Don Rose
03.12.2018, 21:54

Ersatz der Batterien durch Akkus (Lego City Eisenbahn mit Power Function)

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Hallo an die Lego-Experten, ich brauche einen Rat.

Es geht um das Set LEGO® CITY 60197 Personenzug, das bisher standardmäßig mit sechs 1,5 Volt Batterien betrieben wurde. Statt nach einigen Spielstunden die Batterien wegzuschmeißen und neu gekaufte einzusetzen, würde ich gern Akkus verwenden. Diese haben aber nur 1,2 V, der Zug hat bei den letzten Batterien bei 1,17 V Restspannung abgeschaltet. Bei 1,2 V Akkus bleibt da also nicht viel Spielraum. Beim heutigen Test mit vollen Akkus (1100 mAh) fuhr der Zug zwar, aber langsam und nach 10-15 Minuten war Schluss. Das ist keine Alternative.

Nun hatte ich folgende Ideen:
- statt sechs Batterien sieben Akkus verwenden -> Platzproblem im Batteriekasten
- gleich einen 9 V Block Akku (8,4 V) einsetzen -> geringere Leistung (max. bis 600 mAh)
- 2 9V-Block Akkus parallel einbauen -> Platzproblem im Batteriekasten

Der originale Batteriekasten sollte nicht verändert werden. Alternativ muss ich den kompletten Kasten ersetzen. Welche Vorschläge könnt ihr mir dazu machen? Gibt es Akkus, mit denen ihr bei diesem Set gute Erfahrungen gemacht habt?

Was mich zusätzlich stört, sind die Schrauben beim Batteriekasten. Akkus könnten nicht direkt geladen werden, sondern jedes Mal ein- und ausgebaut. auch hier sind Tipps willkommen.

Vielen Dank und eine schöne Adventszeit,
Don R.

PS: Ach ja, stromführende Schienen



Lego LegoundnochmalsLego
03.12.2018, 22:19

Als Antwort auf den Beitrag von Don Rose

Re: Ersatz der Batterien durch Akkus (Lego City Eisenbahn mit Power Function)

Kurz gesucht, das hier gefunden: https://shop.lego.com/de-...er-Functions-Akku-8878
Teuer, aber Akkus. Leider scheint es das notwendige Ladegerät nicht mehr im Lego-Shop verfügbar zu sein. (Tolle Strategie, Lego!) Und das Problem tritt auf, dass du dir wohl ein Adapterkabel zwischen Powered Up und den klassischen Power Functions basteln musst...
Viele Grüße
Richard


Es gibt kein Alterslimit für Lego. Ein Glück!


Dansen
03.12.2018, 22:45

Als Antwort auf den Beitrag von Lego LegoundnochmalsLego

Re: Ersatz der Batterien durch Akkus (Lego City Eisenbahn mit Power Function)

Hallo! Nimm einfach Akkus mit 2800mAh das mache ich seit Jahren. Z.b. die Eneloop. Damit fahren auch meine verlängerten Züge stundenlang.

Viele Grüße Dansen



Don Rose
03.12.2018, 22:53

Als Antwort auf den Beitrag von Lego LegoundnochmalsLego

Re: Ersatz der Batterien durch Akkus (Lego City Eisenbahn mit Power Function)

Danke für den Tipp und den Link - dass es dafür einen eigenen Akku gibt, darauf muss man erstmal kommen. Das Problem aber auch hier, dass die 2009 wohl noch nicht mit den Stromfressern von 2018 kalkuliert haben. Das Paket liefert nur 7,4 V, was bei auf 9 V ausgelegten Zügen nur für kurzen Spielspaß sorgt. Das Ladegerät könnte ich über Bricklink auch beziehen, aber für einen Gesamtpreis von Ü60 kann ich sehr viele Batterien kaufen >

Hat denn da noch keiner eine Lösung gebastelt? Googeln und auch hier im Forum suchen, hat mich erst einmal nicht weit gebracht.



Don Rose
03.12.2018, 23:01

Als Antwort auf den Beitrag von Dansen

Re: Ersatz der Batterien durch Akkus (Lego City Eisenbahn mit Power Function)

Dansen hat geschrieben:

Hallo! Nimm einfach Akkus mit 2800mAh das mache ich seit Jahren. Z.b. die Eneloop. Damit fahren auch meine verlängerten Züge stundenlang.

Viele Grüße Dansen


Hast Du da einen Link? 2800er finde ich nur als AA, nicht AAA. Da ist m.W. 1100 mAh das Maximum, eneloop hat in der Pro-Version sogar nur 950.



Thomas1807
03.12.2018, 23:16

Als Antwort auf den Beitrag von Don Rose

+1Re: Ersatz der Batterien durch Akkus (Lego City Eisenbahn mit Power Function)

Hallo, du kannst den Akku nicht benutzen, der ist nicht kompatibel. Dein System arbeitet mit bluetooth.
Das Alte mit Infrarot. Probiere die Enloops mit der höchsten Kapazität aus, dann wird es funktionieren.
Viele Grüsse Thomas



Don Rose gefällt das


Falk
04.12.2018, 00:29

Als Antwort auf den Beitrag von Dansen

Re: Ersatz der Batterien durch Akkus (Lego City Eisenbahn mit Power Function)

Dansen hat geschrieben:

Nimm einfach Akkus mit 2800mAh das mache ich seit Jahren. Z.b. die Eneloop.

Selbst die Eneloop Pro AAA werden mit maximal 930 mAh angeboten. Wenn auf deinen AAA was von 2800 mAh steht, dann ist das typisches chinesisches Marketing.

https://www.panasonic-ene...-wide-blister-8-pieces
https://www.panasonic-ene...ingle-blister-4-pieces

Aber ja, Eneloops sind bewährt. Habe ich selbst auch im Einsatz.



Falk
04.12.2018, 00:46

Als Antwort auf den Beitrag von Don Rose

Re: Ersatz der Batterien durch Akkus (Lego City Eisenbahn mit Power Function)

Don Rose hat geschrieben:


- statt sechs Batterien sieben Akkus verwenden -> Platzproblem im Batteriekasten
- gleich einen 9 V Block Akku (8,4 V) einsetzen -> geringere Leistung (max. bis 600 mAh)
- 2 9V-Block Akkus parallel einbauen -> Platzproblem im Batteriekasten

Wenn Du dir das zutraust, dann wäre es fast eine Überlegung wert, Powered Up komplett zu ersetzen. Eine sehr einfache Lösung wäre ein Umbau auf RC. Das sieht man im 60197 eh nicht. Dafür wäre der Volksregler eine preisgünstige und platzsparende Lösung. Habe ich selbst in einer alten Playmobil Eisenbahn mit einem 4S Lipo verbaut. Funktioniert tadellos.

Vor ca drei Wochen hatte ich mir dann Teile dafür geordert:
https://medium.com/@monke...tooth-app-754a9993d511

Bin mal gespannt, ob ich das mit der Programmierung gebacken bekomme. Wenn nicht, habe ich aber auch kaum mehr als 5€ in den Sand gesetzt.



Frankman
04.12.2018, 08:05

Als Antwort auf den Beitrag von Falk

+1Re: Ersatz der Batterien durch Akkus (Lego City Eisenbahn mit Power Function)

Guten Morgen,

bei mir ist der 60197 seit zwei Wochen im Dauereinsatz.
Meine Kinder haben mal wieder Lust auf Eisenbahn und da ich mir den neuen
Zug kürzlich gekauft habe, lag es auf der Hand, den intensiv zu testen.

Jetzt zu deinem Problem:
Ich fahre alle Züge (Power Functions auf dem Dachboden) und auch jetzt Powered up mit Eneloop AAA 750mAh.
Die Akkus aus dem Zug musste ich bislang einmal laden, da wirklich komplett leer. Volle Geschwindigkeit ist
nicht möglich, da der Zug sonst aus den Kurven kippt. Somit sind mit diesen Akkus alle meine Kriterien
erfüllt. Ich kann die Akkus nur wärmstens empfehlen.

Gruß
Frankman



Ben® gefällt das


Lok24
04.12.2018, 09:30

Als Antwort auf den Beitrag von Don Rose

Re: Ersatz der Batterien durch Akkus (Lego City Eisenbahn mit Power Function)

Hallo,

Don Rose hat geschrieben:

Beim heutigen Test mit vollen Akkus (1100 mAh) fuhr der Zug zwar, aber langsam und nach 10-15 Minuten war Schluss.

Ich habe nicht diesen Zug, sondern andere PF-Züge, aber dass er mit vollen Akkus nur langsam fährt finde ich sehr ungewöhnlich. Und ich habe die Akkus auf zwei Ausstellungen in diesem Jahr ca. einmal am Tag gewechselt, also nach ca. 4-6 Stunden.

Fährt er denn mit Batterien so schnell, dass er aus der Kurve fliegt?



18 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: