ReplicaOfLife
19.11.2017, 09:44

+110260: Das nächste Modular Building? - Diskussions und Spekulationsthread

Bei Eurobricks hat jemand ein Bild gepostet, dass das neue modulare Gebäude zeigen könnte: 10260, offenbar ein American Diner:
https://www.eurobricks.co...nt&comment=2880969
(nur ein Link, da ich nicht weiß, ob das direkte Einbinden solcher Infos/Bilder hier erlaubt ist - in den FAQ und den Nutzungsbedingungen habe ich nichts dazu gefunden.)

Ich tendiere momentan dazu, das Bild für echt zu halten: für einen Fake wäre es unfassbar aufwändig, und der Legostil wäre extrem gut nachgeahmt, sowohl was den Photographie- wie auch den Designstil an sich angeht. Viele Details an diesem Gebäude sehen einfach sehr stark nach Jamie Berards Stil aus.
Zudem sind einige Teile zu sehen, die ganz neu sind, z.B. die neuen Blumen (mit fünf statt vier Blütenblättern). Und scheinbar kommt Dark Turquoise zurück?

Sollte es also echt sein, weiß ich nicht so recht, was ich davon halten soll. Das Gebäude an sich gefällt mir irgendwie ziemlich gut - obwohl ich mt Art Deco an sich oft wenig anfangen kann, gibt es doch auch Gebäude, die mir sehr gefallen, und dieses geht in letztere Richtung.
Schön wäre, dass es endlich mal wieder nur ein einziges Gebäude ist, und auf quatschige Pseudohäuser wie der Waschsalon bei der Brick Bank oder quasi alles beim Detective's Office verzichtet wird. Dafür wird, wie schon beim Pariser Restaurant, das Gebäude nicht über die volle Breite gebaut, sondern hat stattdessen einen linksseitigen, aussenliegenden Aufgang. Dafür kriegen wir dann aber wieder drei vollwertige Stockwerke.
Sofort ins Auge sticht, dass die Figuren nicht mehr das klassische Smilieface haben - ein kleines Detail, aber für mich ein massiver Minuspunkt, da diese zu so etwas wie dem Markenzeichen der modularen Gebäude geworden sind, und gleichzeitig bewiesen haben, dass der ganze Gesichter-Overkill im Grunde überflüssig ist. Eine weitere, aber durchaus positive, Änderung ist, dass die Fassade erstmals so aufgebaut ist, dass an den Geschißübergängen keine horizontalen Linien aus Fliesen und Platten mehr zu sehen sind. Die gesamte Front ist offenbar gesnottet und mit Fliesen verkleidet. Das sieht richtig gut aus.

Was mich aber momentan am meisten zum Grübeln bringt, ob ich es mir anschaffen werde, ist, dass es von der Architektur her wieder mal zweifelsfrei nach Amerika gehört. Damit passt es zwar gut zu vielen der bisherigen Sets, aber weniger gut in mein Konzept, dass eine eher europäisch anmutende Stadt vorsieht.


Was denkt ihr?


[image]


Visit me on flickr


RobbyRay gefällt das


17 vorhergehende Beiträge sind ausgeblendet

Alle anzeigen Immer alle anzeigen Beitragsbaum

Riko2F
30.11.2017, 22:41

Als Antwort auf den Beitrag von ReplicaOfLife

Re: 10260: Das nächste Modular Building? - Diskussions und Spekulationsthread

Also ich als noch nicht Modular Building süchtiger finde das Modell jetzt garnicht so schlecht.

Ich denke ich werde es mir kaufen und mit dem Set dann in die Modular Building Szene einsteigen.

Die 150 Euro finde ich jetzt auch OK vom Preis her.


Mal sehen vielleicht finde ich noch irgendwo andere Modular Building Sets für nen guten Preis muss ich mal das Inet durchstöbern.
Manchmal hat man ja das glück.


Gruß
Patrick



tmctiger
01.12.2017, 09:14

Als Antwort auf den Beitrag von ReplicaOfLife

Re: 10260: Das nächste Modular Building? - Diskussions und Spekulationsthread

ReplicaOfLife hat geschrieben:

Ich werde es wohl irgendwo gesondert aufstellen, oder links von AS und rechts meiner angedachten, modifizierten BB. Aber wahrscheinlich wird es einfach ein Blickfang irgendwo für sich alleine.
Und auch wenn es mir wirklich gut gefällt, hoffe ich, dass das 2019 Modular dann mindestens genauso europäisch aussieht wie das 2018er amerikanisch *g*.


Hallo,

taja da werden wir vermutlich entäuscht werden. ICh fürchte Lego pfeift immer mehr auf Europa und wendet sich seinen 1A Markt USA zu. Jetzt schon zu beobachten bei dem aktuellen Modulars, bei den Zügen, bei den LKW (siehe Technic), etc pp ...

Leider ...

Viele Grüße,
Günther


Mein Bricksafe: https://www.bricksafe.com/pages/tmctiger
Mein aktuelles Layoutprojekt: https://www.bricksafe.com...es/tmctiger/layout/wip 1000SteineThread dazu: https://www.1000steine.de...y=1&id=399371#id399371
Mein Youtube Kanal: https://www.youtube.com/c...gish5lKqS0dYnSd4ECEewQ


Schonvergeben
01.12.2017, 12:46

Als Antwort auf den Beitrag von tmctiger

Re: 10260: Das nächste Modular Building? - Diskussions und Spekulationsthread

Ist aber nicht schlimm, dann gibts jetzt ein paar Jahre American-Style zur Erweiterung unserer Europole



der seb
01.12.2017, 14:50

Als Antwort auf den Beitrag von ReplicaOfLife

Re: 10260: Das nächste Modular Building? - Diskussions und Spekulationsthread

Hi,

ReplicaOfLife hat geschrieben:

Einzige echte Kritikpunkte meinerseits sind:
- und natürlich die modernen Minifig-Gesichter. Zwar haben sie noch einigermaßen gemäßigte gewählt, dennoch eine klare Verschlechterung gegenüber den guten, alten Smiley-Faces.


Diesen Punkt habe ich jetzt schon mehrfach gelesen. Dabei wird gerne vergessen, dass die Market Street ebenfalls keine klassischen Smiley-Gesichter hatte.
Und bevor jetzt jemand kommt mit "aber das war doch ein FACTORY-Set", dem sei gesagt dass Lego auch die Market Street als Teil der Reihe betrachtet, sonst hätten sie es weder in 10230 Mini Modulars noch in 10255 Assembly Square referenziert.



Holodoc
01.12.2017, 17:18

Als Antwort auf den Beitrag von ReplicaOfLife

+4Ich mag die vielen Gesichtsausdrücke!

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


ReplicaOfLife hat geschrieben:


Sofort ins Auge sticht, dass die Figuren nicht mehr das klassische Smilieface haben - ein kleines Detail, aber für mich ein massiver Minuspunkt, da diese zu so etwas wie dem Markenzeichen der modularen Gebäude geworden sind, und gleichzeitig bewiesen haben, dass der ganze Gesichter-Overkill im Grunde überflüssig ist.


Einspruch!


Ich finde die vielen verschiedenen Gesichtsausdrücke eindeutig gut.
Standard Smilies habe ich zu genüge, aber mit z.B. dem singenden Minifig an dem Mikrofon in diesem Set kann ich sicher noch etwas mehr anfangen für eigene MOCs.
Ich fand auch schon die weinenden, erstaunten oder schwitzenden Gesichtsausdrücke toll. Das gibt so viel mehr Leben in meiner Stadt.
Für mich ein eindeutiger PLUSpunkt!

Bis neulich,
Stefan


[image]


Brixe , Dirk1313 , cimddwc , ranghaal gefällt das (4 Mitglieder)


martin8721
10.12.2017, 17:27

Als Antwort auf den Beitrag von ReplicaOfLife

+1Re: 10260: Das nächste Modular Building? - Diskussions und Spekulationsthread

Hmmm.
Ich breche vielleicht eine Lanze, aber ich muss sagen, dass mir dieses Set eigentlich nicht gefällt und es das erste Set der modularen Häuser sein wird, das ich mir nicht kaufen werde.
Das Gebäude passt vom Baustil so gar nicht zu den anderen Sets der Reihe, die eigentlich alle eine sehr gegliederte Fassade aufwiesen und als Gesamtbild eine Stadt der Zeit von 1910-1930 ergaben.
Das rosa Auto ist dann noch das Sahnehäubchen oben drauf.

Wenn man allerdings auf 1950s und American-Style steht, kann ich verstehen, dass man das Set mag.
Stilistisch passt dann ganz gut zum Kino aus dem Town-Plan-Set 10184 aus dem Jahr 2008:

https://img.bricklink.com/ItemImage/SL/10184-1.png
[link=https://www.bricklink.com/v2/catalog/catalogitem.page?S=10184-1#T=S&O={"iconly":0}[/link]

Ob die Minifig-Gesichter jetzt klassisch sind oder mit Gesichtsausdrücken ist mir hingegen relativ gleichgültig.

LG Martin



redbrick gefällt das


Schonvergeben
11.12.2017, 11:42

Als Antwort auf den Beitrag von martin8721

Re: 10260: Das nächste Modular Building? - Diskussions und Spekulationsthread

Das dachte ich beim ersten Anblick auch: zu futuristisch und völlig anderer Baustil.

Aber lebt eine Stadt nicht gerade von der Abwechslung mehrerer Bauepochen, vor allem im kriegsgeplagten Europa? Denn wenn man mal von der Einordnung ins Ensemble absieht, sieht das Set schon ziemlich schick aus. Diese geschwungene Scheibe ist sicher einmalig (damit lehne ich mich weit aus dem Fenster, da ich so gar keine Ahnung von Sets habe ) und die Studio's sind passend.
(Über das Auto müssen wir nicht reden, aber es gehört genau in diese Epoche).
Ich werde es mir nach dem 2ten Blick nun doch holen.


(Btw., so ähnlich ging es mir mit dem Stadtleben auch, das war auf den ersten Blick auch nicht meins. 3 Gebäude auf 1,5 Platten gequetscht. Aber nun stehts hier xD)



RocketMan
11.12.2017, 12:45

Als Antwort auf den Beitrag von Schonvergeben

+1Re: 10260: Das nächste Modular Building? - Diskussions und Spekulationsthread

Als Fan des Atomic Age und insbesondere des hier verwendeten Architekturstils Streamline Moderne freue ich mich sehr auf 10260. Schlüssiger und noch schöner wäre das Diner als freistehender Flachbau unabhängig von der Modularserie, aber so ist es auch nett und erzählt eine Geschichte: Ein Altbau, dessen Fassade noch sichtbar ist, der in den späten Dreißigern um Streamline-Elemente ergänzt wurde.

(Ich weiß auch nicht, warum hier im Forum dieser Baustil in den Fünfzigern verortet wird. Die Paradebeispiele, zum Beispiel der Club Moderne in Anaconda, Montana, waren zu der Zeit schon zwei Jahrzehnte alt.)



JuL gefällt das


Schonvergeben
11.12.2017, 14:05

Als Antwort auf den Beitrag von RocketMan

Re: 10260: Das nächste Modular Building? - Diskussions und Spekulationsthread

Schonvergeben hat geschrieben:

Vielleicht also frei stehend mit einem Parkplatz ringsrum - typisch amerikanisch halt.


RocketMan hat geschrieben:
Schlüssiger und noch schöner wäre das Diner als freistehender Flachbau unabhängig von der Modularserie


Hey, 2 doofe...



vilbelvespa
02.01.2018, 18:35

Als Antwort auf den Beitrag von Schonvergeben

Lasset die Spiele beginnen

[image]



Gruß Olaf



Gesamter Thread: