGO verkündet Neues zum Thema Nachhaltigkeit

Auf jeden Fall ein Unterscheidungsmerkmal zu Cobi. Die verwenden auch für ein Set mit kaum 100 Teilen zehn Plastiktüten. Das einzige was für mich Sinn macht, ist das separaten Verpacken der transparenten Teile. Ansonsten konnte ich keinerlei System dahinter entdecken. Auf der dritten Anleitungsseite sind bereits acht Tüten geöffnet.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


MTM
16.09.2020, 20:11

Als Antwort auf den Beitrag von Dirk1313

Re: LEGO verkündet Neues zum Thema Nachhaltigkeit

Dirk1313 hat geschrieben:

[image]



Ich finde, das hat etwas von einer Backmischung.
Schön.

MTM


LEN Leipzig: Folgt uns bei Instagram: https://www.instagram.com...eisenbahn_modulanlage/