BrickBen
12.02.2018, 14:34

+36Bundesbahndiesel (V100.20 + Köf2)

Liebes Forum,

inspiriert durch Flogos Dieselloks, die natürlich alle fahren können, entstand in der letzten Zeit eine V100, genauer gesagt eine V100.20 (ab 1968 Baureihe 212). Die 212er hatten stärkere Motoren als die 211er. Ich habe mich für die orientrote Farbgebung entschieden, welche am Ende der Epoche IV aufkam. Mein Modell ist acht Noppen breit und 37 Noppen lang, fährt durch alle Kurven- und Weichenkombinationen. Am schönsten kommt sie allerdings mit den (noch unfertigen) Silberlingen auf Lcs rüber. Die Drehgestelle bestehen aus zwei Pf-Eisenbahnmotoren, die restlichen Komponenten sitzen in den Vorbauten und im Führerstand. Weil ich keine weißen Fliesen verwenden wollte (sonst wäre der Umlauf oben ja weiß), habe ich mir aus Lego-Stickerbögen (danke Nick) den Rand zurechtgeschnitten und aufgeklebt - in diesem Sinne also keine Fremdteile!

Gerade ergänzt die Lok ihren Kraftstoff an der Tankanlage:

[image]



[image]



[image]



[image]



[image]



Und nachdem die Köf 2 nun auch schon so lange existiert, binde ich die mit ein paar Fotos mit ein. Ebenfalls acht Steine breit und 21 Steine lang. Ist aber nur ein Stand- bzw Rollmodell.

[image]



[image]



[image]



Jetzt wird es Zeit, dass Octan wieder einen Kesselwagen vorbeischickt ... hoffe, es gefällt euch!

Viele Grüße
Ben


[image]


___________________________________

MEC 01 Münchberger Eisenbahnfreunde
http://www.mec01.info/


Pelli
12.02.2018, 14:54

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Re: Bundesbahndiesel (V100.20 + Köf2)

Moin,
tolle neue Modelle, besonders die V100 gefällt. Wäre sie in Dunkelblau/Tan baubar? Ich finde die alte Farbgebung einfach klasse.


Gruß Justus


BrickBen
12.02.2018, 16:09

Als Antwort auf den Beitrag von Pelli

Re: Bundesbahndiesel (V100.20 + Köf2)

Hallo Pelli,

Schön, wenn es dir gefällt. Die Farbgebung ozeanblau-beige wäre natürlich auch schön. Im Lego-Dunkelblau dürfte die Umsetzung ziemlich schwer sein, aber wenn man das normale blau nimmt, dürfte es kein Problem werden.
Ich hab mich aber bewusst für orientrot entschieden, weil mir diese Lackierung am besten zusagt. Vor allem auch bei Elektrolokomotiven, wo an der Front meist der weiße Latz wie ein Dreieck nach unten spitz zuläuft.

Grüße,
Ben


[image]


___________________________________

MEC 01 Münchberger Eisenbahnfreunde
http://www.mec01.info/


Tenderlok
12.02.2018, 17:22

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Re: Bundesbahndiesel (V100.20 + Köf2)

Hallo Ben,

toll gemacht! Auch mir gefällt die V100 besonders gut. Vor allem das Fensterband des Führerhauses, die Drehgestelle und die abgeschrägten Längsträger.
Ist das "normales" oder dunkles Lego-Rot?
Und ich weiß zwar nicht, was Lcs ist, aber die Silberlinge würde ich gerne sehen!

Beste Grüße
Sven



jjinspace
12.02.2018, 21:37

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Re: Bundesbahndiesel (V100.20 + Köf2)

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Rischtisch
Die Proportionen der V100 sind ja richtig gut getroffen!
Meine Lieblings-Märklin-Lok war das, und deshalb: Daumen hoch!


J. J. in Space
8. Berliner SteineWAHN!

Sei du selbst, andere gibt es schon.


BrickBen
13.02.2018, 10:18

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: Bundesbahndiesel (V100.20 + Köf2)

Lieber Sven

danke für dein Lob! Der Rotton ist das ganz normale rot von Lego. "Lc" steht für nichts anderes als "long curves", das sind die Kurven, die nur aus geraden Schienen bestehen, die leicht angewinkelt sind (@HoMa).

Mit den Silberlingen musst du dich noch ein wenig gedulden, mir fehlen aktuell noch einige der (sau-)teuren Fenstereinsätze ...

Grüße,
Ben


[image]


___________________________________

MEC 01 Münchberger Eisenbahnfreunde
http://www.mec01.info/


BrickBen
13.02.2018, 10:19

Als Antwort auf den Beitrag von jjinspace

Danke, JJ! :-) (ohne Text)


[image]


___________________________________

MEC 01 Münchberger Eisenbahnfreunde
http://www.mec01.info/


BrickBen
16.02.2018, 17:43

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: Bundesbahndiesel (V100.20 + Köf2)

Lieber Sven,

habe den ersten Silberling (mit 1.-Klasse-Abteil, der zweite wird ein Steuerwagen mit Packabteil) mal vorzeigefähig gemacht und ihn mit dem Pwgs 41 auf die Reise geschickt ...

[image]



Der Packwagen ist übrigens wirklich so niedrig.

Grüße,
Ben


[image]


___________________________________

MEC 01 Münchberger Eisenbahnfreunde
http://www.mec01.info/


Tenderlok
17.02.2018, 12:36

Als Antwort auf den Beitrag von BrickBen

Editiert von
Tenderlok
17.02.2018, 12:38

Re: Bundesbahndiesel (V100.20 + Köf2)

Hallo Ben,

das sieht ja schon mal richtig vielversprechend aus! Insbesondere die Dachkonstruktion scheint mir sehr interessant.
Ich bin gespannt auf den Steuerwagen.
Übrigens gab's auch bei der echten Eisenbahn durchaus Züge mit V100 und nur einem einzelnen Silberling:
https://www.drehscheibe-online.de/foren/read.php?017,5623881
Darf ich in zwei Punkten konstruktive Kritik üben?
Ich könnte mir vorstellen, dass die Proportionen des Wagens noch besser wirken, wenn du die Fenster um eine Plattenhöhe nach oben versetzt. Und hast du mal versucht, die Reifen der Puffer auf eine runde 1x1-Fliese aufzuziehen, um eine glattere Oberfläche zu bekommen?

Viele Grüße aus dem Pott
Sven

P.S. Danke für die "Aufklärung"... da ich selbst ja auf 45mm-Spur fahre, kenne ich mich mit den Lego-Gleisbautricks und ihren Bezeichnungen nicht aus.



BrickBen
17.02.2018, 15:55

Als Antwort auf den Beitrag von Tenderlok

Re: Bundesbahndiesel (V100.20 + Köf2)

Lieber Sven,

um mich nicht mit fremden Federn zu schmücken, sage ich gleich, dass das Dach und die Faltenbälge der Version von Flos n-Wägen entsprechen, warum auch nicht, immerhin sind die späteren n-Wägen nichts anderes als ein aufgehübschter Silberling. Da in den 90ern, zwischen Bundesbahn und Bahn AG allss bunt durchmischt wurde, gab es quasi nichts, was es nicht gab, weshalb man dann auf Ausstellungen auch mal verkehrsrot mit Silberling mischen kann

Übrigens gab's auch bei der echten Eisenbahn durchaus Züge mit V100 und nur einem einzelnen Silberling:


Ja
Schade, dass ich 10 bis 15 Jahre zu spät geboren bin ... So etwas hätte man gern noch miterlebt

Ich könnte mir vorstellen, dass die Proportionen des Wagens noch besser wirken, wenn du die Fenster um eine Plattenhöhe nach oben versetzt. Und hast du mal versucht, die Reifen der Puffer auf eine runde 1x1-Fliese aufzuziehen, um eine glattere Oberfläche zu bekommen?


Da hast du vollkommen recht. Der Wagen ist auch etwas zu hoch (auch im Vergleich zur V100), deshalb werde ich eine Plattenstärke unter dem Dach wegnehmen. Also rücken die Fenster automatisch näher ans Dach

Das Problem bei den 1x1 Rundfliesen ist, dass sie überall so breit sind, wie die 1x1 Rundplatten nur an der einen Stelle sind. Die Reifen sind natürlich dehnbar, allerdings wird der Puffer dann wieder größer im Durchmesser, was ich vermeiden will.

Ach, schon wieder so viel geschrieben ...

Grüße,
Ben


[image]


___________________________________

MEC 01 Münchberger Eisenbahnfreunde
http://www.mec01.info/


Gesamter Thread: