Naboo
04.08.2018, 07:21

+2Schiff erraten

Hallo Leute,

ich dachte mir, heute mache ich meine übliche Schiffspräsentation mal etwas anders. Ich werde den Namen des Schiffes nicht verraten, sonndern erraten lassen.

[image]


Tipps:
Da Schiff war weniger als fünf Jahre im Dienst.
Es ist Amerikaner.
Die Hauptgeschütze wurden auf keinem anderen Schiff verbaut

Mal schauen, ob es jemand löst.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Seeteddy , 5N00P1 gefällt das


85 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Seeteddy
05.11.2019, 10:55

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Editiert von
Seeteddy
05.11.2019, 11:09

Re: Schiff erraten

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Hi Naboo,
Naboo hat geschrieben:

So Leute, ...

schreib doch gleich: "Hallo Seeteddy, guck mal schnell in den Breyer und sag uns, was für ein Schlachtschiff das ist"

Seeteddy's Antwort: Das ist die New York BB-34, zwischen 1935 und 1938.

Klugscheißer Turbomodus: Ab 1938 kam noch eine lange Antenne über der Brücke hinzu.
Ihr Schwesterschiff Texas BB-35 hatte achtern eine lange Antenne auf dem Mast.
Während der 1920er trugen die Schiffe noch den (damals neuartigen) Gitterkorbmast (paper basket mast).

Die New York war das erste Schlachtschiff der USN, das eine Radar-Ausrüstung erhielt.

Es waren die letzten US-Schlachtschiffe mit mehr als 4 Geschütztürmen für die Hauptartillerie. Danach wurde der Drillingsturm eingeführt. Auch dieser war umstritten, nach dem Motto: "Too many eggs in a basket" wurden die Platzverhältnisse im Turm, sowie die Probleme beim Nachladen von drei Rohren, was vorerst nicht gleichzeitig ging, kritisiert. Noch größer sah man allerdings die Nachteile für das Innere des Schiffs, wenn es durch drei Gruppen von Barbetten zerteilt wurde, weswegen der Maschinenraum sich nicht vernünftig aufteilen ließ. Ganz schlimme Beispiele dafür waren die Wyoming- sowie die Florida-Klasse der US Navy, aber ganz besonders die Agincourt der Royal Navy, welche 1914 mit 7! Geschütztürmen fertiggestellt wurde.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Naboo
05.11.2019, 12:51

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Editiert von
Naboo
05.11.2019, 13:02

+3Re: Schiff erraten

Lösung:

[image]



Und dieses Schiff ist eine Besonderheit: Es handelt sich um meine erste Auftragsarbeit.
Vor ein paar Tagen erreichte mich eine Nachricht eines Familienvaters aus Texas. Er und seine ganze Familie lieben die USS Texas und möchten sie gerne in Lego nachbauen, ob ich doch nicht für ihn designen könnte.
Wie könnte ich so eine Anfrage ablehnen. Also habe ich mich hingesetzt und angefangen zu bauen.
Tja, und dann hat man eine Weile später so einen Schlachter aus dem Ersten Weltkrieg mit 4000 Teilen. Da dieses Schiff für einen Realbau vorgesehen ist, habe ich mich dieses mal richtig reingehängt. Deswegen auch der Präsentationsständer. Zudem hat sie im Inneren eine durchgehende Stützstruktur, das baue ich sonst eigentlich nie ein. Den Aufbautenbereich mit den Secondarys finde ich persönlich einfach nur wahnsinnig gut gelungen und die Flakstellungen hinter dem letzen Geschützturm sind auch der Hammer. Den Winkel hinzubekommen war wirklich schwierig und auf die Lösung, die ich gefunden habe, bin ich richtig stolz.

Im Moment feile ich noch an den letzen Details, daher bin ich Seeteddy für seine Ausführungen sehr dankbar. Die lange Antenne wird noch ergänzt!

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


IngoAlthoefer , Seeteddy , Turez gefällt das


Seeteddy
05.11.2019, 23:08

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Schiff erraten

Hi Naboo, LLF,

zuerst die obligatorische Frage: Hab' ich hier die tolle Bautechnik schon gelobt? Ich fürchte nein; deshalb: Toll gemocct!

Weitere (Scherz)Frage: Wußtest du, dass es inzwischen einen großen Nachahmer deiner Schiffbautechnik gibt? (Cobi)

Dann meinen Glückwunsch an Stefan, alias Seaside, für das schnelle und richtige Erraten von dem Pött.

Selbstverständlich auch meinen Glückwunsch zur ersten Auftragsarbeit. Darauf kannst du wirklich stolz sein!

Zum Schiff und den Details:
Jaa, ich habe schon wieder ein wenig gepatzt!
Im Prinzip unterschieden sich die beiden Schwesterschiffe nie wirklich groß voneinander; da muss man aufpassen, dass man nicht Bilder aus verschiedenen Jahren von beiden Schiffen miteinander vergleicht. Die angesprochenen langen Antennen kannst du praktisch komplett weglassen, wenn du nicht die Zeit von 1925-1935 für die Antenne auf dem achteren Mast, bzw. 1939 -1941 für die Antenne über der Brücke ins Auge gefasst hast. Um 1945 gab es nur noch einen Haufen kurzer Antennen und stark erweiterter Radaranlagen; Letztere änderten sich in 5 Jahren auch mindestens drei mal. Um 1945 waren die Aufbauten auf dem Hauptmast praktisch genauso groß, wie beispielsweise auf der Arizona BB 39 (bekannt durch den Überfall auf Pearl Harbour). Weiters ist die Flak-Bewaffnung, wie praktisch bei allen WWII-Schiffen, während des Krieges ständig vermehrt worden - und, ab 1945 wieder drastisch in der Rohrzahl zurückgegangen (dafür wurden modernere Flak mit höherer Kadenz und Radarsteuerung eingeführt).

Ein paar Daten zur BB 35 Texas gefällig:
Kiellegung 27.04.1911 bei Newport News Shipbuilding, Stapellauf 18.05.1912, Fertigstellung 12.03.1914, seit 1948 Museumsschiff in San Jacinto, Texas
Antrieb 2 dreifach wirkende Expansionsmaschinen, 14 Babcock Kessel. Probefahrt Ergebnisse: 28373 iPS, 21,05 kn
Hauptartillerie 10 x 14" (35,6 cm) in 5 Zwillingstürmen. Max. Panzerdicke, Brücke 12" (305 mm), Geschütztürme 14" (356 mm).

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Naboo
22.12.2019, 03:01

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

+2Re: Schiff erraten

So, mal was kleines für Zwischendurch:

[image]


Dieses Mal muss es nicht die Klasse sein, sondern es ist lediglich der Schiffstyp gesucht.

Gru´Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Lok24 , mcjw-s gefällt das


Lok24
22.12.2019, 09:10

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Schiff erraten

Moin,

Schiffstyp?

Schiff
Schlepper
Kabelleger

Eisbrecher



Henriette
22.12.2019, 09:26

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Schiff erraten

Hi,

ohne Ahnung tippe ich mal auf ein Bergungsschiff.

lg und schönen 4. Advent
Henriette



Seeteddy
22.12.2019, 09:40

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Schiff erraten

Hi Naboo,

ich tippe auf einen Hecktrawler der Fischereiflotte.
Die dienten ab 1939/40 hauptsächlich als Vorpostenschiffe für die Kriegsmarine.
Gefreut haben sich darüber besonders die Fischbestände in der Nordsee, die sich wenigstens 5 Jahre etwas erholen konnten.

Alternativ hätte ich noch auf einen Hochseeschlepper getippt; aber dazu fiel mir gerade nix Witziges ein.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Naboo
22.12.2019, 09:59

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Schiff erraten

Jup, es ist ein Hochseeschlepper:

[image]


Vorbild war der Hochseeschlepper Hermes, allerdings ist der Entwurf nicht akurat, sondern nur grob nach Vorlage gebaut. Gebaut habe ich das Schiff als Präsentationsständer für die bedruckten 1x8-Steine, die man auf Ausstellungen bekommt. Die kann man an der Seite zwischen Deckshaus und Reling reinstellen.

Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Naboo
12.01.2020, 11:50

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Re: Schiff erraten

[image]

Seeteddy hat geschrieben:
"Hallo Seeteddy, guck mal schnell in den Breyer und sag uns, was für ein Schlachtschiff das ist"


Gruß Naboo


Meine Flotte auf flickr: https://www.flickr.com/ph...bums/72157661653653740
Anleitungen: https://rebrickable.com/users/Naboo/mocs/


Seeteddy
12.01.2020, 12:45

Als Antwort auf den Beitrag von Naboo

Editiert von
Seeteddy
12.01.2020, 12:59

Re: Schiff erraten

Hi Naboo,
Naboo hat geschrieben:

[image]

Seeteddy hat geschrieben:
"Hallo Seeteddy, guck mal schnell in den Breyer und sag uns, was für ein Schlachtschiff das ist"


ach herrjeh, jetzt muss ich auch noch antworten! Was geht mich eigentlich mein dummes Gechwätz von vorigem Jahr an?

Also Schlachtschiff mit 15 Rohren fällt schon mal weg; Schwerer Kreuzer dito; wobei - und ich tippe hier auf einen japanischen Kreuzer - viele große japanische Kreuzer zuerst als Leichte Kreuzer mit 15 Rohren an den Start gingen und im Laufe der Zeit in Schwere Kreuzer mit 10 x 20,3 cm (8") umgebaut wurden.

Leider habe ich keinen Zugriff mehr auf meine Datenbank aus Fighting Steel; dort kamen alle großen Kreuzer nur als Schwere Kreuzer mit 10 Rohren (oder weniger) 8" vor. Daher kann ich nicht auf die Schnelle sagen, ob es die Mogami-Klasse, Haguro, Nachi, Kumano und wie sie alle hießen war.

Halt (Groschenfall) es gab ja auch eine Menge "leichter" Kreuzer, mit hohem Gewicht , der US Navy, mit 15 x 15,3 cm (6") wie hießen die noch mal?
Ich guck mal nach ...

kreative Grüße
Klaus

Edit: Hach ja, das war die Honolulu-Klasse; die sahen aber anders aus und wirkten viel breiter. Müsste also doch 'n Joponer sein.

Edith die 2te: MOGAMI-Klasse!


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


29 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: