katrinka
10.01.2012, 16:09

Legowand versiegeln?

Hallihallo!

Ich bin neu hier und bin mir nicht sicher ob ich richtig bin! Aber ich habe eine Frage und hoffe es kann mir hier jemand weiterhelfen. Wir haben in unserer Wohnung eine Legowand gebaut. Nun haben wir natürlich das Problem, dass sich in den Spalten zwischen den Steinen Staub festsetzt. Hat jemand eine Idee wie man das dicht bekommt? Die Wand sollte auch abwaschbar sein, weil sie in der Küche ist und dort immer wieder mal Spritzer abbekommt.

Ich hab beim Maler nachgefragt, der hatte leider keine Idee. Gibt es da Möglichkeiten die zu versiegeln?

Lieben Gruß und Danke im Voraus für jeden Tipp!


heinz
10.01.2012, 16:23

Re: Legowand versiegeln?

» Hallihallo!
»
» Ich bin neu hier und bin mir nicht sicher ob ich richtig bin! Aber ich
» habe eine Frage und hoffe es kann mir hier jemand weiterhelfen. Wir haben
» in unserer Wohnung eine Legowand gebaut. Nun haben wir natürlich das
» Problem, dass sich in den Spalten zwischen den Steinen Staub festsetzt.
» Hat jemand eine Idee wie man das dicht bekommt? Die Wand sollte auch
» abwaschbar sein, weil sie in der Küche ist und dort immer wieder mal
» Spritzer abbekommt.
»
» Ich hab beim Maler nachgefragt, der hatte leider keine Idee. Gibt es da
» Möglichkeiten die zu versiegeln?
»
» Lieben Gruß und Danke im Voraus für jeden Tipp!

Hallo

Das sieht bestimmt gut aus. Wie sieht es denn mal mit Bildern aus :blink:
Würde ihr bestimmt einige Interessieren.

Was dein Problem angeht fällt mir Sponntan der Versiegelungslack von Korkfußböden ein. Der ist durchsichtig.

Bis dann
Heinz


amhh
10.01.2012, 17:19

Re: Legowand versiegeln?

Hallo katrinka

» Wir haben
» in unserer Wohnung eine Legowand gebaut. Nun haben wir natürlich das

Sag mal, bist Du Dir sicher, dass Du wirklich die Plastikbausteine aus Dänemark meinst?
(Ich könnte mir so was nur schlecht vorstellen..)

Mir kamen ganz spontan so was oder das hier in den Sinn.

:blink:

Gruss amhh

PS: Wenn Du wirklich LEGO meintest, wären ein paar Bilder sicher nicht schlecht.
Und willkommen bei uns!


legoscout
10.01.2012, 18:07

Re: Legowand versiegeln?

Hallo Katrinka,

Mir fällt nur selbstklebende Klarsichtfolie ( Gibt es im gut sortierten
Malerbetrtieb, wird benutzt um Fensterscheiben zu dekorieren bzw zum Sichtschutz)Hier muss man natürlich ein Dekorarmes finden.

Oder Klarlack für Puzzles. Nimmt man für Puzzles aufzuhängen und zu versiegeln.

Bin auch gespannt auf Bilder von der Wand !

mbg legoscout


Legomex
10.01.2012, 19:44

Re: Legowand versiegeln?

Hallo

Ich wurde so etwas mit Wasserglas ( Natronwasserglas 1 L 3,49 Euro ) durchführen.
Klebt, dichtet und ist klar , kann je nach Anwendungsfall mit Wasser gestreckt werden.
Habe damit eine 5 Meter Küchenplatte die als Fensterbrett im Blumenfenster installiert ist an den Sägeschnitten versiegelt ist schon seit 18 Jahren dicht im gegensatz zu den Lösungen die die Küchenfirmen anwenden, die ist an den Sägeschnitten nicht mehr einwandfrei.

Legomex


mijasper
10.01.2012, 20:30

Re: Legowand versiegeln?

Hallo!


» Sag mal, bist Du Dir sicher, dass Du wirklich die Plastikbausteine aus
» Dänemark meinst?
» (Ich könnte mir so was nur schlecht vorstellen..)

Um deinem Vorstellungsvermögen etwas unter die Arme zu greifen ...

[image]




Lieben Gruß,
Michael


Brickmiller
11.01.2012, 06:49

Re: Danke .... war auch nötig

Hallo Michael,

Danke für den Link, hat dieser doch auch meinem Vorstellungsvermögen
etwas auf die Sprünge geholfen...

Da kommt man ja eben so mal nicht drauf

wie sagte mir vor einigen Jahren mal ein Kanadischer Designer
"It's not me who is crazy, the rest of the world is..."

na dann alle mal frohes Legosteine sammeln

Gruß Ralf


MTM
11.01.2012, 19:34

Re: Legowand versiegeln?

»

[image]



Wow.
Immer, wenn man meint, man kennt schon genug Verrückte, kommt einer daher und toppt nochmal alles...

(Ob meine Freundin sowas auch mögen würde?!)

Micha


MTM
11.01.2012, 19:38

Re: Legowand versiegeln?

Hallo,

mir fällt ein, dass es im Modell(eisenbahn)bau doch auch Gebäude für draussen gibt. Werden die vielleicht auch nicht mit irgendetwas eingeschmiert, damit sie wasserfest werden. Vielleicht gibt es da was.

Oder Harz. Der wird mE verwendet, um Parkett dicht zu halten, oder im Modellbau, um Wasserflächen herzustellen. Weiß nicht, ob das was ist.

Oder noch eines: @Kunststofffenster:
Muss man die auch hin und wieder streichen / abdichten?

Mein Vater ist Tischler, der wüßte sowas. Werd ihn mal fragen.
Es sollte eben nur ABS-verträglich sein.

Liebe Grüße

Micha


katrinka
12.01.2012, 14:59

Re: Legowand versiegeln?

Danke für die vielen hilfreichen Antworten! Dann werd ich nächste Woche mal mit einem Ausdruck davon schauen was der Baumarkt zu bieten hat!

Sobald das erledigt ist, stell ich Fotos rein. Derweil haben wir ein paar Teile zum reinigen runter nehmen müssen.

Aber hier ein Link zu einer tollen Legowand, falls ihr die noch nicht kennt: http://www.nthusiasmus.de/die-legowand

Unsere ist nicht ganz so lang, aber auch sehr hübsch!

Lieben Gruß


Ben®
13.01.2012, 10:46

Re: Legowand versiegeln? Ich würde generell davon abraten.

Hallo Katrinka,

bevor Du nun mit Lack (oder etwas in der Art) Deine Steine im Wert auf einen Betrag nahe Null bringst, möchte ich nochmals nachhaken, ob denn das Lackieren+Dichten wirklich sein muß?

Bei uns in der Küche hängen zwei LEGO-Bilder von je ca. 90x50cm.
Die hängen da seit über 7 Jahren. Und glänzen noch heute wie neu. Eine Mehrzahl der weißen Steine fängt jedoch an zu gilben.
Staub läßt sich einfach mit einem angefeuteten Tuch wegwischen. Dabei besteht theoretisch die Gefahr, ihn in die Fugen zu schmieren, praktisch ist das bei uns nicht der Fall. Öfters (also einmal im viertel Jahr?) gehe ich mal mit der kleinen Runddüse des Staubsaugers über die Kanten und Decklage der gebauten "Bilder", da Teile davon als Kontur aus der glatten Fläche erhaben gebaut sind.

[image]



[image]



Allerdings ist das auch außerhalb direkter (Fett-)Spritzer angebracht. Da sähe ich die Notwendigkeit eines Schutzes, weil es sonst unhygienisch wird, wenn Fett in die Kammern der Steine zieht.

Aber ansonsten: Lack ruiniert deine Steine auf ewig für andere Aufgaben. Wenn es um eine ganze Wand geht reden wir also schnell über 4-stellige Beträge. Ausbessern von Steinen (nach Schäden oder wegen Verbleichen) kann man nach Lacküberzug auch vergessen. Wenn Dein Lack das Blättern anfängt oder seinerseits gilbt, platzt, reißt => Totalverlust!

Lackiert sieht das auch nicht mehr wie LEGO aus - Glanz und Struktur sind weg. Zynisch gesagt, könntest Du ebensogut eine Motivtapete kleben und überlackieren.

Wichtig ist in meinen Augen nur die Wand sehr gut zu bauen - notfalls mit Gummihammer oben drauf kloppen! - damit keine Spalte klaffen. Dann ist das soweit dicht, daß Staub kaum eine Rolle spielen dürfte.

Also nur wenn es um die "Spritzplatte" direkt hinterm Kochfeld geht, würde ich ggf. zu Lack raten, aber selbst da eher eine transparente Plexiglasscheibe vorm LEGO plazieren. Viel Erfolg, was immer Du tust.

Leg Godt!


UncleTom
13.01.2012, 12:05

Re: Legowand versiegeln? Ich würde generell davon abraten.

Permalink

1000steine-Code

BBCode

HTML


Hallo Ben,

wie hast Du die Lego-Bilder an der Wand befestigt?

Chut goahn,
Thomas


Ben®
13.01.2012, 17:08

Re: Legowand versiegeln? Wandbefestigung

» Hallo Ben,
»
» wie hast Du die Lego-Bilder an der Wand befestigt?
»
» Chut goahn,
» Thomas

Moin Thomas,

das Bild sah von hinten im ersten Anlauf so aus:

[image]



Bei diesem Aufhänger klaffte aber zwischen Bild und Wand noch ein 8mm Spalt.

Darum wurde im Detail noch etwas nachgebessert - so:

[image]



Der Draht ist dann über eine in der Wand verdübelte Schraube gehängt.
Dank des Draht-Dreiecks pendelt sich das Bild auch in etwa so aus, daß es trotz nur eines Aufhängpunktes lotrecht hängt.

[image]



Mein LEGO-Bild Nummer 1 existiert inzwischen seit 12 Jahren. Aufhängung ist durchaus ähnlich. Senkrechte Spanten aus Technik halten auch das zusammen. Nur der Zustand ist weniger schön: in den 90ern kaufte ich noch gebrauchtes Lego. Entsprechend sind viele zerschrammte, vergilbte und sogar angekaute Steine verbaut worden.

Bei dem Bild hatte ich ursprünglich mal Maurerschnur statt Draht verwendet. Irgendwann nachts krachte das Bild zu Boden, weil die Schnur ermüdet war....
Kann ich daher nicht zur Nachahmung empfehlen.

Beste Grüße,


Gesamter Thread: