1000steine.de LOGO

abhf
26.04.2014, 17:38

Editiert von
abhf
26.04.2014, 17:42

antworten
zitieren

#1 Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo Legofreunde,

sie ist ja schon länger fertig und nachdem ich heute – nach der Anschaffung von zwei Tageslischtleuchten (Softbox) – endlich auch präsentable Fotos hinbekommen habe, möchte ich euch einen lang gehegten Traum von mir vorstellen:

Die BR64 mit ihren Donnerbüchsen in den Steinforder Bergen, auf dem Viadukt hoch über der Bricke, dem kleinen Fluss, der Steinford durchquert.

[image]



Der Zug besteht aus der BR 64, einem 4.-Klasse-Wagen, einem Abteilwagen und einem Packwagen mit Dom-Aufbau.


Die BR64

[image]



[image]



[image]



[image]



Die BR64 ist mir von frühester Kindheit als Märklin HO-Modell noch gut in Erinnerung. Daher fiel meine Wahl auf diese Baureihe, ein wenig Nostalgie halt.

Das Fahrgestell beruht auf der Idee von Ben. Da ich selber im Lokbau recht unerfahren bin, hab ich einfach adaptiert und das Antriebssystem von Ben als Basis genommen. Insofern gehe ich auch mal davon aus, dass die Lok fahrbar ist. Im Schiebebetrieb gibt es jedenfalls keine Probleme.

Der Aufbau ist dann Marke Eigenbau, mit möglichst vielen Details. Aufgrund der Detaillierung hab ich auch den Gedanken an eine PF-Motorisierung verworfen. Auf meiner Steinforder-Anlage brauch ich das Ganze aber eh nur als Standmodell. Es gibt ja inzwischen so viele tolle Eisenbahnen und seit kurzem ja auch noch eine weitere, ebenso tolle BR64 von BrickBen


Der 4.-Klasse-Waggon

[image]



Als ersten Waggon hab ich dann einen 4.-Klasse Waggon gebaut, natürlich in dunkelgrün. Wichtig war mir die Darstellung der Nieten, auch wenn diese als sichtbare Noppen natürlich völlig überdimensioniert sind. Als Dachform hab ich hier experimentiert und eine etwas übertriebene Rundung gebaut, die teilweise gesnottet ist. Insgesamt habe ich wochenlang daran herumgetüftelt, bis ich eine vertretbare Höhe des Waggons gefunden hatte. Ich hätte gerne noch 1-2 Platten in der Höhe gespart, aber durch die Snot-Technik mit seitlichen Platten war das nicht drin, ohne den Gesamteindruck zu zerstören. Die Länge des Waggons ist grenzwertig, zumal die Waggons ja nur mit zwei Einzelachsen ausgerüstet sind.


Der Abteilwagen

[image]



Der Abteilwagen war der dritte und letzte Waggon, den ich gebaut habe. Die ganz besondere Herausforderung war es dabei, das auf der ganzen Wagenlänge durchlaufende Trittbrett auf Höhe der Achsen nachzubauen, filigran zu befestigen und dennoch ein Drehen der Achsen zu ermöglichen. Ansonsten konnte ich natürlich auf die Bautechniken des 4.-Klasse-Waggons zurückgreifen. Einziger Unterschied ist die Verwendung von gebogenen Dachsteinen unter den Fenstern.

Da der Waggon noch eine Platte höher war, als beim 4.-Klasse-Waggon, musste ein flacheres Dach her: hier hab ich die Konstruktion des Gepäckwagens übernommen.


Der Gepäckwagen

[image]



Nach dem 4.-Klasse-Waggon war der Gepäckwagen der zweite Waggon. Bautechnisch ähnlich dem 4.-Klasse-Waggon, aber mit zwei verschiedenen Dachformen. Insgesamt durfte der Dom ja nicht höher werden als das Dach der anderen Waggons.

Alle Waggons sind mit zwei Einzelachsen ausgerüstet, die aber auf Drehtellern gelagert sind, so dass theoretisch auch Kurvenfahrt möglich ist. Ein 3mm-Felxschlauch zwischen den Achsen sorgt für ein Rückstellen der Achsen nach Auslenkung. Im Probe-Schiebebetrieb funktioniert das auch ganz gut, Fahrbetrieb hab ich noch nicht getestet.

Ein Antrieb des ganzen Zuges ist vermutlich nicht möglich, die Bausweise der Lok verhindert den Einbau von PF.Komponenten, einen Tender hat die BR64 nicht und die Waggons sind nur einachsig und zudem voll mit Snot-Technik. Aber wie gesagt, Motorisierung ist aktuell nicht mein Ziel.

So, genug der vielen Worte. Lassen wir die BR64 im Tunnel verschwinden….

[image]



Kritik, Anregungen, Ideen und Sonstiges sind wirklich gerne gesehen!

Wer sich über Donnerbüchsen informieren will, dem sei folgende Seite angeraten: http://www.donnerbuechse.eu

Von hier habe ich meine meisten Anregungen ….

Weitere Bilder bei Brickshelf (wenn freigegeben).


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

MeckerMike
26.04.2014, 17:58
@abhf

antworten
zitieren

#2 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo Andreas,
ich finde das gesamte Ensemble allererste Sahne.

Gruß MeckerMike



antworten | zitieren | nach oben

marswatcher
26.04.2014, 18:01
@abhf

antworten
zitieren

#3 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo Andreas,

einen herausragenden Zug hast du da gezaubert. Mir gefaellt vor allen Dingen, dass du dir bei der Gestaltung der Waggons viele Gedanken gemacht hast und verschiedene Typen entworfen hast. Das Farbschema ist auch klasse.
Du erwaehntest, das du viel gesnotet hast. Koenntest du vielleicht von den Waggons ein paar Photos ohne Dach von oben reinstellen? Ich bin mir sicher, ich koennte davon eine Menge lernen.

Viele Gruesse,

Jan

PS: Kann man die Tueren der Waggons oeffnen?



antworten | zitieren | nach oben

grubaluk
26.04.2014, 18:12
@abhf

antworten
zitieren

#4 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo Andreas!


...
Kritik, Anregungen, Ideen und Sonstiges sind wirklich gerne gesehen!
...



Hm, "Sonstiges" ist zwar enthalten, aber Lob gehört eindeutig mit in die Liste. Das Modell und die Szene sind begeisternd und wer so etwas noch nicht selbst gebaut hat, weiß eventuell gar nicht, wie spektakulär so eine Kombi im Original dann aussieht.

Bei BrickBens Lok hatte ich ja auch schon geschrieben, dass man aus meiner Sicht auf eine Motorisierung ruhig mal verzichten kann, wenn Modellbau und Ästhetik im Vordergrund stehen sollen. Und wie man jetzt an der Tunneleinfahrt erkennen kann, ist es wohl auch für die Passagiere besser, wenn die Lok nicht fahren kann

Aber sowieso: die Brücke! Du hattest zwar schon mal Teaser gezeigt aber hier sieht man ja noch wieder etwas mehr. Die haut mich richtig aus den Socken. So viel Rund mit so viel eckigen Steinen erreichen. Das ist einfach großartig!

Viele Grüße
Andreas



antworten | zitieren | nach oben

BrickBen
26.04.2014, 19:42
@abhf

antworten
zitieren

#5 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Lieber Andreas!

Na da musste ich doch antworten! "Modellbahnertraum", nicht wahr? Ich spreche
aus eigener Erfahrung.
Zur Lok: Der Idee des Kessels werde ich auch nachgehen, da ich meinen zu eckig finde.
Die Donnerbüchsen, ein Traum, da komm ich mit meinen sich im Bau befindlichen nicht
hinterher. Alles in allem ein super MOC und grossartig in Szene gesetzt.

Viele Grüsse

Ben

P.s: Danke für den Verweis auf meine 64er.


[image]


antworten | zitieren | nach oben

Seeteddy
26.04.2014, 20:01
@abhf

antworten
zitieren

#6 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo Andreas,

eines gleich vorweg, das Gesamturteil für dieses MOC: Beeinzückend!


Der Abteilwagen

[image]




Der Abteilwagen war der dritte und letzte Waggon, den ich gebaut habe. Die ganz besondere Herausforderung war es dabei, das auf der ganzen Wagenlänge durchlaufende Trittbrett auf Höhe der Achsen nachzubauen, filigran zu befestigen und dennoch ein Drehen der Achsen zu ermöglichen. Ansonsten konnte ich natürlich auf die Bautechniken des 4.-Klasse-Waggons zurückgreifen. Einziger Unterschied ist die Verwendung von gebogenen Dachsteinen unter den Fenstern.

Kritik, Anregungen, Ideen und Sonstiges sind wirklich gerne gesehen!


Wer so um kritische Anregungen bettelt, den darf man nicht im Regen stehen lassen.
Weißt du was mir an deinem Abteilwagen aufgefallen ist, was ich anders machen würde?

Die Slopes in dunkelgrün sind ja nicht gerade besonders farbkonstant ausgefallen. Da ich in solchen Fällen garantiert keinen Eimer voll von den Teilen übrig habe, aus dem ich gleiche Farbchargen selektieren könnte, würde ich, als alter Moccerfuchs, einen anderen Trick probieren. Selektiere die Slopes von hell nach dunkel. Diejenigen von denen du weniger hast, würde ich an den Türen verbauen und absichtlich diejenigen mit dem stärksten Kontrast dazu, an den virtuellen Türrahmen. Dadurch erhältst du eine wunderbare Musterung Ton in Ton, die den Wagen noch realistischer wirken läßt! Solltest du partout kein Muster wollen, kannst du aber auch die Slopes in aufsteigender Helligkeit nebeneinander reihen und erhältst einen gleichmäßigen Farbverlauf, der auch weniger störend wirkt.

Ach ja - und übrigens, falls du denkst, das sagt sich hinterher so einfach - ich möchte fast wetten, ich hätte dieses störende Farbmuster auch erst hinterher auf dem fertigen Bild gesehen!


In Internetforen wimmelt es nur so von fehlerhaften Zitaten.

Johann Wolfgang von Goethe


antworten | zitieren | nach oben

Alberto318
26.04.2014, 20:16
@abhf

antworten
zitieren

#7 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo Andreas,
das ist wirklich Hammer
Ich würde aber gerne ein Bild aus der Totalen sehen,mit dem kompletten Berg und so...
Schau mal,ob du dafür Zeit hast.
Viele Grüsse
Alberto



antworten | zitieren | nach oben

Nakamichi5
27.04.2014, 00:06
@abhf

antworten
zitieren

#8 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo Andreas!

Die Brücke ist gewaltig . Die Donnerbüchsen sehr Detailreich
ein Traum, da komm ich mit meinen Wagons nicht hinterher. Ein super MOC .
nur warum sind Lok und Wagons so hoch und breit ?
ich glaube sie sind auch zu schwer für einen PF Antrieb
meine Schafen es gerade noch ( sie sind dafür nicht so schön)
zu sehen http://www.youtube.com/watch?v=NNcieNilvcA



antworten | zitieren | nach oben

Paddi
27.04.2014, 00:42
@abhf

antworten
zitieren

#9 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hi Andreas,

Tolles Moc, Fantastsch. Mehr kann man dazu nicht Sagen.

Spitzenklasse

Grüße
Paddi



[image]


antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 10:19
@Alberto318

antworten
zitieren

#10 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen -> neues Gesamtbild

Erstmal danke für dein Lob! Ich will ja bewusst noch nicht alles verraten und so 100% fertig ist ja auch noch nicht alles, deshalb gibt es bisher auch nur Fotos aus der einen Perspektive. Aber ein Foto hab ich noch das ein wenig mehr, aber noch nicht alles zeigt:

[image]



Mehr gibt es dann erst im Sommer auf Langeoog. Ich werde dann auch das Foto-Equipment mitnehmen und weitere Aufnahmen aus der totalen machen. Das Foto entspricht noch nicht meinen Vorstellungen, aber ich habe es (noch) nicht geschafft, den weißen Hintergrund freizustellen. Falls da jemand einen Tipp für mich hat, ich würde mich über jede Hilfe freuen.


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 10:21
@MeckerMike

Editiert von
abhf
27.04.2014, 10:22

antworten
zitieren

#11 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo MeckerMike,

danke für deinen Kommentar! Das freut mich!


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

Lok24
27.04.2014, 10:31
@abhf

antworten
zitieren

#12 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen -> neues Gesamtbild

Hallo Andreas,

sehr toll gebaut, gerade auch der Kessel.

Speziell die Geländer am Viadukt gefallen mir sehr gut.

Grüße

Werner

PS: Fürs Freistellen wäre evtl eine blau oder rote Kulisse besser als weiß vor grau.



antworten | zitieren | nach oben

renrew
27.04.2014, 10:40
@abhf

antworten
zitieren

#13 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen -> neues Gesamtbild

Hallo Andreas, die Gesamtansicht ist ne Wucht.
Deine Felslandschaft mit Viadukt und oben auf der Zug mit der BR64 - wunderschön (Modellbahn Qualität)
Gute "Freisteller" macht man im Bildbearbeitungsprogramm (zB. Photoshop) mit dem Zeichenstift-Werkzeug, nicht mit dem "Zauberstab".
Gruß Werner


Modelle


antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 10:42
@marswatcher

antworten
zitieren

#14 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo Jan,

erstmal danke für dein Feedback. Leider hab ich keine solchen Detailfotos und kann die auch nicht mehr machen, weill das Dach fest aufgebaut ist.

Innendrin ist es auch nicht sehr spektakulär. Ich versuche mal etwas zu beschreiben, wie das Prinzip aufgebaut ist.

1.) Basis ist eine 6w-Platte auf der gesamten Fläche des Waggons.
2.) Unter der Grundplatte befinden sich die Achen und weiteres Gedöns.
3.) Die Seitenwände sind mit 1x1-Steinen mit seitlicher Noppe senkrecht befestigt. Die Seitenwände sind 7 Steine hoch und reichen unten etwas über die 6w-Platte hinaus und stehen vorne und hinten jeweils 1 Noppe über.
4.) Vorne und hinten ist ebenfalls eine Plattenkonstruktion und zwar zweilagig. Damit diese bündig mit der Seite sitzt, wird sie mit Lampensteinen befestigt und zwar auf dem offenen Noppen. Auf diesen kommt noch eine Platte, dann passt das perfekt. Eine Noppe Überstand sind 2,5 Plattenstärken, der Lampenstein ist eine halbe Noppe nach innen versetzt, so dass 2 Platten der Front plus die Platte auf dem Lampenstein wieder genau drei Plattenstärken ergeben. Auch höhenmäßig passt das dann.

Schau mal hier, da ist die Konstruktion ganz gut zu sehen:

[image]



5.) Für die Fenster in der Seite ist eine Lücke von 3 Plattenbreiten, was 7,5 Plattenstärken aufeinander entspricht. Das ist ein doofes Maß, denn jetzt muss man das Fenster (2 Steine = 6 Platten hoch) noch auf eine halbe Platte setzen. Dazu kann man Brackets nehmen, z.B. den da:

[image]



Das Fenster kommt dann auf die 2x2-Fläche und muss dann innen "nur noch" liegend befestigt werden. Eine weitere Platte auf dem Fenster füllt dann die 7,5 Platten perfekt aus. Auf den Bild ist auch das gut zu erkennen, weil das Bracket gerundete Kanten hat.

Das waren die wesentlichen Snot-Tricks, die zugegeben noch wirklich einfach sind, wenn man sich einmal das Rechnen im Lego-Maßsystem angewöhnt hat.

Ich hoffe, du hast etwas davon verstanden. Probier es einfach mal aus....


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 10:59
@grubaluk

antworten
zitieren

#15 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo Andreas!


Hm, "Sonstiges" ist zwar enthalten, aber Lob gehört eindeutig mit in die Liste. Das Modell und die Szene sind begeisternd und wer so etwas noch nicht selbst gebaut hat, weiß eventuell gar nicht, wie spektakulär so eine Kombi im Original dann aussieht.



Danke für dein positives Feedback! Freut mich sehr!


Bei BrickBens Lok hatte ich ja auch schon geschrieben, dass man aus meiner Sicht auf eine Motorisierung ruhig mal verzichten kann, wenn Modellbau und Ästhetik im Vordergrund stehen sollen. Und wie man jetzt an der Tunneleinfahrt erkennen kann, ist es wohl auch für die Passagiere besser, wenn die Lok nicht fahren kann



Scharf beobachtet! Irgendwann ist nun mal schräg dann zu schräg. Vielleicht kann man bei Berg - Ausbaustufe x - den Tunnel weiter ausbauen. Jetzt wäre er ja nur wenige Noppen lang und dann schräg aus der Rückwand gekommen. Irgendwann ist man dann mit eckigem Lego am Ende...


Aber sowieso: die Brücke! Du hattest zwar schon mal Teaser gezeigt aber hier sieht man ja noch wieder etwas mehr. Die haut mich richtig aus den Socken. So viel Rund mit so viel eckigen Steinen erreichen. Das ist einfach großartig!



Das war ja explizit mein Ziel, ausloten, was geht. Da die Segmente zwischen den Pfeilern ja gerade sind, ist der Viadukt eher mehreckig. Die Pfeiler sorgen für die Kurve und sind innen und außen halt unterschiedlich breit. An den Pfeilern ist dann auch noch ein Höhenversatz, so dass der Viadukt von rechts nach links leicht steigt. Die Pfeiler sind dazu noch mit einer Verbreiterung nach unten versehen und das ganze zusammen ergibt den schönen "runden" Anblick.

Viele Grüße
Andreas


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 11:05
@BrickBen

antworten
zitieren

#16 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo Ben,

Danke an den jungen Kollegen! Wir haben uns ja gestern schon ausgetauscht. Mit 14 hätte ich das nicht zustande gebracht, was du da als deine BR64 präsentiert hast. Alleine schon die Tatsachen, dass dir echt Mühe mit der Präsentation gegeben hast (Schienen-Stück, Hintergrund) zeugt von viel Ausdauer.

Du darfst dir gerne Ideen klauen. ich hab auch schon etwas bei dir gesehen, was ich vielleicht mal brauchen kann.

Auf deine Donnerbüchsen bin ich gespannt....


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 11:10
@Seeteddy

antworten
zitieren

#17 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo Klaus,

hätte ich doch man weniger scharfe Fotos gemacht! Nee ehrlich, erst durch deinen Kommentar ist mir bewusst geworden, wie groß die Farbunterschiede sind. Ich hab ja länger überlegt, wie man die Türen hervorheben kann und hab mit Höhenversatz und VerscHiebung nach unten experimentiert, was aufgrund der Auswirkungen auf die Abmessungen aber nicht funktioniert hat. Die Farbschattierung zu nutzen, da bin ich nicht drauf gekommen. Ich werde mal zählen, wie die Verteilung so ist und ob ich etwas 50/50 an helleren und dunkleren Teilen zusammenbekomme. Danke für den Tipp!

Für dein Lob natürlich auch ein herzliches Danke!


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

LegoConnex
27.04.2014, 11:23
@abhf

Editiert von
LegoConnex
27.04.2014, 11:24

antworten
zitieren

#18 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo Andreas,

mit der Kulisse ist das ganze wohl kaum noch schlagbar! Das Viadukt mit Bogenlage ist wirklich der Hammer.

Die Lok gefällt mir sehr gut. Die Proportionen stimmen und man merkt, das du viel Wert auf Details gelegt hast. Vorallem das Arbeiten mit Schläuchen, Antennen, Minifig-Händen und Hebeln hast du gut hinbekommen. Desweiteren fällt auf das du keine Blinddriver verwendet hast, was wirklich gefällt. Es wirkt realistischer, da Blinddriver m.E. ein MOC verschandeln und auch einen zu kurzen Achsstand hervorrufen. Interessant wäre noch, die Laufachsen mit Rädern von BBB auszustatten - es sind zwar keine LEGO-Teile, aber die Speichenräder würden noch den letzten Schliff geben

Auch bei den Wagen hast du dich nicht lumpem lassen. Blöderweise war das erste was mir in Gedanken kam "boah, die Farbqualität....". Die Nutzung der Noppen als Nieten finde ich gut - auch wenn völlig überdimensioniert - denn sie bringen Struktur auf das sonst in deiser Größe zu glatt wirkende Fahrzeug. Wie du auch selbst schon berichtet hast: Das Dach des 4. Klasse-Wagens ist zu hoch und zu "zylindrisch". Die Alternative nur mit aufgesetzten abgerundeten Schrägen wie beim Abteilwagen wäre jeodch schonwieder zu flach. Daher wohl ganz klar das Ergebnis eines Kompromisses.
Auch die Andeutung der Türen mit auf die Seitenwänden aufgesetzten Platten wirkt sehr gut. Dank der Platten mit Vorsprung am Dach passt das perfekt.

Dank des schönen Geländers der Brücke kann man jedoch von der Wagenunterseite sowie von den Wagenbühnen wenig sehen. HAst du dort auch noch etwas mit Detaisl "rumgefummelt"?

Schönen Sonntag,

Dirk



antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 11:54
@Nakamichi5

antworten
zitieren

#19 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen


Die Brücke ist gewaltig . Die Donnerbüchsen sehr Detailreich
ein Traum, da komm ich mit meinen Wagons nicht hinterher. Ein super MOC .


Erstmal Danke für dein Lob, Freut mich, dass dir mein Zug gefällt! Meine Waggons sind detailliert, aber nicht spielbar. Es kommt halt immer darauf an, für welchen Zweck man etwas baut. Und dass dein Dampflok samt Hänger ordentlich läuft, sieht man ja.


nur warum sind Lok und Wagons so hoch und breit ?



Die Abmessungen sind gar nicht so abwegig:

Länge im Original/Länge im Model: 1392/32cm-> Maßstab 1:43,5
Höhe im Original/Höhe im Model: 400/11cm-> Maßstab 1:36,4
Breite im Original/Breite im Model: 300/7cm-> Maßstab 1:42,9

In der Höhe hätte ich wie geschrieben gerne noch 1-2 Platten eingespart und wäre dann in den Berech von 1:40 gekommen. Diesen Maßstab strebe ich immer in etwa an. Insofern ist eigentlich nur die Höhe außerhalb des Maßstabes, aber in meinen Augen tolerierbar.




ich glaube sie sind auch zu schwer für einen PF Antrieb



Ca. 700g. ich hab da keine Erfahrungen, aber auf Gewichtsersparnis sind die Waggons nicht gebaut.


meine Schafen es gerade noch ( sie sind dafür nicht so schön)
zu sehen http://www.youtube.com/watch?v=NNcieNilvcA




Immer wieder schön anzusehen. Für die Kurvenradien bist du ja nicht verantwortlich....


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 12:30
@Lok24

antworten
zitieren

#20 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen -> neues Gesamtbild

Hallo Werner,

Danke für den Feedback! Du weist ja, was Modellbahncharakter heißt, wenn ich an dein Schrankenwärterhäuschen denke!

Inzwischen weiß ich auch, wie das mit dem Freistellen theoretisch geht, auch warum es so häßlich grüne Fotohintergründe gibt. Photoshop hab ich nicht, aber es soll da ja noch Gimp geben. hat man überhaupt eine Chance, einen solchen weißen Hintergrund freizustellen?


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 12:31
@renrew

antworten
zitieren

#21 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen -> neues Gesamtbild

Danke für dein Feedback.

Für die Bildbearbeitung werde ich mir mal Gimp herunterladen. Mal sehen, ob ich da was hinbekomme...


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 12:32
@Paddi

antworten
zitieren

#22 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hi Paddi,

dann auch ein schlichtes "Danke" zurück. Freut mich, dass es dir gefällt.


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

Lok24
27.04.2014, 12:47
@abhf

Editiert von
Lok24
27.04.2014, 13:17

antworten
zitieren

#23 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen -> neues Gesamtbild

Hallo Andreas,

ich bin leider mit Freistellen schon immer auf dem Kriegsfuß, Gimp und NetPaint kenne ich, kann aber nichts damit anfangen.

Es scheint prinzipiell zwei Methoden zu geben:

1.) man klickt auf die zu entfernende Fläche, und alles was ähnliche Farbtöne hat (und zusammenhängt) verschwindet. Dazu wäre in Deinem Fall eine grellgrüner Hintergrund ideal.

2.) man klickt sich bei starker Vergrößerung um den Umriß der zu löschenden Fläche.

Was überraschend gut geht ist die Freistellen-Funktion in Word ab 2007, aber auch nur, wenn es Farbkontraste gibt.
Immerhin sieht es nach 5 min so aus:

[image]



Jetzt noch das grellweiß etwas dimmen:

[image]



Grüße

Werner



antworten | zitieren | nach oben

Turez
27.04.2014, 13:19
@abhf

antworten
zitieren

#24 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Moin Andreas!

Einfach traumhaft und wunderschön - mehr kann ich zum Modell schlicht nicht sagen.

Daher nur ein Hinweis zur Präsentation: Die Ladezeit deines Postings mit den Bildern betrug bei mir über drei Minuten. Erst dachte ich, im Hintergrund läuft noch irgendein Software-Update, aber dann sah ich im Browser-Menü, dass Deine Bilder eine rekordverdächtige Auflösung von 4000x3000 Pixel besitzen. Damit strapazierst Du nicht nur die Geduld all jener, die bisher noch nicht mit schnellen DSL-Leitungen gesegnet sind, sondern sorgst auch für unnötig viel Datenverkehr bei den brickshelf-Betreibern (und die Server dort sind ja ohnehin nicht die stabilsten). Also bitte die Bilder nächstes mal auf normales Bildschirmmaß verkleinern und am besten die ohnehin noch nicht freigegebene brickshelf-Galerie mit kleineren Bildern aktualisieren, damit ich die auch noch anschauen kann.

Beste Grüße,
Jonas


"Was sagt man dazu?"


antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 13:20
@LegoConnex

antworten
zitieren

#25 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen


mit der Kulisse ist das ganze wohl kaum noch schlagbar! Das Viadukt mit Bogenlage ist wirklich der Hammer.



Danke für das Feedback. Aber zu Toppen ist alles....


Die Lok gefällt mir sehr gut. Die Proportionen stimmen und man merkt, das du viel Wert auf Details gelegt hast. Vorallem das Arbeiten mit Schläuchen, Antennen, Minifig-Händen und Hebeln hast du gut hinbekommen. Desweiteren fällt auf das du keine Blinddriver verwendet hast, was wirklich gefällt. Es wirkt realistischer, da Blinddriver m.E. ein MOC verschandeln und auch einen zu kurzen Achsstand hervorrufen. Interessant wäre noch, die Laufachsen mit Rädern von BBB auszustatten - es sind zwar keine LEGO-Teile, aber die Speichenräder würden noch den letzten Schliff geben



Tja, da bin ich noch mit mir am ringen. ich glaube, ich bin einer der letzten verbliebenen Puristen. Die Akzeptanz von modifizierten Elementen steigt unaufhörlich. Und ich hab hier auch schon mit dem Gedanken gespielt, auf Custom-Parts auszuweichen. Bisher bin ich noch standhaft.....


Auch bei den Wagen hast du dich nicht lumpem lassen. Blöderweise war das erste was mir in Gedanken kam "boah, die Farbqualität....". Die Nutzung der Noppen als Nieten finde ich gut - auch wenn völlig überdimensioniert - denn sie bringen Struktur auf das sonst in deiser Größe zu glatt wirkende Fahrzeug. Wie du auch selbst schon berichtet hast: Das Dach des 4. Klasse-Wagens ist zu hoch und zu "zylindrisch". Die Alternative nur mit aufgesetzten abgerundeten Schrägen wie beim Abteilwagen wäre jeodch schonwieder zu flach. Daher wohl ganz klar das Ergebnis eines Kompromisses.
Auch die Andeutung der Türen mit auf die Seitenwänden aufgesetzten Platten wirkt sehr gut. Dank der Platten mit Vorsprung am Dach passt das perfekt.



Danke. Damit hast du viele meiner Überlegungen bestätigt, Dachkante, aufgesetzte Türen, Nieten zur Strukturierung etc.


Dank des schönen Geländers der Brücke kann man jedoch von der Wagenunterseite sowie von den Wagenbühnen wenig sehen. HAst du dort auch noch etwas mit Detaisl "rumgefummelt"?



Soweit das möglich war, ja. Alledings ist der Bereich in Wagenmitte in einer Breite von 4 Noppen tabu, weil hier der Flexschlauch zwischen den beiden Achsen läuft und bei Kurvenfahrt brauch der den Ausschlag. Das unterste, was ich noch abgebildet habe, ist die Stegverstärkung am Aufbau/Wagenkasten. Aus alles dazwischen und darunter musste ich leider verzichten.

[image]



[image]



[image]



Der Abteilwagen hat aber noch das durchlaufende Trittbrett, ansonsten fehlt hier aus gleichen Gründen alles unter dem Wagonkasten.

[image]



Als Standmodell hätte man auf die Lenkbarkeit verzichten können, aber das war mir dann doch wichtiger als das Gedöns unten rum.


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 13:37
@Turez

antworten
zitieren

#26 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo Jonas,

erst einmal Danke für dein Feedback.

Was Brickshelf angeht, hast du recht. Einem selbst fällt das gar nicht mehr auf. Ich hab jetzt bei Brickshelf einen Unterordner mit kleineren Bildern (1024*768) gemacht. So kannst du die aktuellen Bilder schneller sehen. Das der Ordner jetzt nicht mehr freigegeben ist, liegt sicher daran, dass ich Bilder ergänzt habe.

Da ich mich mit Brickshelf nicht sonderlich auskenne, scheue ich mich, die Bilder darin zu aktualisieren. Es gibt da eine Schaltfläche "rescan", aber was die macht, weiß ich nicht. Ich muss ja die Bilder mit den Namen beibehalten, weil sonst die Postings kaputt sind. Wenn ich die Bilder jetzt verkleinere und unter gleichem Namen wieder hochlade, werden die bereits hochgeladenen dann ersetzt? Vielleicht erst mal so lassen?


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 13:41
@Lok24

antworten
zitieren

#27 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen -> neues Gesamtbild

Ist ja klasse! Das muss ich mal ausprobieren..... Danke für den Tipp!!

Kannst du mir die Bilder schicken, wenn ich es nicht selbst hinbekomme?


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

Lok24
27.04.2014, 13:51
@abhf

antworten
zitieren

#28 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen -> neues Gesamtbild

Moin Andreas,

Kannst du mir die Bilder schicken, wenn ich es nicht selbst hinbekomme?



Sie sind hier hochgeladen, und Du kannst sie lokal speichern!

ABER...

... natürlich schicke ich sie Dir auch gerne. "Meine" sind nur noch 800px breit, das ist etwas klein für so viele Details. Bei Bedarf sag mir einfach wie groß sie sein sollen.

Falls Du Word-Hilfe brauchst: auch immer gerne.

Grüße

Werner



antworten | zitieren | nach oben

ust60
27.04.2014, 13:52
@abhf

antworten
zitieren

#29 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen -> neues Gesamtbild

Hallo Andreas,

ich wüsste meinen Vorrednern/ Schreibern nichts an lob hinzuzufügen. Meinen Respekt und meine Hochachtung vor deiner Arbeit. Ich glaube selber hätte gar nicht die Geduld, ein dermaßen großes Projekt zu verwirklichen. Wirklich eine tolle Leistung.

Wer auf solch hohen Niveau wirkt und dann schreibt: " Kritik, Anregungen, Ideen und Sonstiges sind wirklich gerne gesehen!" Damit kann ich dir dienen, spätestens seit der Gesamtansicht wurde mir klar deine BR 64 bzw. dein gesamter Zug wird seine Position auf dem herrlichen Viadukt, in dem Tollen Landschaftsausschnitt nie verlassen, es sei dir also verziehen das er weder Kurven noch Weichentauglich ist, aber wie schon Dirk alias LegoConnex schreibt die Rader der vor bzw. Nachlaufache würden in der BBB wheels Version besser aussehen, und auch wichtig bei all deine Liebe zum Detail tausche die Kreutzachsen gegen rote, das helle grau und das schwarz ist alles andere als ideal.

Ansonsten noch ein schöne Restwochenende

mit freundlichen Grüßen Udo


Grammatik und Rechtschreibfehler sind gewollt, sie sind ein Zeichen meiner Kreativität

Meine Seite bei youtube

http://www.youtube.com/user/ust1960/videos

Meine Bilder bei Flickr

https://www.flickr.com/photos/122687637@N08/


antworten | zitieren | nach oben

Matze2903
27.04.2014, 13:55
@Lok24

antworten
zitieren

#30 Wo findet man das Wordfreistellen?

Hallo, wo findet man denn das freistellen in Word?

LG und Danke schon Mal
Matthias, der das auch brauchen kann.


[image]


[image]


Wenn ihr meint, das ich euren Humor nicht verstehe, könnte es auch daran liegen, das ihr meinen Humor nicht versteht! Denkt darüber nach!


antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 14:00
@Matze2903

antworten
zitieren

#31 Re: Wo findet man das Wordfreistellen?

ich habe mal recherchiert und glaube, das gibt es erst ab Word 2010. In meinem Word 2007 hab ich nichts gefunden...

Hier ein Link.


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

Matze2903
27.04.2014, 14:03
@abhf

antworten
zitieren

#32 Danke, dann muß ich auch über Bildbearbeitung gehen. (ohne Text)


[image]


[image]


Wenn ihr meint, das ich euren Humor nicht verstehe, könnte es auch daran liegen, das ihr meinen Humor nicht versteht! Denkt darüber nach!


antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 14:04
@Lok24

antworten
zitieren

#33 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen -> neues Gesamtbild

Ja klar, die kann ich speichern. Wenn du sie noch in höherer Auflösung hättest, würde ich Sie gerne so groß wie möglich haben. Vermutlich kann ich die gleich für Werbezwecke für die 1000steine-Insel nutzen.....

Ich hab grad nur Word 2007 hier und da geht das freistellen offensichtlich noch nicht. Oder ich hab's nicht gefunden.

Danke auf jeden Fall für deine Hilde

Meine E-Mail-Adresse: BoekerHerford[ at ]aol.com


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

Lok24
27.04.2014, 14:09
@Matze2903

antworten
zitieren

#34 Re: Wo findet man das Wordfreistellen?

Hallo,

hier ein Bild und wie es geht

[image]


[image]


[image]


[image]



Grüße

Werner



antworten | zitieren | nach oben

Matze2903
27.04.2014, 14:13
@Lok24

antworten
zitieren

#35 Danke

Danke , nun weiß ich wo ich gucken kann, wenn ich mir ein neues Word kaufe. Meins tut es leider noch nicht. Aber Danke für die Mühe, ich habe es mir rauskopiert und abgespeichert.
LG Matze2903


[image]


[image]


Wenn ihr meint, das ich euren Humor nicht verstehe, könnte es auch daran liegen, das ihr meinen Humor nicht versteht! Denkt darüber nach!


antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 14:16
@ust60

antworten
zitieren

#36 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen -> neues Gesamtbild


ich wüsste meinen Vorrednern/ Schreibern nichts an lob hinzuzufügen. Meinen Respekt und meine Hochachtung vor deiner Arbeit. Ich glaube selber hätte gar nicht die Geduld, ein dermaßen großes Projekt zu verwirklichen. Wirklich eine tolle Leistung.



Danke, danke! Solche Kommentare machen Spaß...


Wer auf solch hohen Niveau wirkt und dann schreibt: " Kritik, Anregungen, Ideen und Sonstiges sind wirklich gerne gesehen!" Damit kann ich dir dienen, spätestens seit der Gesamtansicht wurde mir klar deine BR 64 bzw. dein gesamter Zug wird seine Position auf dem herrlichen Viadukt, in dem Tollen Landschaftsausschnitt nie verlassen, es sei dir also verziehen das er weder Kurven noch Weichentauglich ist, ....



Die Lok ist schon Kurven- und weichentauglich, immerhin ist ein Ben-Fahrgestell drunter und das hat ja bewiesen, dass es läuft. Es hapert an der Motorisierung. Aber in erster Linie ist es mal als Schmuckstück gedacht.


...aber wie schon Dirk alias LegoConnex schreibt die Rader der vor bzw. Nachlaufache würden in der BBB wheels Version besser aussehen.....



Mal sehen.


, und auch wichtig bei all deine Liebe zum Detail tausche die Kreutzachsen gegen rote, das helle grau und das schwarz ist alles andere als ideal.



Das an den Vor-/Nachlaufachsen sind Axle-Pins.

[image]



Die gibt es leider nicht in rot, aber ich könnte auf gesamt Schwarz ausweichen. Die Teile sind dann zwar teuer, aber was soll's. Die Achsen gab es auch nicht in rot, glaub ich, aber dafür will ich meine Hand nicht ins Feuer legen. Aber auf alles schwarz, ja das würde ich wohl machen.

Und genau wegen solcher Tipps bitte ich immer darum.


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

LegoConnex
27.04.2014, 16:15
@abhf

antworten
zitieren

#37 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo Andreas,


Die Lok gefällt mir sehr gut. Die Proportionen stimmen und man merkt, das du viel Wert auf Details gelegt hast. Vorallem das Arbeiten mit Schläuchen, Antennen, Minifig-Händen und Hebeln hast du gut hinbekommen. Desweiteren fällt auf das du keine Blinddriver verwendet hast, was wirklich gefällt. Es wirkt realistischer, da Blinddriver m.E. ein MOC verschandeln und auch einen zu kurzen Achsstand hervorrufen. Interessant wäre noch, die Laufachsen mit Rädern von BBB auszustatten - es sind zwar keine LEGO-Teile, aber die Speichenräder würden noch den letzten Schliff geben

Tja, da bin ich noch mit mir am ringen. ich glaube, ich bin einer der letzten verbliebenen Puristen. Die Akzeptanz von modifizierten Elementen steigt unaufhörlich. Und ich hab hier auch schon mit dem Gedanken gespielt, auf Custom-Parts auszuweichen. Bisher bin ich noch standhaft.....



Es stimmt - die Menge an verbauten Custom-Teilen steigt, da auch das Angebot immer größer wird. Allerdings erkennt man schon ein gewisses Gegenhalten durch TLC. Dabei denke ich vorallem an die großen Eisenbahnräder (BBB), an Waffen (Brickarms), an nichtgrüne Farnblätter (altBricks) und nun auch den Motorroller (Brickarms?). Da wird schon versucht den angegehnden Nischenproduzenten das Wasser wieder abzugraben. Solange wie es geht verzichte ich daher - aber gerade als Eisenbahner komme ich um Teile von BBB dann doch nicht herum. Um die Kuppelstangen, wie sie nun schon einige Zeit erhältlich sind, komme ich aber bisher ganz gut herum.

Dank des schönen Geländers der Brücke kann man jedoch von der Wagenunterseite sowie von den Wagenbühnen wenig sehen. HAst du dort auch noch etwas mit Detaisl "rumgefummelt"?

Soweit das möglich war, ja. Alledings ist der Bereich in Wagenmitte in einer Breite von 4 Noppen tabu, weil hier der Flexschlauch zwischen den beiden Achsen läuft und bei Kurvenfahrt brauch der den Ausschlag. Das unterste, was ich noch abgebildet habe, ist die Stegverstärkung am Aufbau/Wagenkasten. Aus alles dazwischen und darunter musste ich leider verzichten.



[image]



Der Abteilwagen hat aber noch das durchlaufende Trittbrett, ansonsten fehlt hier aus gleichen Gründen alles unter dem Wagonkasten.

Als Standmodell hätte man auf die Lenkbarkeit verzichten können, aber das war mir dann doch wichtiger als das Gedöns unten rum.



Danke für die Bilder! Ist doch ausreichend was da so an "Gedöns" unten rum verbaut ist
Mir kommt es etwas so vor, als ringst du doch noch etwas mit der Fahrbarkeit. Mit Sicherheit hast du doch irgendwiese Hintergedanken gehabt das du die Achsen nicht starr eingebaut hast.
Vielleicht könnte man auch noch eine Plattenhöhe einsparen, wenn man die Radsätze weiter in den Wagen (nach oben) hineinsetzt. Da Donnerbüchsen aber auch in der Realität etwas "hochbeinig" wirken, müsste man sich bei den Trittstufen auf die Wagenbühne etwas einfallen lassen... hmmm... nungut.

Schönen Sonntag noch,

Dirk



antworten | zitieren | nach oben

ust60
27.04.2014, 17:37
@LegoConnex

antworten
zitieren

#38 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo Andreas,

sorry, bin ich irgendwie durch einander gekommen mit den vielen Infos. Die BR 65 von dir und eine von BrickBen, musste noch mal alles nachlesen.

Ich glaube ich hab das mit der Aussage vom anderen Andreas alias grubaluk verwechselt der hier nach meinem Verständnis etwas “ scheinheilig “ “ Wasser predigt“ Zitat :“ Bei BrickBens Lok hatte ich ja auch schon geschrieben, dass man aus meiner Sicht auf eine Motorisierung ruhig mal verzichten kann, wenn Modellbau und Ästhetik im Vordergrund stehen sollen.“ Und wenn man seinen Zug mit der BR 78 und den Wagons Cd-21b , BC-21 und den Gepäckwagen Pwi-23 anschaut offensichtlich “ selber Wein trinkt “.

Ich hoffe Andreas alias grubaluk versteht den Zynismus und das Augenzwinkern zwischen den Zeilen.

Zu deinem oder eher zu meinem Farbproblem mit deinem Technic, Axle Pin, ich bin verwundert über deine Antwort, an allen tüftelst du bis zu Absoluten Perfektion und über die Farblich nicht perfekten Technic, Axle Pins kannst du hinwegsehen?

Ich kenne dich nicht, aber deinem Werk, und danach schätze ich dich anders ein, ich habe es da Gott sie es gedankt viel leichter. Ich bau“ nur “ Loks und bei mir steht “ nur “die Funktionalität im Vordergrund ich kann dann “ mal eben “ die halbe Lok umgestalten.

Mit freundlichen Grüßen Udo


Grammatik und Rechtschreibfehler sind gewollt, sie sind ein Zeichen meiner Kreativität

Meine Seite bei youtube

http://www.youtube.com/user/ust1960/videos

Meine Bilder bei Flickr

https://www.flickr.com/photos/122687637@N08/


antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 17:46
@LegoConnex

antworten
zitieren

#39 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen


Es stimmt - die Menge an verbauten Custom-Teilen steigt, da auch das Angebot immer größer wird. Allerdings erkennt man schon ein gewisses Gegenhalten durch TLC. Dabei denke ich vorallem an die großen Eisenbahnräder (BBB), an Waffen (Brickarms), an nichtgrüne Farnblätter (altBricks) und nun auch den Motorroller (Brickarms?). Da wird schon versucht den angegehnden Nischenproduzenten das Wasser wieder abzugraben. Solange wie es geht verzichte ich daher - aber gerade als Eisenbahner komme ich um Teile von BBB dann doch nicht herum. Um die Kuppelstangen, wie sie nun schon einige Zeit erhältlich sind, komme ich aber bisher ganz gut herum.



Ok, die Beobachtung kann ich teilen. Das führt aber auch zu einer immer schnelleren Folge neuer Teile. Ob das gut ist?



Danke für die Bilder! Ist doch ausreichend was da so an "Gedöns" unten rum verbaut ist
Mir kommt es etwas so vor, als ringst du doch noch etwas mit der Fahrbarkeit. Mit Sicherheit hast du doch irgendwiese Hintergedanken gehabt das du die Achsen nicht starr eingebaut hast.



Prinzipiell sind die Waggons schon zum Fahren gedacht. Vielleicht mal auf einer Ausstellung mit einer anderen Lok?


Vielleicht könnte man auch noch eine Plattenhöhe einsparen, wenn man die Radsätze weiter in den Wagen (nach oben) hineinsetzt. Da Donnerbüchsen aber auch in der Realität etwas "hochbeinig" wirken, müsste man sich bei den Trittstufen auf die Wagenbühne etwas einfallen lassen... hmmm... nungut.



Das ist das ewige Dilemma: ändert man hier was, stimmt es da nicht mehr. Ich weiß gar nicht, wie viele Versuche ich gebraucht hab, bis ich bei der jetzigen Version war.

Nun ja, es gibt noch eine rote Version der Donnerbüchse als Steuerwagen für Wende-Dampfzüge. Vielleicht gehe ich da irgendwann noch mal dran und probiere weiter. Mit den drei anderen bin ich jetzt zufrieden und werde da keine Nerven mehr dran lassen.


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 18:09
@ust60

antworten
zitieren

#40 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen


Zu deinem oder eher zu meinem Farbproblem mit deinem Technic, Axle Pin, ich bin verwundert über deine Antwort, an allen tüftelst du bis zu Absoluten Perfektion und über die Farblich nicht perfekten Technic, Axle Pins kannst du hinwegsehen?

Ich kenne dich nicht, aber deinem Werk, und danach schätze ich dich anders ein, ich habe es da Gott sie es gedankt viel leichter. Ich bau“ nur “ Loks und bei mir steht “ nur “die Funktionalität im Vordergrund ich kann dann “ mal eben “ die halbe Lok umgestalten.



Versteh mich nicht falsch, es ist kein Platz für eine durchgehende Achse in Rot, 2L-Achschen gehen nicht und die Pins gibt es nicht in rot. Schwarze hab ich bestellt und ja - damit bin ich dann zufrieden, bis es rote gibt. Jetzt mach ich erst einmal alles in schwarz. Das ist natürlich besser als grau. Ich hab die Lok so oft umgebaut, dass ich momentan keinen Drang verspüre, einen Komplettumbau zu machen, um die Achsen rot zu bekommen, was sicherlich iregndwie ginge, aber ich scheue den Aufwand.

Letztlich legt doch jeder seinen Schwerpunkt dahin, wo er es am besten findet. Der eine will damit spielen, der andere nur anschauen. Und ich finde das alles OK. Jeder muss seine persönlichen NoGos setzen. Für mich wären das z.B. zweiachsige Drehgestelle wie Andreas (Grubaluk) das gebaut hat, aber wenn ich fahren wollte, würde ich das vermutlich auch erwägen.

Des menschen Wille ist sein Himmelreich.

Fazit: eine Version mit schwarzen Achsen wird es demnächst geben.


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

LegoConnex
27.04.2014, 18:46
@abhf

antworten
zitieren

#41 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen - etwas OT


Es stimmt - die Menge an verbauten Custom-Teilen steigt, da auch das Angebot immer größer wird. Allerdings erkennt man schon ein gewisses Gegenhalten durch TLC. Dabei denke ich vorallem an die großen Eisenbahnräder (BBB), an Waffen (Brickarms), an nichtgrüne Farnblätter (altBricks) und nun auch den Motorroller (Brickarms?). Da wird schon versucht den angegehnden Nischenproduzenten das Wasser wieder abzugraben. Solange wie es geht verzichte ich daher - aber gerade als Eisenbahner komme ich um Teile von BBB dann doch nicht herum. Um die Kuppelstangen, wie sie nun schon einige Zeit erhältlich sind, komme ich aber bisher ganz gut herum.

Ok, die Beobachtung kann ich teilen. Das führt aber auch zu einer immer schnelleren Folge neuer Teile. Ob das gut ist?



Grundsätzlich finde ich das schon gut. Bleibt nur die Frage offen, ob die Teilevielfalt in den kommenden Jahren auch erhalten bleibt oder ob dann auch Teile wieder gehen müssen. Bei einigen hätte ich kein Problem, da sie zu 100% ersetzbar sind (1x1 Steine mit Clips..), bei anderen wäre es schade. Womit ich viel mehr ein Problem habe: diese Sonderteile für irgendwelche einmaligen Sets - zum größten Teil unnötig (denke ich da meist an die Fronten der Personenzüge aus den City-Sets, wie aber auch an den komischen Stein an Emet aus TLM, sowie mancher Linzenz-Teile).


Danke für die Bilder! Ist doch ausreichend was da so an "Gedöns" unten rum verbaut ist
Mir kommt es etwas so vor, als ringst du doch noch etwas mit der Fahrbarkeit. Mit Sicherheit hast du doch irgendwiese Hintergedanken gehabt das du die Achsen nicht starr eingebaut hast.


Prinzipiell sind die Waggons schon zum Fahren gedacht. Vielleicht mal auf einer Ausstellung mit einer anderen Lok?



Na dann mal los


Vielleicht könnte man auch noch eine Plattenhöhe einsparen, wenn man die Radsätze weiter in den Wagen (nach oben) hineinsetzt. Da Donnerbüchsen aber auch in der Realität etwas "hochbeinig" wirken, müsste man sich bei den Trittstufen auf die Wagenbühne etwas einfallen lassen... hmmm... nungut.


Das ist das ewige Dilemma: ändert man hier was, stimmt es da nicht mehr. Ich weiß gar nicht, wie viele Versuche ich gebraucht hab, bis ich bei der jetzigen Version war.

Nun ja, es gibt noch eine rote Version der Donnerbüchse als Steuerwagen für Wende-Dampfzüge. Vielleicht gehe ich da irgendwann noch mal dran und probiere weiter. Mit den drei anderen bin ich jetzt zufrieden und werde da keine Nerven mehr dran lassen.



Wie man es dreht und wendet, am Ende baut man die Hälte neu - jaja, ich kenn das zugut. Aus der Verlegung der Kupplung um eine Platte nach unten wird ein Umbau des kompletten Wagens, damit er komplett eine Platte tiefer liegt - und dann hat man auch noch 8 Wagen davon -> warum wollte ich das nochmal ändern?

Viele Grüße,

Dirk



antworten | zitieren | nach oben

abhf
27.04.2014, 23:42
@LegoConnex

Editiert von
abhf
27.04.2014, 23:43

antworten
zitieren

#42 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen - etwas OT


Wie man es dreht und wendet, am Ende baut man die Hälte neu - jaja, ich kenn das zugut. Aus der Verlegung der Kupplung um eine Platte nach unten wird ein Umbau des kompletten Wagens, damit er komplett eine Platte tiefer liegt - und dann hat man auch noch 8 Wagen davon -> warum wollte ich das nochmal ändern?



Exakt so. Und dann passt es nicht und alles wieder zurück....


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

BigBoy
28.04.2014, 13:32
@abhf

antworten
zitieren

#43 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hi Andreas,

ich bin hin und weg. Die Bahn ist super und die
Berge: gigantomanisch. Respekt, Respekt ...

Viele Grüße
Dirk



antworten | zitieren | nach oben

lutti
28.04.2014, 18:20
@abhf

antworten
zitieren

#44 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo Andreas,
Mal wieder ein super Moc von dir. Kenne ich die Brücke aus Altenbeken? Jederfalls toll umgesetzt, bin begeistert.
Gruß Lutz



antworten | zitieren | nach oben

abhf
29.04.2014, 22:07
@BigBoy

antworten
zitieren

#45 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Danke Dirk! Ich wollte eigentlich erst keine zweite Talseite bauen, aber Kai hatte Semesterferien und ihm war langweilig. Da hat er die gesamte Anlage nach hinten um eine 32er Platte erweitert und mich mit dem Argument überredet, dass ein Viadukt an beiden Seiten einen Berg braucht. Wir haben dann in gut drei Wochen die zweite Bergseite hochgezogen und dabei unsere Vorräte an Unterbausteinen vollständig und unser Grau bis an die Schmerzgrenze strapaziert. Aber es hat sich ja gelohnt, wie ich den Kommentaren entnehmen kann. Eine schöne Bestätigung.


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

abhf
29.04.2014, 22:11
@lutti

antworten
zitieren

#46 Re: Modellbahnertraum – BR64 mit Donnerbüchsen

Hallo Lutti,

erst einmal Danke für dein Feedback.

Den Bekeviadukt hatte ich im Hinterkopf, obwohl ich ihn ja als Doppelbogenkonstruktion grundlegend verändert hab. Aber er ist ja sicher ein Ideengeber.

Wer den Viadukt nicht kennt:

[image]


Quelle: Wikipedia


Andreas Böker (abhf)

..... http://www.1000steine.de/...elle/myimages/?dir=224

und Neues für die 1000steine-Insel: http://www.1000steine.de/...y=1&id=307723#id307723


antworten | zitieren | nach oben

Gesamter Thread: