1000steine.de LOGO

Tom1210
24.02.2013, 23:36

antworten
zitieren

#1 ...für Dummies.

Hallo Leute!

Wer von euch kennt die Buchserie "...für Dummies" (Siehe LINK)? Eine Ausgabe "Lego für Dummies" gibt es jedoch nicht.

Frage 1:
Was denkt ihr? Würde Interesse an so einer Ausgabe bestehen? Könnte man damit eventuell auch "Nichtinsider" ansprechen? Würden sich dadurch eventuell vor allem wieder mehr Jugendliche für Lego interessieren?

Frage 2:
Wer von euch hätte Lust, an so einer Ausgabe mitzuarbeiten? Ich würde mir schon zutrauen, für Konzept, Umsetzung, Lektorat, Layout, usw. zuständig zu sein. Was ich jedoch in jedem Fall brauche, wären ein paar Leute, die mir professionelles Hintergrundwissen zu Verfügung stellen. Technische, historische und praktische Informationen. Und keine Angst: ihr müsstet keine perfekten AutorInnen) sein...;)


SERVUS AUS WIEN
Tom

Möge der Stein mit euch sein.


antworten | zitieren | nach oben

Juge
25.02.2013, 08:12
@Tom1210

antworten
zitieren

#2 Re: ...für Dummies.

Lego ist viel zu simpel, dafür braucht es kein Buch. Ich würde jedenfalls umfallen vor Lachen, wenn ich irgendwann "Lego ... für Dummies" am Bahnhof sehen würde.



antworten | zitieren | nach oben

LouisB
25.02.2013, 10:35
@Tom1210

antworten
zitieren

#3 Re: ...für Dummies.

Wer mit Logo baut ist nicht dumm.
Daher hätte das Buch keine geeigneten Käufer.



antworten | zitieren | nach oben

felix_the_swiss
25.02.2013, 10:46
@Tom1210

antworten
zitieren

#4 Re: ...für Dummies.

Hi

Was genau möchtest du da reinschreiben? Bautechniken, Geschichte von LEGO oder was?

Hauptproblem wäre aber mit dem Verlag "Wiley-VCH" und LEGO Company einen Vertrag auszuhandeln.

Felix



antworten | zitieren | nach oben

bp10030
25.02.2013, 11:16
@Juge

antworten
zitieren

#5 Re: ...für Dummies.

Ich denke auch, dass das Heranführen von nicht AFOLs (bzw. Jugendlichen) an Lego nicht funktionieren würde. Jeder, der Lego nur von Weitem oder aus seiner Kindheit kennt, denkt doch bei dem Thema erst einmal nur an die Basisbausteine und deren Einfachheit. Wozu dann so ein Buch?



antworten | zitieren | nach oben

Thomas52xxx
25.02.2013, 11:26
@Tom1210

antworten
zitieren

#6 Re: ...für Dummies.

Wer von euch kennt die Buchserie "...für Dummies" (Siehe LINK)? Eine Ausgabe "Lego für Dummies" gibt es jedoch nicht.


Ich mag die Buchreihe nicht. Sie ist m. E. sehr amerikanisch geschrieben.


Gruß
Thomas
--
http://blog.5zu6.de - interessante neue und alte dänische Klemmbausteine


antworten | zitieren | nach oben

friccius
25.02.2013, 11:36
@felix_the_swiss

antworten
zitieren

#7 Re: ...für Dummies.

Hi Felix!


Hauptproblem wäre aber mit dem Verlag "Wiley-VCH" und LEGO Company einen Vertrag auszuhandeln.



Und ich glaube kaum, daß LEGO da mitmachen würde.

Vie leG rüße
Andreas


Wer LEGO® verfälscht oder nachmacht, oder verfälschtes oder nachgemachtes LEGO® in Umlauf bringt, wird mit MegaBloks nicht unter fünf Jahren bestraft.

[image]


antworten | zitieren | nach oben

felix_the_swiss
25.02.2013, 17:53
@friccius

antworten
zitieren

#8 eben ;-) (ohne Text)

felix_the_swiss
25.02.2013, 17:55
@Thomas52xxx

antworten
zitieren

#9 Von und für die Bewohner der USA (ohne Text)

RuhrpottMaik
25.02.2013, 18:00
@Tom1210

antworten
zitieren

#10 Re: ...für Dummies.

Hallo,

wär wohl nix! Ausserdem macht sich das "für Dummies" auch schon in den Bauanleitungen der heutigen Zeit bemerkbar.

(Zur Erinnerung : 398-Uss Constellation 4 Seiten!!! und dann zum Vergleich die 4184-Pearl mit 152 Seiten!!!)

Und dann würde Lego bestimmt nicht wollen das man seine Produkte für Dummis anpreist.

Gruss RuhrpottMaik



antworten | zitieren | nach oben

Eisbär
25.02.2013, 18:18
@RuhrpottMaik

antworten
zitieren

#11 Re: ...für Dummies.

LLL!

Also ich kenne, d.h. ich kenne sie nicht von innen, derlei Bücher für Computerkram (was mich.a offensichtlich auch nicht hilft) und digitales Knipsen (dito).

Warum sollte es nicht auch ein Buch mit Bautechniken für diejenigen geben, die übär's Stadium der Bauanleitungen hinwegkommen wollen? Und diejenigen, denen die Drehgestelltechniken ein Rätsel bleiben? (Alleine schon, daß sowas immer nur in reinschwarz auf schwarzem Hintergrunde dargestellt wird, bloß da meckert keienr wegen der Bildqualität.) Ich meine die Bautechnik mit hingestreuten 1x1 flachen Runden sollte doch einleuchtend und pädagogisch aufbäreitet darstellbär sein.

Ich denke aber, daß es erstens derlei bäreitz gibt und zweitens die Firma von der jütischen Heide ja eine ABSprache mit dem Verlage Dorling-Kindersley hat.


Schwarzsehende Grüße
M.a



antworten | zitieren | nach oben

MTM
25.02.2013, 18:44
@LouisB

antworten
zitieren

#12 Re: ...für Dummies.

Wer mit Logo baut ist nicht dumm.
Daher hätte das Buch keine geeigneten Käufer.



...und was ist mit denen, die mit Lego bauen? ^^


[image]


Meine Loks:
T475 Brejlovec (Taucherbrille) der CSD
BR 232 Ludmilla der DR/DB


antworten | zitieren | nach oben

MTM
25.02.2013, 18:51
@Thomas52xxx

Editiert von
MTM
25.02.2013, 18:51

antworten
zitieren

#13 Re: ...für Dummies.

Wer von euch kennt die Buchserie "...für Dummies" (Siehe LINK)? Eine Ausgabe "Lego für Dummies" gibt es jedoch nicht.


Ich mag die Buchreihe nicht. Sie ist m. E. sehr amerikanisch geschrieben.



Letzteres stimmt.
Ob ich die Serie mag, kann ich so pauschal nicht sagen, es gibt den einen oder anderen Band, der (für mich) gut ist.

Aber LEGO für dummies? Warum? Ich weiß nicht, ob es eine lehrbuchmäßiges Heranführen ans LEGO-Bauen geben kann. Da müsstest du ersteinmal - neben den bereits genannten Vertragssachen - ein Ziel formulieren, wo das Buch hin will.
Was ist denn das große Ziel, was jeder LEGObauer erreichen will? Schon da ist der Haken. Jeder baut anders und nach anderen Gesichtpunkten oder eigenen Vorgaben - Ansprüchen.
Ich bin froh, dass es für LEGO keine genauen Vorgaben gibt und jeder machen kann, was er will.

(Ähm.. naja, das sollte nicht für die Nichtpuristen gelten

[image]

)
Die Idee ist nett, aber ich denke, das brauchts nicht.

Gruß MTM


[image]


Meine Loks:
T475 Brejlovec (Taucherbrille) der CSD
BR 232 Ludmilla der DR/DB


antworten | zitieren | nach oben

LouisB
25.02.2013, 19:37
@MTM

antworten
zitieren

#14 Re: ...für Dummies.

Wer mit Logo baut ist nicht dumm.
Daher hätte das Buch keine geeigneten Käufer.



...und was ist mit denen, die mit Lego bauen? ^^



Die haben die Tücken der Autokorrektur überwunden?
:/



antworten | zitieren | nach oben

Tom1210
25.02.2013, 20:11
@LouisB

antworten
zitieren

#15 Re: ...für Dummies.

...die Bücher hab ABSOLUT NICHTS mit dumm zu tun! Bitte hol dir ein paar Infos ein. Danke.


SERVUS AUS WIEN
Tom

Möge der Stein mit euch sein.


antworten | zitieren | nach oben

LouisB
25.02.2013, 20:33
@Tom1210

antworten
zitieren

#16 Re: ...für Dummies.

Wenn ich hier seit 22 Jahren den Buchtitel in gleich 2 Sprachen falsch verstehe tut mir das Leid.
An wen wenden sich die Bücher denn deiner Meinung nach?
Wie ist die Wortbedeutung von "Dummie" bzw " dummy"?



antworten | zitieren | nach oben

Farnheim
26.02.2013, 09:58
@LouisB

antworten
zitieren

#17 Re: ...für Dummies.

Schau mal,
die Buchreihe hat es sogar zu einem Wikipedia-Eintrag gebracht: Klick.

Das Wort "Dummies" ist mit dem deutschen Wort "Anfänger" gleichzusetzen. Der englische Titel lässt schon den Ursprung dieser Reihe erahnen.

Gruß,
Maik


[image]


antworten | zitieren | nach oben

Thomas52xxx
26.02.2013, 10:59
@Farnheim

antworten
zitieren

#18 Re: ...für Dummies.

Schau mal,
die Buchreihe hat es sogar zu einem Wikipedia-Eintrag gebracht: Klick.

Das Wort "Dummies" ist mit dem deutschen Wort "Anfänger" gleichzusetzen. Der englische Titel lässt schon den Ursprung dieser Reihe erahnen.



Das Wörterbuch Leo liefert den Anfänger nicht.

Nur

die Attrappe
das Blindelement
die Leerpackung
die Modepuppe
die Pseudovariable
die Schaufensterpuppe
die Schaupackung
die Schneiderbüste
der Schnuller
der Strohmann
das Versuchsmuster
der Doofi [ugs.]
der Dummkopf



Wenn der Dummkopf nicht gemeint sein soll, finde ich den Titel gelinde gesagt unglücklich. Ebenso wie einen Toyota MR2 in Frankreich ("Merde" -> Sche...) oder den Mitsubishi Pajero in Spanien (-> Wichser).

Um zum eigentlichen Thema zu kommen. Warum nicht gemeinschaftlich ein Buch als Wiki schreiben. Zu verdienen gibt es m. E. sowieso nicht viel. Und Ruhm und Ehre gibt es auch mit einem schönen, daraus produzierten PDF/eBook. Wie wäre es mit "Klemmbausteine für Erwachsene Anfänger".


Gruß
Thomas
--
http://blog.5zu6.de - interessante neue und alte dänische Klemmbausteine


antworten | zitieren | nach oben

celticdragon
26.02.2013, 11:04
@LouisB

antworten
zitieren

#19 Re: ...für Dummies.

Hallo zusammen,

vielleicht handelt es sich ja nur um ein großes Misverständnis? Immerhin gibt es Lego-Dummies.

Mit freundlichen Grüßen

Oliver


Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden; wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen.


antworten | zitieren | nach oben

LouisB
26.02.2013, 11:20
@Farnheim

antworten
zitieren

#20 Re: ...für Dummies.

Wenn man sagt "ist gleichzusetzen"' dann gibt man mir recht wenn ich sage, dass das ein dummer Titel ist.
Denn Dummy heißt nunmal Dummkopf und nicht Anfänger.
OK, es heißt auch Attrappe, Leerverpackung und so.
Ist aber nicht besser.
Ich halte nichts davon sich selbst als dumm zu bezeichnen, daher kann ich niemandem Raten so ein Buch zu kaufen.



antworten | zitieren | nach oben

LouisB
26.02.2013, 11:46
@celticdragon

antworten
zitieren

#21 Re: ...für Dummies.

...Immerhin gibt es Lego-Dummies.



Die sind genau genommen auch ziemliche Hohlbirnen.
Daher ist mein Hausmeistermännchen auch immer ganz entsetz, wenn er einenam Steuer sieht ...

[image]



Das kann ja nicht gut gehen.



antworten | zitieren | nach oben

LouisB
26.02.2013, 12:09
@LouisB

antworten
zitieren

#22 ;(

War ja klar!

[image]



antworten | zitieren | nach oben

Rico
26.02.2013, 12:42
@felix_the_swiss

antworten
zitieren

#23 Re: ...für Dummies.

Hauptproblem wäre aber mit dem Verlag "Wiley-VCH" und LEGO Company einen Vertrag auszuhandeln.


Weshalb? Wenn du ein Buch ÜBER Lego schreiben möchtest brauchst du nicht zwingend das Einverständnis von TLC. Es ist mit Sicherheit hilfreich in einer Zusammenarbeit und bei der Recherche, doch notwendig für die Verlegung des Buches ist es nicht. Das siehst du doch auch schon an den recht vielen Biografien die immer wieder erscheinen ohne dass der Betroffene damit einverstanden ist (die Klagen die dann folgen beziehen sich immer auf falsche Tatsachenschilderungen o.ä. jedoch nie auf einen Verbot des Buches).

Ciao

Enrico



antworten | zitieren | nach oben

Rico
26.02.2013, 13:13
@Tom1210

antworten
zitieren

#24 Re: ...für Dummies.

Würde Interesse an so einer Ausgabe bestehen?


Entgegen dem Tenor hier denke ich dass sich das sehr wohl verkaufen würde. Die Frage ist nur welche Verkaufzahlen der Verlag speziell bei dieser recht etablierten und bekannten Reihe erwartet. Vermutlich sind bereits die Erwartungen recht hoch. Ob man diesen recht werden kann weis ich nicht. Wie sehen bei anderen Titeln dieser Reihe denn Erwartungen und Verkaufszahlen aus?

Könnte man damit eventuell auch "Nichtinsider" ansprechen?


Glaube eher weniger...

Würden sich dadurch eventuell vor allem wieder mehr Jugendliche für Lego interessieren?


Wie meinst du das denn? Kennst du die Interessenlage und vor allem die Verkaufszahlen? Ich seh da keinen Mangel...

Wer von euch hätte Lust, an so einer Ausgabe mitzuarbeiten?


<handheb> was schwebt die denn z.B. Als grobes Inhaltsverzeichnis vor? Das wäre ja schonmal ein Anfang.
Aus welcher Branche kommst du dass du dir das so zutraust?

Ciao

Enrico



antworten | zitieren | nach oben

revolution
26.02.2013, 17:06
@Thomas52xxx

Editiert von
revolution
26.02.2013, 17:07

antworten
zitieren

#25 Re: ...für Dummies.

Um zum eigentlichen Thema zu kommen. Warum nicht gemeinschaftlich ein Buch als Wiki schreiben. Zu verdienen gibt es m. E. sowieso nicht viel. Und Ruhm und Ehre gibt es auch mit einem schönen, daraus produzierten PDF/eBook. Wie wäre es mit "Klemmbausteine für Erwachsene Anfänger".


Hallo Tom,

wie findest du die Idee von Thomas?

Ich denke, dass ein Wiki mit dem gesammelten LEGO Wissen echt cool wäre. So etwas könnte ich auch prima als Ergänzung für mein aktuelles LEGO Projekt gebrauchen. ;)

Wärst du bereit dein Vorhaben auch auf dieser Basis umzusetzen oder muss es unbedingt ein Buch sein?

Deine Idee finde ich grundsätzlich gut.

Viele Grüße,
Chris


[image]

[image]

[image]

[image]


"Wir hören nicht auf zu spielen, weil wir alt werden; wir werden alt, weil wir aufhören zu spielen." - George Bernard Shaw


antworten | zitieren | nach oben

Lok24
27.02.2013, 12:31
@revolution

antworten
zitieren

#26 Buch oder Wiki - oder doch besser FAQs?

Hallo Chris et all,

ich bin sehr skeptisch dass das alles etwas wird.

Buch

hier wurde vor einigen Wochen nach einem Fotobuch gefragt, die Nachfrage war hoch, toll, Begeisterung allenthalben. Und jetzt? Nichts mehr.

Hier melden sich schon die ersten, die was schreiben wollen.
Sinnvollerweise würde man erst einmal überlegen, wer die Zielgruppe sein soll und was daher an Inhalten drin sein sollte. "Dummies" als Zielgruppe scheint mir nicht ausreichend.

Außerdem muss man Buchinhalte sehr sorgfältig redigieren und kann sie nicht aktuell halten.

Das geht heute mit anderen Medien sehr viel einfacher.

WIKI

Zum Beispiel mit einem Wiki. Ich habe vor einigen Jahren die Umstellung einer HTML-Sammlung auf mediawiki durchgeführt. Nach den anfänglichen Bedenken und einer folgenden Euphorie ist die Mitarbeit sehr schnell immer mehr eingeschlafen, heute ist das Wiki zwar vorhanden, aber es schreibt keiner mehr. Meine Meinung: das wird nichts, auch wenn es anfangs so aussieht.

FAQs auf 1000 Steine

Das wäre meines Erachtens der erste Platz etwas zu veröffentlichen. Wenn es dann eine kritische Menge erreicht kann man es immer noch in eine Wiki packen oder drucken – aber wozu?

Leider ist die Seite sehr wenig strukturiert, die Suche funktioniert nicht richtig und die Inhalte sind nicht so wie ich mir das vorstelle.

Ein Beispiel

Hier läuft gerade der Thread über Element ID’s etc. Die FAQs wissen dazu folgendes:

„Das, was wir die "Teilenummer" nennen, ist bei LEGO offiziell die "Element-ID"; sie beschreibt also eine bestimmte Teileform. Zusätzlich gibt es bei LEGO die "echten Teilenummern". Diese sind einzigartig je Form UND Farbe.“

Ob das so richtig und gut beschrieben ist? Ich habe da Zweifel. Mir hat es nicht geholfen.

Jetzt könnte man* aus dem o.a. Thread einen kleinen Artikel machen und dort einstellen. Ein simples Verlinken des Threads halte ich nicht für sinnvoll, da die Beiträge ja auch andere Themen streifen und die zeitliche Reihenfolge des Einstellens nicht unbedingt sinnvoll zum Verstehen ist.

Vorschlag

Man bündelt die Infos zu einem kleinen Artikel, der dann dort eingestellt wird.

Ingo war hier mit Fragen schon vorstellig geworden, ich würde das gerne nochmal aufgreifen und meine Hilfe anbieten, so gewünscht.

Als erstes würde ich Kategorie für die FAQs überlegen und ein Glossar anlegen.
Das könnte ich, wenn Interesse hier, bei René und Ingo besteht, gerne in Angriff nehmen.

*Oder auch einen kleinen test-Artikel zu dem obigen Thema verfassen.

Wäre ein neuer Thread hierfür angezeigt, oder bin ich ganz allein mit meiner Meinung?

Grüße
Werner



antworten | zitieren | nach oben

Dirk1313
27.02.2013, 13:19
@Lok24

antworten
zitieren

#27 Re: Buch oder Wiki - oder doch besser FAQs?

Hi,

das mit der Wiki finde ich eine gute Idee. ABER sie muss in 1000steine / eine Community eingebunden sein. Man könnte die FAQs in eine Wiki umwandeln.

So habe ich es schoneinmal erlebt. Habe früher sehr viel mit Fotografie zu tun gehabt und war schon recht früh bei der Fotocommunity dabei.

Da haben wir dann eine Fotowissen-Wiki aufgebaut die nun fester Bestandteil der Community ist: http://www.fotocommunity.de/fotowissen

Wikis habe ich auch schon beruflich aufgebaut und es ist richtig dass die Begeisterung Artikel einzustellen begrenzt ist. Aber solche Wikis haben sich auch als ausserordentlich hilfreich herausgestellt. Aus meiner Sicht kommt es auch darauf an wie benutzerfreundlich Artikel eingestellt werden können.

Ob man sowas für Lego braucht wage ich nicht wirklich zu beurteilen.


Mit MoRaStigen Grüssen
Dirk1313 (MBDI)

[image]

[image]


antworten | zitieren | nach oben

Lok24
27.02.2013, 13:30
@Dirk1313

antworten
zitieren

#28 Re: Buch oder Wiki - oder doch besser FAQs?

Hallo Dirk,

ein "richtiges" Wiki hat Versionsverwaltung, Historie, Bildverwaltung, Kategorien, Volltextrechereche, recherche nach Artikeln usw. Und mediawiki z.B. die GNU-Licence, ganz wichtig.

Wie man das hier unter 1000 Steine hinbekommt?
Hmm.

Anders gefragt:

Wenn das Ergebnis so aussieht und beim Lesen funktioniert wie ein Wiki, ist es dann wichtig, dass jeder da selber reinschreibt? Würden dann nicht x "Redakteure" genügen (0 < x < 5), die auf Zuruf einen Artikel einstellen / verbessern?

Das Verhältnis lesen / Schreiben liegt irgendwo bei 1:100, und wegen den paar "Schreiberlingen" der Aufwand?

Mir scheint das Starten mit deutlich veränderten FAQs für alle Beteiligten einfacher, und da würde man sehen, wieviel Input überhaupt zusammenkommt.

Grüße

Werner



antworten | zitieren | nach oben

JuL
04.03.2013, 06:40
@LouisB

antworten
zitieren

#29 Re: ...für Dummies.

Saluton!

Wenn man sagt "ist gleichzusetzen"' dann gibt man mir recht wenn ich sage, dass das ein dummer Titel ist.



Nö.

Denn Dummy heißt nunmal Dummkopf und nicht Anfänger.



Yep.

Ich halte nichts davon sich selbst als dumm zu bezeichnen, daher kann ich niemandem Raten so ein Buch zu kaufen.



Die (ja auch schon ein bißchen länger existierende) Reihe spielt halt ein wenig
mit einer gewissen Selbstironie. „Das ist so einfach geschrieben, daß selbst
ich es verstehe.“

Ad LEGO
JuL, ein C++-für-Dummies besitzend, aber ein dergleichenes LEGO-Buch für nicht passend haltend


„Altgrau“ facere necesse est.
Wer Rechtschreibfehler findet, darf sie mir nennen. Ich lerne nämlich gerne dazu (ich bin allerdings „Altschreiber“).


antworten | zitieren | nach oben

Tom1210
04.03.2013, 08:25
@revolution

antworten
zitieren

#30 Re: ...für Dummies.

Hallo Leute!

Zunächst einmal vielen Dank für eure Beiträge und Meinungen. Es freut mich sehr, dass ich hier zumindest mal eine Dsikussion zum Thema anstossen konnte und sich doch einige von euch daran beteiligen.

Um zum eigentlichen Thema zu kommen. Warum nicht gemeinschaftlich ein Buch als Wiki schreiben. Zu verdienen gibt es m. E. sowieso nicht viel.


...das stand und steht auch NIEMALS im Vordergrund! Mir geht es AUSSCHLIESSLICH darum, auch kommende Generationen für LEGO zu interessieren. Dem Hobby Modellbahn geht ganz massiv der Nachwuchs aus und die Ursachen dafür sind "hausgemacht"...


Hallo Tom, wie findest du die Idee von Thomas? Ich denke, dass ein Wiki mit dem gesammelten LEGO Wissen echt cool wäre.


Superidee. Na klar. Warum nicht?


So etwas könnte ich auch prima als Ergänzung für mein aktuelles LEGO Projekt gebrauchen. ;)
Wärst du bereit dein Vorhaben auch auf dieser Basis umzusetzen oder muss es unbedingt ein Buch sein?


...ich bin - wie auch schon früher angeboten - dabei.
PN?

@ alle:
Ein paar - meiner bescheidenen Meinung nach - gelunge Beispiele fällig?
Modellbauwiki
Ahnenforschungswiki

Und selbst ein LEGO-Wiki findet man im Netz...

Aber nun konkret: Wer von euch würde gerne an so einem WIKI proaktiv mitarbeiten? Nicht nur den einen oder anderen Artikel verfassen, sondern aktiv recherchieren, editieren, usw. Ich selbst bin gerne bereit, hier die "Federführung" (nomen est omen) zu übernehmen (Mit ein wenig Stolz darf ich auf zwei doch recht erfolgreich umgesetzte Unternehmens-WIKI blicken).


SERVUS AUS WIEN
Tom

Möge der Stein mit euch sein.


antworten | zitieren | nach oben

Lok24
04.03.2013, 08:38
@Tom1210

Editiert von
Lok24
04.03.2013, 08:57

antworten
zitieren

#31 Re: ...für Dummies.

Hallo Tom,

das Modellbahn-Wiki ist eine professionelle, redigierte Webseite eines riesigen Unternehmens und kein Privat-Wiki.

So gesehen greift hier der Vergleich nicht.

Und wenn es schon ein Lego-Wiki gibt, warum willst Du dann ein neues aufmachen und nicht dort mitarbeiten?

Und wie willst Du als Person ein Wiki hier in 1000steine implementieren?

Das sind mir doch ein paar viele ungeklärte Fragen für den Anfang.

Grüße

Werner



antworten | zitieren | nach oben

jjinspace
05.03.2013, 13:49
@Tom1210

antworten
zitieren

#32 Re: ...für Dummies.

Ich plädiere mittlerweile eher dafür, mal ein Buch
"1000steine-Forum für Dummies" rauszubringen.


J. J. in Space

[image]


antworten | zitieren | nach oben

Gesamter Thread: