brickquick
11.04.2019, 12:58

LEGO, Qualität vom Lieferservice und der Hotline

Moin,

habe den Einduck das LEGO erhebliche Schwierigkeiten im Servicebereich hat.
Versuche seit längeren nur noch per Rechnung zu bestellen, man weiss ja nie was kommt oder auch nicht.

Bei der letzten Bestellung vor ca. 3 Wochen habe ich zuerst die Rückmeldung bekommen, Betrag (474 Euronen) zu hoch für Rechnung bitte vorab bezahlen. Hab ich dann auch gemacht. Großer Fehler !
Geliefert bekommen habe ich Artikel für 125 Euronen, inkl. die Rechnung über diesen Betrag !
Hab gewartet, dachte da kommt noch was.
Denkste, NIX. Keine Ware, keine Abrechnung mit dem bezahlten Betrag von 474 Euronen, NIX !
Nach 2 Wochen hab ich dann am Freitag (letzte Woche) mal die Hotline angerufen, und tatsächlich konnte die gute Dame mir Bestätigen das hier etwas nicht stimmt.

Nein, der bestellte Artikel ist leider ausverkauft und kann nicht nachgeliefert werden.
Ja, nach Bestellung der Ware wird diese für den Kunden reserviert.
Warum ich keine Abschlussrechnung erhalten habe, konnte Sie mir nicht beantworten.
Und ob ich überhaupt eine erhalten und das zu viel bezahlte Geld retour bekommen hätte wenn ich mich nicht gemeldet hätte ... wusste Sie auch nicht !
Ja, Sie wird die Buchhaltung kontaktieren und Sie kann mir versprechen dass dann die zu viel bezahlten 350 Euro rücküberwiesen werden.
Nein, das geht erst ab Montag, die Buchhaltung arbeitet jetzt nicht mehr (vielleicht hier mehr KI einsetzen ???).

Am Mittwoch Abend (gestern) war das Geld immer noch nicht retour. Und natürlich auch keinerlei Nachricht im Postfach !

Ja, der jetzige Ansprechpartner von der Hotline konnte mir bestätigen das es ein Problem gibt.
Ja, die Buchhaltung war am Montag benachrichtigt worden.
Nein, was die unternommen haben kann man nicht sehen.
Nein, die arbeiten heute nicht mehr.
Ja, Sie kümmert sich drum, gleich am Do. Morgen.
Ja, ich bekomme eine Nachricht per Mail.

Was soll ich sagen ?
Noch kein Geld retour, keine Abrechnung, keine Mail ... NIX.

Heute Abend wieder tel.
bei dem Service kann ich vermutl gleich den obigen Abschnitt kopieren und hier für Donnerstag einfügen.

mir fehlen hier echt die Worte
wie kann so etwas angehen ?
muss ich meine zu viel bezahlten 350 Euronen jetzt wirklich einklagen um die retour zu bekommen ?

würde mich interessieren ob jemand ähnlichen "Service" bei LEGO erlebt hat


Gruß
aus Münster
Christoph
http://www.steine-in-muenster.de


8 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

brickquick
11.04.2019, 18:08

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

Re: LEGO, Qualität vom Lieferservice und der Hotline

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Turez hat geschrieben:

Hallo Christoph,

Ich drück dir die Daumen, dass die Sache zügig geklärt wird (und berichte unbedingt, wie es weitergeht).

Gruß
Jonas


Ja, es geht zügig weiter.
Könnte den ganzen ersten Post kopieren und hier für das heutige Telefonat einfügen.
Ja, auch dem 3. Ansprechpartner tat es leid.
Nein, die Buchhaltung ist nicht zu sprechen (16:15 Uhr).
Nein ...
Ja, versprochen (wieder mal), am Freitag Nachmittag gibt es eine Mail zum Stand der Bestellabwicklung, wenn ! die Buchhaltung dann eine Rückmeldung geschickt hat

Dann ist auch die erste Beschwerdewoche rum.
Sehe mich schon in der 2. Runde.


Gruß
aus Münster
Christoph
http://www.steine-in-muenster.de


Falk
11.04.2019, 19:24

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Re: LEGO, Qualität vom Lieferservice und der Hotline

Walton hat geschrieben:

Wußte aber nich das die einen Grenzbetrag haben bis zu dem man gegen Rechnung Bestellen kann?

Das dürfte so ziemlich jedes große unternehmen so handhaben:
https://www.google.de/sea...id=chrome&ie=UTF-8

Du kannst selbst in einer goldenen Villa wohnen und trotzdem kann deine Kreditwürdigkeit negativ bewertet werden, wenn zum Beipiel dein Nachbar seine Rechnungen nicht zahlt. Das erinnert teilweise schon an Chinas Sozialkreditsystem.

Bewusst schwammig ausgedrückt:
Ich kenne eine Abteilungsleiterin mit Eigenheim, die bei einem bestimmten Unternehmen nur bis knapp über 500€ per Rechnung zahlen darf. Deren Fehler war es aber vermutlich, dass sie besagtes Eigenheim nicht direkt bar bezahlt hat.



Falk
11.04.2019, 19:28

Als Antwort auf den Beitrag von brickquick

+2Re: LEGO, Qualität vom Lieferservice und der Hotline

Einfach per PayPal oder mit Karte zahlen. Das kostet die Unternehmen dann ordentlich. Ich kenne Hochrechnungen von mehr als einer Million pro Jahr. Ist eh schon alles eingepreist, also wieso sollte man denen das noch schenken?



Carrera124 , Steinemann gefällt das


Thomas52xxx
11.04.2019, 20:00

Als Antwort auf den Beitrag von Walton

Re: LEGO, Qualität vom Lieferservice und der Hotline

Walton hat geschrieben:

Wußte aber nich das die einen Grenzbetrag haben bis zu dem man gegen Rechnung Bestellen kann?Wo haben die denn einen Höchstbetrag?

Das ist nicht das entscheidende. Bei praktisch allen Online-Shops hast Du einen Warenkorb. Spätestens auf der Folgeseite gibst Du Deine Adressdaten ein. Auf einer Folgeseite werden Dir dann die Dir möglichen Zahlungsmöglichkeiten angezeigt.

Üblicherweise werden zwischen den beiden Seiten eine hausinterne Bewertung des eigenen Zahlungsverhaltens (z.B. offene Rechnungen oder gar Mahnungen) geprüft und ggf. Wirtschaftsauskunfteien wie Schufa, Bürgel, Kreditreform etc. angefragt.

Entsprechend dieser Ergebnisse (die freilich auch oftmals gewürfelt werden, z.B. auf Grund des Zahlungsverhaltens im Wohnviertel) werden einem Zahlungsmöglichkeiten angeboten. Die meisten Shopbetreiber stehen dann allerdings zu dem Würfelergebnis.

Lego verzichtet scheinbar auf jegliche Bewertung. Bietet jedem alle Zahlungsmöglichkeiten an und widerruft dann zugesagte Zahlungsmöglichkeiten. Das sehe ich als eines der größten Probleme an. Und das müsste m.E. zwingend in den Bestellprozess eingebaut werden.

Bei den Verzögerungen bei der Rückzahlung von bestellter und bezahlter, aber nicht lieferbarer Vorkasse würde ich ein sehr bestimmt formuliertes Schreiben mit Fristsetzung zur Rückzahlung per Fax mit qualifizierter Sendebestätigung absenden. Wenn das nicht fruchtet, Mahnbescheid beantragen.


Gruß
Thomas

mein Blog
meine Eisenbahnräder - mit funktionierendem Download


Carrera124
11.04.2019, 20:45

Als Antwort auf den Beitrag von Turez

+2Re: LEGO, Qualität vom Lieferservice und der Hotline

Merkwürdig, dass unser Ambassador zu solchen Themen immer sehr still bleibt.


Grüße an meinen Stalker


derrudigross , Micha2 gefällt das


Mylenium
11.04.2019, 22:25

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: LEGO, Qualität vom Lieferservice und der Hotline

Carrera124 hat geschrieben:

Merkwürdig, dass unser Ambassador zu solchen Themen immer sehr still bleibt.


Tja, wie war das nochmal mit fütternden Händen und bissigen Tieren, peitschenden Herren und tanzenden Hofnarren, hackenden schwarzen Vögeln usw.?...!

Mylenium


https://myleniumsbrickcorner.wordpress.com


Walton
12.04.2019, 06:36

Als Antwort auf den Beitrag von Thomas52xxx

Re: LEGO, Qualität vom Lieferservice und der Hotline

Thomas52xxx hat geschrieben:

Walton hat geschrieben:
Wußte aber nich das die einen Grenzbetrag haben bis zu dem man gegen Rechnung Bestellen kann?Wo haben die denn einen Höchstbetrag?

Das ist nicht das entscheidende. Bei praktisch allen Online-Shops hast Du einen Warenkorb. Spätestens auf der Folgeseite gibst Du Deine Adressdaten ein. Auf einer Folgeseite werden Dir dann die Dir möglichen Zahlungsmöglichkeiten angezeigt.

Üblicherweise werden zwischen den beiden Seiten eine hausinterne Bewertung des eigenen Zahlungsverhaltens (z.B. offene Rechnungen oder gar Mahnungen) geprüft und ggf. Wirtschaftsauskunfteien wie Schufa, Bürgel, Kreditreform etc. angefragt.

Entsprechend dieser Ergebnisse (die freilich auch oftmals gewürfelt werden, z.B. auf Grund des Zahlungsverhaltens im Wohnviertel) werden einem Zahlungsmöglichkeiten angeboten. Die meisten Shopbetreiber stehen dann allerdings zu dem Würfelergebnis.

Lego verzichtet scheinbar auf jegliche Bewertung. Bietet jedem alle Zahlungsmöglichkeiten an und widerruft dann zugesagte Zahlungsmöglichkeiten. Das sehe ich als eines der größten Probleme an. Und das müsste m.E. zwingend in den Bestellprozess eingebaut werden.

Bei den Verzögerungen bei der Rückzahlung von bestellter und bezahlter, aber nicht lieferbarer Vorkasse würde ich ein sehr bestimmt formuliertes Schreiben mit Fristsetzung zur Rückzahlung per Fax mit qualifizierter Sendebestätigung absenden. Wenn das nicht fruchtet, Mahnbescheid beantragen.




Hallo Thomas !
Na ja dann habe ich weiter das WSürfelglück bin bei der Schufa Positiv Eingestuft und Lebe nicht in einem Sozialen Brennpunkt. Und meine Nabarn im Haus Zahlen bei anderen Unternehmen sicher Pünktlich Ihre Rehnungen.Da ich von denen sehr oft die Pakete annehme.Die Firmen würden ja denen nix mehr Liefern wenn die nix Bezahlen.Was das Bezahlen betrifft zu 90% immer gegen Rechnung.Karte und Co sind nic hat mein Din g.Egal ob ic h das Oldscoll bin.

Gruß

Walton



stephanderheld
12.04.2019, 06:44

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

Re: LEGO, Qualität vom Lieferservice und der Hotline - neuer Digitalchef seit März

Na immerhin scheint man in dem Laden so langsam mal was mitbekommen zu haben vom Unmut der Onlineshopper.

Ich habe immer mal wieder die Storemitarbeiter befragt zu den Kritikpunkten der Laufkundschaft, und ich denke daß auch an dieser Stelle oft Frust über das Gebaren der "Firma" abgeladen wird. Das tut mir dann immer sehr leid, weil die Mitarbeiter in den Stores in der Regel super freundlich sind und für den Internetauftritt ja mal gar nichts können.

Hier noch der Link zum Promobricks-Artikel

Jetzt hoffe ich nur, daß man nicht, wie so oft, alles verschlimmbessert, sondern Shop und Onlineauftritt mittelfristig mal im 21 Jahrhundert ankommen werden.

Aber die Hoffnung stirbt ja bekanntlich zuletzt.


Gruß
Stephan


Gruß
Stephan

Evolution ist gnadenlos. Wenn wir unser Gehirn nicht gebrauchen, nimmt es uns die Natur wieder weg


Walton
12.04.2019, 08:34

Als Antwort auf den Beitrag von stephanderheld

Re: LEGO, Qualität vom Lieferservice und der Hotline - neuer Digitalchef seit März

Hallo !
Was die Qualität des Onlineshop betrifft so gibt es da z.B. immer noch den Katalog Herbst und Weihnachten 2018 ! :-( Zeigt das wie Fit Lego mit seinem Onlineshop ist?

Gruß

Walton



Micha2
12.04.2019, 14:42

Als Antwort auf den Beitrag von Carrera124

Re: LEGO, Qualität vom Lieferservice und der Hotline

Carrera124 hat geschrieben:

Merkwürdig, dass unser Ambassador zu solchen Themen immer sehr still bleibt.

Also - ich bestelle da ja schon lange nichts mehr, weil mir die Exclusives ziemlich exklusiv am Heck vorbei gehen und man den Rest fast immer irgendwann irgendwo anders billiger bekommt. Oder zumindest zum gleichen Preis. Wozu also mit einem unausgegorenen Shopsystem bzw. einer undurchsichtigen und unverständlichen Verkaufspolitik rumärgern?

Dennoch finde ich auch: Das könnte der Ambassador doch mal thematisieren. Oder ein paar Infos geben, falls das Thema vielleicht schon mal diskutiert wurde.



1 nachfolgender Beitrag ist ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: