ranghaal
03.08.2019, 21:15

+57Die Sage von Orpheus und Eurydike

Da fasste Orpheus einen mutigen Entschluss. Er wollte in das grausige Reich der Schatten hinabsteigen, um die Rückgabe von Eurydike zu erreichen.

[image]

Crossing the Styx by Ralf Langer, auf Flickr

...er aber ließ sich durch die Schrecknisse des Orkus nicht beirren

[image]

Kerberos - Summer Joust 2019, Group Challenge by Max H., auf Flickr

bis er vor dem Thron des bleichen Hades stand.

Dort nahm Orpheus seine Leier zur Hand und sang zum zarten Klange der Saiten sein ergreifendes Klagelied: "Oh, du Herrscher dieses Reiches, gönne mir Wahres zu reden und höre gnädig mein herzliches Verlangen! Ich kam nicht herab, den Tantalos und Kerberos zu schauen. Ich kam, um das Leben meiner verstorbenen Gemahlin zu gewinnen. Die Liebe zu ihr zerbricht mir das Herz, und ich kann nicht ohne sie sein. Darum höret mein Flehen und gebt sie frei. Schenkt ihr, der geliebten Gemahlin, von neuem das Leben."

[image]

Hades' Favour by Simon Hundsbichler, auf Flickr

"Nimm sie mit dir", sprach der Totengott, "aber bedenke dieses: Du darfst dich nicht umblicken, bevor du das Tor der Unterwelt durchschritten hast. Nur dann wird Eurydike dir gehören. Schaust du aber doch zurück, so wird dir die Gnade entzogen."

[image]

The loss of Eurydice by Marcel V., auf Flickr


[Dieses Bild für MOC des Monats]

[image]



9 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

mcjw-s
04.08.2019, 11:46

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

... einfach der Hammer !!

und das MOC des Monats bereits am 3. ?

mfG
Manfred

PS: Meine Stimme hast DU ( Ihr ?, wer war das noch alles? )


Ich lasse 9V-Eisenbahnen fahren; und jetzt auch 12V.

[image]



5 Jahre SteinHanse - die Party im Lego House war Klasse


herrminator
04.08.2019, 12:23

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Die Sage von Orpheus und Eurydike

Hallo,

das ist wirklich fantastisch gebaut und inszeniert! Mir gefällt auch die Teamwork-Idee, und dass sich trotzdem alles zusammenfügt. Bizarr ist nur, dass man in jede Szene auch ohne Stilbruch ein paar HdR- oder SW-Minifigs reinstellen könnte. Oder geht das nur mir so?

Gruß,
Fred



tastenmann
04.08.2019, 15:36

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Die Sage von Orpheus und Eurydike

Hallo Ralf,

ich bin echt begeistert, was ihr da als Team auf die Beine gestellt habt. Respekt! Dazu noch die Story, die die einzelnen Mocs einrahmt.


Auch fotografisch passen die 4 Mocs sehr gut zusammen.


Viele Grüße
Martin


Flickr | Instagram


Larsvader
04.08.2019, 19:58

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Die Sage von Orpheus und Eurydike

Hallo Ralf,

sehr coole Zusammenarbeit von vier tollen Baumeistern!
Klasse!

Lars, der beeindruckte


[image]

9. Berliner Steinewahn by Larsvader, on Flickr


Seeteddy
05.08.2019, 13:54

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Die Sage von Orpheus und Eurydike

Hi ranghaal,

das ist ja unglaublich beeindruckend!
Da reicht ein läppisches "Like" bei weitem nicht; also vergebe ich gleich 100 von maximal 1 möglichen.

Die Wirkung des schwarz spiegelnden Styx ist phänomenal! Die Insel, wie gehabt (fast hätte ich geschrieben "leider schon gewohnt"), auf Weltspitzenklasseniveau.
Grüße und Lob natürlich auch an die drei wackeren Erbauer, die mit dir zusammen diese phantastische Collab gezaubert haben und deren MOCs ebenso auf Spitzenniveau sind.
Wieder eine Collab, die ich als positives Beispiel für Zusammenarbeit und Teamwork zitieren kann.

GANZ GROSSES KINO!

A propos Kino. Vor einigen Jahren kam mir, beim Sammeln von Filmen mit Robin Williams, der Film "Hinter dem Horizont" unter. Eine schöne Neufassung dieser Sage.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


ranghaal
05.08.2019, 17:10

Als Antwort auf den Beitrag von Pete378

Re: Die Sage von Orpheus und Eurydike

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Vielen Dank Mirko!

Pete378 hat geschrieben:


Wie lange hat denn das Ganze gedauert, von der Idee bis zum fertigen Foto?


Wir hatten 2 Monate. In der Zeit hat aber jeder von uns noch weitere Modelle gebaut.
Marcel ist wohl der professionellste von uns. Der hat seinen Bau in 3-4 Tagen durchgezogen.
Ich habe so 2-3 Wochen benötigt. Gefühlt dauerte alles viel länger. Ich glaube, wir haben auch 2 Wochen lang diskutiert, was wir bauen und wer welchen Teil übernimmt und das Team zusammengestellt!



ranghaal
10.08.2019, 09:32

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Editiert von
ranghaal
10.08.2019, 10:06

Re: Die Sage von Orpheus und Eurydike

Hallo Klaus, vielen, vielen Dank!

Seeteddy hat geschrieben:

Die Wirkung des schwarz spiegelnden Styx ist phänomenal!


Das könnte ich die Tage mal näher zeigen. Die Bautechnik dahinter ist ungemein simpel. Aber es kommt ja auf die Wirkung an, nicht auf die Schwierigkeit :-)

Ein wenig problematisch ist es, dass der Fluss extrem vom Licht abhängt - bei einer Ausstellung wäre sowas ein völliges Glücksspiel.
Als ich es gebaut habe, hatte ich einen TV im Hintergrund. Je nach Bild hatte ich teilweise wunderschöne Farbspiele.

Wenn ich das jetzt noch gewollt einfangen könnte...
Ein Problem dabei wäre, dass ich dann keinen sauberen Hintergrund mehr habe.
Wenn ich mehr Erfahrung mit mehreren Lichtquellen habe, werde ich das noch mal in Angriff nehmen.

[image]

20190721_212616 by Ralf Langer, auf Flickr

[image]

Reflection from external light source (TV) by Ralf Langer, auf Flickr

[image]

WIP by Ralf Langer, auf Flickr




mcjw-s hat geschrieben:
Ihr ?, wer war das noch alles?

Vielen Dank Manfred!
Es handelt sich um Max, Simon und Marcel.
https://www.flickr.com/photos/138986803@N03/
https://www.flickr.com/photos/133782039@N08/
https://www.flickr.com/photos/marcu44/



martin8721
12.08.2019, 21:17

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Re: Die Sage von Orpheus und Eurydike

Ja, mit einem läppischen Like ist es hier wirklich nicht getan.
Was du hier gebaut und bildlich in Szene gesetzt hast, ist einfach großartig!
Auch der begleitende Text zu den Bildern, hat bei mir jetzt die Lust geweckt, mich weitergehend in die griechische Mythologie einzulesen!

Vielen Dank, Ralf!

LG Martin



ranghaal
31.08.2019, 13:06

Als Antwort auf den Beitrag von martin8721

Re: Die Sage von Orpheus und Eurydike

Vielen Dank auch an dich (und an alle, die ich noch nicht erwähnt hatte)!



ranghaal
31.08.2019, 13:09

Als Antwort auf den Beitrag von ranghaal

Zweitverwertung

Ich habe den linken Baum noch mal aufgegriffen.
Die Bäume beim Styx waren extrem im Schatten. Interessant, wie anders es bei anderen Licht wirkt.

[image]



Gesamter Thread: