Brixe
24.07.2018, 14:23

+105Château Nottebohm 2.0

Hallo,

jetzt will ich doch auch mal die tote Hose mit etwas Leben füllen.

nach längerer Pause gibt es wieder ein neues MOC von mir, wobei "neu" relativ ist, denn an diesem Modell habe ich auf den Tag genau 1 Jahr gebaut.
Einige von euch haben es schon letztes Wochenende live auf Langeoog gesehen, bzw. Bilder davon in Dirks Ausstellungsbericht.

Bei dem MOC handelt sich um ein Gebäude, welches ich schon im Dezember in einer Micro-Version vorgestellt hatte. Dieses hier ist im Maßstab 1:50, also ungefähr Minifig-Maßstab (das MdM-Bild ist gekennzeichnet, weiter unten).

Es fing damit an, daß ich im Juni letzten Jahres auf der Suche nach interessanten Bauvorlagen war und zufällig auf dieses Château stieß. Nach und nach sammelte ich hunderte Fotos von allen Seiten um genug Anschauungsmaterial zum Nachbauen zu haben.

Dann setzte ich mich hin und zeichnete anhand der nach Himmelsrichtung sortierten Bilder einen Grundriss und überlegte mir, wie ich das Gebäude am vernünftigsten in kleine Fragmente teile.
Aus beruflicher Bauerfahrung wusste ich, daß ein einteiliges Gebäude in dieser Größenordnung locker mal 25 kg und mehr wiegen kann und dann nur noch mit 2 Personen zu transportieren ist.

Ich plante daher von Anfang an, das Haus modular zu bauen, damit es einerseits stabil genug ist, auch die oberen Stockwerke zu tragen und andererseits auch gut von mir alleine transportiert werden kann.

[image]


[image]




Idealerweise in Kisten:

[image]




Am Ende wurden es 27 Teile für das Haus und nocheinmal 8 Geländeplatten.

[image]




Zusammengesetzt sieht das Ganze dann so aus:
MDM-Bild:

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


[image]


Mein Haus...

[image]


...mein Auto...

[image]


...Mein Boot

[image]


[image]


[image]


[image]


[image]




Auch wenn sich das Projekt so lang hinzog, wurde es nie langweilig. Bauliche Herausvorderungen gab es jede Menge, wie z.B. einen der drei runden Türme:

[image]




Die Veranda mit runder Treppe...

[image]




...oder zahlreiche gebogene Wände, wie man links bei den 4 Säulen, oder rechts unter dem Holzerker sehr schön sehen kann:

[image]




Auch die Wand hinter den Säulen ist gebogen.

[image]


[image]




Das Château gehört mit seinen Abmessungen von ca. 60 x 70 cm zu den größten MOCs, die ich privat gebaut habe.
Gebäude und Geländeplatten wiegen zusammen knapp 30 kg und es wurden schätzungsweise 35.000 Teile verbaut, wovon der größte Teil 1x2er Platten sind.

Zum Schluss noch ein Drohnenflug über das Gelände:

[image]


[image]




LG, Marion

P.S.:Entschuldigt die vielen Bilder...



...und den unpassend strahlendblauen Himmel. Ich hatte leider kein Bettlaken mit Gewitterwolken.

[image]



6 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Seeteddy
24.07.2018, 17:36

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Editiert von
Seeteddy
24.07.2018, 17:38

Re: Château Nottebohm 2.0

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Hallo Brixe!

Schön zu sehen, dass du dein "Schattoh Nottebohm in Meikroskäil" erfolgreich aufgepumpt hast.
Was für ein imponierender Aufwand!
Brixe hat geschrieben:


[image]


Mein Haus...
...mein Auto...
...Mein Boot

Ja, da kann man schon protzen! Zum Glück fehlen "Mein Mann" (alte Vogelscheuche) und meine Bank (Lehman Brothers) um den "Erfolg" würdig zu krönen.
Brixe hat geschrieben:

[image]



Mein persönliches Lieblingsfoto. Dieser herrliche Froschsumpf, das fahrbare, verrostete Irgendwas mit kaputtem Reifen. Die gebaute Tiefe in dem Froschsumpf ist natürlich ein Teilefresser, aber der Effekt rechtfertigt diesen Aufwand! Jedenfalls empfiehlt sich, für einen Besuch in diesem edlen Wohnsitz, statt der formellen Abendgarderobe, lieber "Autdohr-Klousing".
Brixe hat geschrieben:

P.S.:Entschuldigt die vielen Bilder...
...und den unpassend strahlendblauen Himmel. Ich hatte leider kein Bettlaken mit Gewitterwolken.

Don't worry, Is gebongt, das Vergnügen war auf meiner Seite!

Für den Bildhintergrund gäbe es ja noch die Möglichkeit, dank Bluescreen (das MDM-Foto taugt hervorragend als Vorlage), ein weiteres Foto in den Hintergrund zu montieren.
Ich habe da früher gerne getrickst, wenn ich einen gruseligen Hintergrund wollte, reichte es oft schon, ein passendes Landschaftsfoto zu verfremden und abzudunkeln.
Oder ich habe ein Foto aus einem Horror-thriller gemopst. Allerdings würde ich das heute nicht mehr tun, damit nicht plötzlich die Gedankenpolizei bei mir klingelt.

kreative Grüße
Klaus


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


AdmiralStein
24.07.2018, 17:42

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Château Nottebohm 2.0

Ich mag ja Ruinen, Lost Places und Zerfallenes. "Kaputte" Sachen sind ganz schön schwer in Lego umzusetzen, wenn alles wirklich gut und realitätsnah aussehen soll. Zu deinem Moc sage ich: Ganz großes Kino. Alles kaputt, zerfallen und überwachsen, wohin man auch schaut. Größtes Kino!

Ohne das jetzt gegoogelt zu haben: Wo steht das Vorbild? Gibt es das noch und bist du schon mal dort gewesen oder planst das?

Werden wir das Modell noch auf weiteren Ausstellungen in echt bestaunen dürfen?

Grüße,

Matthias



LouisB
24.07.2018, 19:13

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Château Nottebohm 2.0

Brixe hat geschrieben:

P.S.:Entschuldigt die vielen Bilder...


Wie soll ich das nur entschuldigen?
Wo doch jedes einzelne Bild davon Lust auf mehr macht?

Um aus der Nummer wider raus zu kommen hilft nur eins: Ein Film muss her!
Dein MOC schreit danach Filmkulisse zu werden.

Lesen hier zufällig Brickfilmer mit die das auch so sehen?



Tagl
24.07.2018, 19:44

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Château Nottebohm 2.0

Hallo Marion,

das war sicher nicht einfach ist aber genial!
Der Aufwand hat sich absolut gelohnt, in den Bildern könnte ich Stunden schwelgen.
Sehr schön finde ich auch, dass du uns das Innenleben nicht vorenthältst.
Hoffentlich kann ich das Wunderwerk mal in echt sehen.

Gruß
Marco


Steinregal Flickr

[image]


shadow020498
24.07.2018, 20:14

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Château Nottebohm 2.0

Hallo Marion,

einfach super.
Für mich eines der besten Mocs der letzten Jahre und mein Favorit für das Moc des Jahres.

Viele Grüße
Thomas


Sagt der eine Planet zum anderen:"Verdammt, ich hab Homo Sapiens." Darauf entgegnet der andere Planet "Das macht nichts, das geht vorüber"


Dirk1313
24.07.2018, 20:50

Als Antwort auf den Beitrag von Tagl

Re: Château Nottebohm 2.0

Tagl hat geschrieben:


Hoffentlich kann ich das Wunderwerk mal in echt sehen.


Bricking Bavaria im November, denke ich.


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


2020: LEGO World DK - eduLUG im Deutschen Museum - Skaerbaek Fanweekend - BrickCon Seattle Online - Steinhanse Online


Dirk1313
24.07.2018, 20:53

Als Antwort auf den Beitrag von AdmiralStein

Re: Château Nottebohm 2.0 - Vorbild

AdmiralStein hat geschrieben:

Ich mag ja Ruinen, Lost Places und Zerfallenes. "Kaputte" Sachen sind ganz schön schwer in Lego umzusetzen, wenn alles wirklich gut und realitätsnah aussehen so[d][/d]ll. Zu deinem Moc sage ich: Ganz großes Kino. Alles kaputt, zerfallen und überwachsen, wohin man auch schaut. Größtes Kino!

Ohne das jetzt gegoogelt zu haben: Wo steht das Vorbild? Gibt es das noch und bist du schon mal dort gewesen oder planst das?

Werden wir das Modell noch auf weiteren Ausstellungen in echt bestaunen dürfen?

Grüße,

Matthias



Ich habs mal gegoogelt: http://www.berndroth.net/...ces/chateau-nottebohm/


Viele Grüße
Dirk - Mail

[image]


2020: LEGO World DK - eduLUG im Deutschen Museum - Skaerbaek Fanweekend - BrickCon Seattle Online - Steinhanse Online


ReplicaOfLife
24.07.2018, 20:57

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Château Nottebohm 2.0

Wahnsinn.
Absolute herausragendes MOC. Unheimlich dichte Atmosphäre, tolle Bautechniken, wohin man schaut, und ein tolles Gesamtdesign!
Schön finde ich, dass du es auch im un- und teilzusammengesetzten Zustand zeigst. Bei der Größe ist der modulare Ansatz sicher absolut sinnvoll.

Ich mag auch die tolle, verlassene Atmosphäre - ein Teil von mir wünscht sich aber auch, das Ding würde renoviert und in alter Pracht neu erstrahlen, denn es ist ein wunderschönes Gebäude ;)

Viele Grüße,
Tobias


[image]


Visit me on flickr


Matze2903
24.07.2018, 21:45

Als Antwort auf den Beitrag von Mylenium

Re: Château Nottebohm 2.0

Dann schau dir mal das Original von dirk an , da ist kein rosa oder gelb nur grün und braun. Ich finde das passt wunderbar.


AFOL aus Überzeugung, M®RaStafari, weil es Spaß macht.

LEGO® Stein ist kein Überbegriff für Klemmbausteine - L® steht einzig und alleine für LEGO®


Larsvader
24.07.2018, 22:36

Als Antwort auf den Beitrag von Brixe

Re: Château Nottebohm 2.0

Hallo Mario,

Klasse Moc!
Sieht extrem lebensecht aus!

Schade nur, dass das Haus so runtergekommen ist!

Lars, der mal den Trödeltrupp losschickt!

P.S. es fehlen noch ein paar Gespenster!!!



27 nachfolgende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen

Gesamter Thread: