Buttermaker
06.07.2019, 19:51

+13Kurzvorstellung und "Old-School"-Modelle (Abrollkipper, Gelenkbus)

Hallo zusammen

Ich möchte hier niemanden langweilen und/oder nerven, drum sagt mir gleich bei meinem ersten Thread Bescheid, wenn ich euch auf den Keks gehe

Ich heisse Thomas, bin Baujahr 1968 und bin letztes Jahr im Sommer irgendwie wieder über Lego gestolpert, aber ich hatte es eigentlich gar nicht so richtig ernst genommen. Dann fand ich immer mehr und interessante Videos auf Youtube und unweigerlich zog mich auch die Geschichte des Helden in seinen Bann. Aber auch da war ich noch nicht "überzeugt" wieder damit anzufangen.
Weshalb es mich nun nach über 30 Jahren nach meiner ersten Lego-"Sucht" doch wieder gepackt hat?
Keine Ahnung

Auslöser war wohl irgendwie mein anderes Hobby: V8STAR
Ich kam nämlich plötzlich auf die Idee, mein V8STAR-Fan-Mobil in Klemmbausteinen nachbauen zu wollen, woran ich aber bisher kläglich gescheitert bin.

Den Tipp mit der Software stud.io das Modell zu entwerfen habe ich mir zu Herzen genommen, bloss fehlt mir bei den vielen neuen Steinen einfach die Fantasie.

Stattdessen habe ich mal im Keller nach meinen alten Lego-Sachen (ein paar habe ich tatsächlich aufbewahrt) gesucht und diese versucht in stud.io umzusetzen.

Hier mal zwei Beispiele meiner vor ca. 30 Jahren noch vorhandenen Fantasie.

Ein Gelenkbus, bei dem die dritte Achse (durch gekreutze Fäden) mitlenkt:

Hier das Original:

[image]



Und hier die mit stud.io nachgebaute und gerenderte Version:

[image]


Wie ich die Fäden darin abbilden kann, habe ich aber noch nicht rausgefunden.

Ein Abrollkipper mit Container:

Hier das Original:

[image]



mit Container:

[image]


[image]



Und hier die mit stud.io gerenderten Versionen:

[image]


[image]



Bin mal auf die Meinung von euch Profis gespannt

Viele Grüsse
Thomas



Mitglieder, denen dieses MOC gefällt:

LnSchmtt , Legobecker , Thomas52xxx , IngoAlthoefer , mcjw-s , JuL , TimmiT , Steinemann , Thekla , Tomcat , doktorjoerg , Cran , martin8721 (13 Mitglieder)

Thomas52xxx
06.07.2019, 22:38

Als Antwort auf den Beitrag von Buttermaker

Re: Kurzvorstellung und "Old-School"-Modelle (Abrollkipper, Gelenkbus)

Schick. Es gibt zwar einige, die im klassischen Stil nachbauen, aber dabei moderne Teile einsetzen. Du bist hingegen ein echter Klassiker.

Beim Gelenkbus würde ich trotz der alten Türen versuchen, den Einstieg wenige Platten über die Fahrbahn zu setzen. Das Klettern bei alten Bussen kam erst nach der Türe.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Lok24
07.07.2019, 09:03

Als Antwort auf den Beitrag von Buttermaker

Re: Kurzvorstellung und "Old-School"-Modelle (Abrollkipper, Gelenkbus)

Hallo Thomas,

da bist Du ja!

Buttermaker hat geschrieben:

Ich möchte hier niemanden langweilen und/oder nerven, drum sagt mir gleich bei meinem ersten Thread Bescheid, wenn ich euch auf den Keks gehe

Da sehe ich jetzt keine große Gefahr....

Buttermaker hat geschrieben:
Auslöser war wohl irgendwie mein anderes Hobby: V8STAR
Ich kam nämlich plötzlich auf die Idee, mein V8STAR-Fan-Mobil in Klemmbausteinen nachbauen zu wollen, woran ich aber bisher kläglich gescheitert bin.

Ja, das sieht eher äußerst schwierig aus, wie man sowas vermasseln kann siehst Du an dem LEGO Aston Martin.

Buttermaker hat geschrieben:
Den Tipp mit der Software stud.io das Modell zu entwerfen habe ich mir zu Herzen genommen, bloss fehlt mir bei den vielen neuen Steinen einfach die Fantasie.

Das wird so nichts. Kauf Dir mal eine paar kleine Sets, so um die 20,-, die bestehen nur daraus, und in den Anleitungen siehst Du auch Beispiele.

Buttermaker hat geschrieben:
Ein Gelenkbus, bei dem die dritte Achse (durch gekreutze Fäden) mitlenkt:

Lustig (das tun sie im Original aber nicht, oder?

Buttermaker hat geschrieben:
Bin mal auf die Meinung von euch Profis gespannt
Hier sind keine Profis zugange, nur Leute, die mehr Steine und Erfahrung haben als Du.

Mir gefällt das, was Du machst, sehr gut. Ich würde es auch nicht "Old School" nennen, eher Classic oder Vintage.

Deine Steine sehen allerdings eher "angefressen" aus.
Hast Du mal aus dem stud.io Abrollkipper eine Wanted List erzeugt und dann "buy all" geklickt?

Vermutlich bekommst Du den für sehr keines Geld ins Haus geschickt.



Grüße

Werner



TimmiT
07.07.2019, 22:05

Als Antwort auf den Beitrag von Buttermaker

Re: Kurzvorstellung und "Old-School"-Modelle (Abrollkipper, Gelenkbus)

Hallo,

ich bin begeister!

Zwar bin ich nur Jahrgang 1981, aber das ist mal Lego pur.
Das erinnert mich an die Legosets meines Onkels die ich bei meinen Großeltern auf dem Dachboden fand.

Steineschlacht kann jeder (Warum schreit meine Frau gerade, das das der Richtitige schreibt ???)

Macht Bock auf mehr!

Gruß, Tim


Only one more Brick... then i will go to bed. Sure!


Steinemann
07.07.2019, 22:25

Als Antwort auf den Beitrag von Buttermaker

Re: Kurzvorstellung und "Old-School"-Modelle (Abrollkipper, Gelenkbus)

So muss das...
Back to the Roots
Steinemann


Gut gehauene Steine schließen sich ohne Mörtel aneinander. (Marcus Tulius Cicero)


Buttermaker
08.07.2019, 17:07

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Editiert von
Buttermaker
08.07.2019, 17:19

Re: Kurzvorstellung und "Old-School"-Modelle (Abrollkipper, Gelenkbus)

Hallo Zusammen

Erst mal vielen Dank für euer Lob.
Ich habe erschreckend festgestellt, das die Sachen wohl eher knapp 40 statt über 30 Jahre alt sind, denn damals war ich zarte 12 - 14 Jährchen jung :-)

@Thomas52xxx: Du bringst mich auf eine Idee Ich könnte ja mal neue Versionen davon bauen :-)

@TimmiT: Autsch! Das mit den Grosseltern lässt mich gefühlt um 10 Jahre altern hahahaha

@Steinemann: Danke. Irgendwie macht das auch Spass :-)

@Werner: Danke. Also bei meinem ca. 40 Jahre alten "Original" funktioniert das tatsächlich mit den Schnüren :-) Bei den "echten" Gelenkbussen eher hydraulisch oder pneumatisch nach dem Nachläuferprinzip. Das meine Steine angefressen aussehen, liegt wohl am alter und Aufbewahrungsort der Steine. Der Keller ist wohl nicht so ideal. :-(

Ich habe sogar noch ein paar Fotos aus der Zeit. Z.B. habe ich inspiriert durch die erste "Wanderung" (Verlegung) eines Schaufelradbaggers (1982 - Bagger 261 von Frechen nach Frimmersdorf/Garzweiler, bei uns ganz in der Nähe) damals einen Schaufelradbagger gebaut. Also noch lange bevor Lego einen rausgebracht hatte :-)

[image]



Viele Grüsse
Thomas



Seeteddy
08.07.2019, 19:27

Als Antwort auf den Beitrag von Buttermaker

Re: Kurzvorstellung und "Old-School"-Modelle (Abrollkipper, Gelenkbus)

Hallo Thomas, alias Buttermacher,

zuerst mal herzlich willkommen an Bord hier!

Deine ollen Modelle haben mich wieder auf den Trichter gebracht, dass ich, schon seit, gefühlt, ewigen Zeiten, mal eine Artikelserie über die LEGO-Bautechniken meiner Kindheit, in den 60ern und 70ern, machen wollte.
Buttermaker hat geschrieben:


Ich habe sogar noch ein paar Fotos aus der Zeit. Z.B. habe ich inspiriert durch die erste "Wanderung" (Verlegung) eines Schaufelradbaggers (1982 - Bagger 261 von Frechen nach Frimmersdorf/Garzweiler, bei uns ganz in der Nähe) damals einen Schaufelradbagger gebaut. Also noch lange bevor Lego einen rausgebracht hatte :-)

[image]



Im Gegensatz zu dem Technic-Monster schaut Deiner wenigstens aus, wie ein richtiger Schaufelradbagger!
Interessant ist, beim Betrachten der ollen Fotos, wie sehr sich die Bildqualität und damit verbunden unsere Ansprüche in den letzten Jahrzehnten erhöht haben.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


TimmiT
09.07.2019, 00:05

Als Antwort auf den Beitrag von Buttermaker

Re: Kurzvorstellung und "Old-School"-Modelle (Abrollkipper, Gelenkbus)

@TimmiT: Autsch! Das mit den Grosseltern lässt mich gefühlt um 10 Jahre altern hahahaha


Oder meine Großeltern sehr jung.

Kann dich beruhigen, es war ja das LEGO meines Onkels.

Grüße, Tim

PS: Der Bagger ist cool.


Only one more Brick... then i will go to bed. Sure!


Buttermaker
09.07.2019, 21:24

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Re: Kurzvorstellung und "Old-School"-Modelle (Abrollkipper, Gelenkbus)

Seeteddy hat geschrieben:

Im Gegensatz zu dem Technic-Monster schaut Deiner wenigstens aus, wie ein richtiger Schaufelradbagger!


Hallo Klaus

Danke für das Lob. Vlt. besorg ich mir das Monster und baue einen richtigen Schauffelradbagger daraus. Zumindest so, das es optisch passt, denn das "Vieh" von Lego mit seinem Wegwerf-Griff oben gefällt mir überhaupt nicht.

Viele Grüsse
Thomas



Seeteddy
10.07.2019, 00:15

Als Antwort auf den Beitrag von Buttermaker

Re: Kurzvorstellung und "Old-School"-Modelle (Abrollkipper, Gelenkbus)

Hallo mein lieber Buttermacher!
Buttermaker hat geschrieben:

Vlt. besorg ich mir das Monster und baue einen richtigen Schauffelradbagger daraus. Zumindest so, das es optisch passt, denn das "Vieh" von Lego mit seinem Wegwerf-Griff oben gefällt mir überhaupt nicht.

Als der Schaufelradbagger von LEGO herauskam, war es bis dato das größte Technic Set. Nach dem Umbau in einen Richtigen besteht allerdings die Gefahr, dass der noch größer und unhandlicher wird.

Viel Spaß dabei!
kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


Buttermaker
11.07.2019, 07:27

Als Antwort auf den Beitrag von Seeteddy

Editiert von
Buttermaker
11.07.2019, 07:33

Re: Kurzvorstellung und "Old-School"-Modelle (Abrollkipper, Gelenkbus)

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Seeteddy hat geschrieben:

Nach dem Umbau in einen Richtigen besteht allerdings die Gefahr, dass der noch größer und unhandlicher wird.


Grösser und unhandlicher bestimmt

Aber sicher nicht so gross und unhandlich wie dieses 7.3 Meter Monster hier von einem Dawid Szmandra:



Hier noch die "kleine" Wohnzimmer-Version:



Aber der Schaufelradbagger von Marwel (danke für den Link) ist nicht zu toppen. Damit hat sich mein Vorhaben erledigt ;)

Viele Grüsse
Thomas